Monitor Dell P2423DE neu oder gebraucht? Servicetag

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Monitor Dell P2423DE neu oder gebraucht? Servicetag

      Guten Morgen!

      Vor zehn Jahren war ich hier schon einmal unterwegs. Damals ging es um Probleme mit meinem XPS15 L502X, die Dell nicht in den Griff bekam. Es drohte zu eskalieren bis zum angedrohten Gang vor Gericht. Da das L502X nicht mehr lieferbar war, bekam ich letztendlich ein neues XPS15 L521X, eine eindeutig höhere Spezifikation.
      Dieses hat mich nie im Stich gelassen, war und ist sehr wertig, geht aber so langsam in die Knie.

      Daher der Entschluß, einen neuen PC anzuschaffen. Nach reiflicher Überlegung ist es ein Mini-PC geworden (Geekom IT11), da ich das Notebook sowieso nie unterwegs nutzte.

      Nun zu meinem (Verständnis-) Problem: als Monitor habe ich mich für einen Dell P2423DE entschieden. Der wurde nicht direkt bei Dell gekauft, sondern (vielleicht aus falscher Sparsamkeit) von einem bekannten Onlinehandel und wurde definitiv als neu beworben.
      Jetzt habe ich auf der Dell-Supportseite die Servicetag-Nummer eingegeben und, siehe da, der Support-Service und damit die Garantie begann schon im März 2022 in Österreich.

      Wurde ich über den Tisch gezogen und mir wurde ein Gebraucht-Gerät angedreht oder verstehe ich da irgendwas falsch?

      Vielen Dank für die Hilfe
      Gruß Kupferstecher
    • Moin,

      solange der Monitor funktioniert und Du die Garantie nicht brauchst, ist doch alles klar.

      Im Garantiefall mit Deinen Lieferanten klären.

      Mein neu gekaufter Dell Monitor ist seit 5 Jahren am arbeiten, ohne Mucken.
      Bilder
      • DE7FF84C-C9DF-4BA2-8360-C9E41749DFF5.jpeg

        395,19 kB, 2.048×1.536, 83 mal angesehen
      Asus ROG GR8 II, Harmon Kardon Soundstick, 2x Dell U2711

      twitter.com/Dirkatxpsforum


      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dirk ()

    • Hallo Dirk,

      etwas spät, aber immerhin....
      Ich hatte bei dem Monitor so ein schlechtes Bauchgefühl, vor allem weil letztes Jahr wirklich alles schief lief, das ich mich dazu entschlossen habe, ihn zu retournieren. Eigentlich bin ich da ja kein Freund von, aber ich möchte auch das erhalten, was ich bestellt habe.
      Lange Rede, kurzer Sinn: ich habe den Händler kontaktiert, er hat einer Retour zugestimmt und inzwischen das Geld zurückerstattet. Alles gut.

      Für ein paar Tacken mehr habe ich dann den gleichen bei Dell selbst bestellt. Abgesehen vom Paketdienst hat alles problemlos geklappt.

      Viele Dank für deine Meinung, auch wenn ich mich anders entschieden habe.



      So sieht's jetzt auf meinem Schreibtisch aus:




      Gruß Kupferstecher