XPS M1330 lässt sich nicht einschalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • XPS M1330 lässt sich nicht einschalten

      Hallo zusammen,

      ich nutze den XPS M1330 um das Programm für den CAN Bus an meinem Motorrad zu verwenden.
      Er lag ein Jahr im Büro und nun lässt er sich nicht mehr einschalten.
      Ich hatte erst das Netzteil in Verdacht und habe mir ein neues besorgt, das hat auch eine blaue LED am Stecker. Diese erlischt sofort beim einstecken in die Buchse.
      Als nächstes habe ich einen neuen Akku besorgt, gleiches Problem.
      Auch die Sache mit Akku raus, vom Netz trennen und 20 Sekunden Power drücken hat nciht geholfen.

      Habt Ihr noch Ideen ? Wäre schade um meinen kleinen Helfer.

      Gruß
      Micha
    • Ich hatte mit L502x meiner Frau das Problem, daß dieser sich nicht mehr einschalten ließ.
      Hatte dann über EBay eine gebrauchtes MB gekauft und eingebaut - lief nicht mal 2 Tage, dann wieder das gleiche Problem.

      Die Lösung:
      Es lag tatsächlich an der CR32-BIOS-Batterie ( hatte die vom alten MB in das neue übernommen - deshalb ist der Fehler mitgewandert ).
      Seitdem läuft das Notebook wieder 1a. Hab auch schön öfter von diesem Fehlerbild gelesen.
      Die Batterie zu tauschen wäre definitiv einen Versuch wert.
    • hallo mfeske,

      herzlich willkommen im XPS Forum,

      du ja schon das Netzteil und den Akku ausgeatsucht hast (hast du auch mal versucht nur mit Netzteil und ohne Akku im Schacht zu starten? das könnte auch einn Fehler produzieren), würde ich auch auf die CR32-BIOS-Batterie tippen.
      Bei meinem XPS M1330 den ich seit 2006 nutze (in den letzten Jahren aber nur ab und an) wechsle ich diese immer alle 3-4 Jahre.
      Ich konnte bisher den XPS immer einschalten, auch wenn ich dazu ab und an den Akku laden muss, was ich aber auch regelmäßig mache.
      cu @all trance-master
      XPS 13 2-in-1 (7390) White Edition),
      WIN 10 64Bit,
      13,4" 16:10 FHD+ WLED Touch-Display (1.920 x 1.200),
      i7-1065G7,
      512GB PCIe NVMe x4 Solid State-Festplatte,
      16GB RAM,
      VOS 18.08.2023

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trance-master () aus folgendem Grund: Korrektur

    • Hallo zusammen,
      danke für Eure Tipps. Auch Akku entfernen 20 sekunden power drücken und stecker vom Netzteil wieder rein hat nicht geholfen.

      Die BIOS Batterie ist ja gut erreichbar, hatte ich auch schon mal getrennt. Kann man die auch durchmessen ? Wie wird sie gewechselt und wo erhält man nach Möglichkeit günstigen Ersatz ? Der Versuch ist es mir noch wert.

      Gruß
      Micha
    • Der Wechsel ist ganz einfach und selbsterklärend. YouTube
      Auf der Battarie steht die genaue Bezeichnung (ich bin erst nächte Woch weider in der Nähe meines XPS um nachzuschauen).

      Die CR32-BIOS-Batterie bekomt du fast bei jedem lokalen Händler wie z.B. REWE oder EDEKA oder auch Amzon für ein paar Euro.
      Hier musst du einfach nur nach der genauen Bezeichung schauen und diese kaufen / bestellen. Hier mal ein beispiel Link
      cu @all trance-master
      XPS 13 2-in-1 (7390) White Edition),
      WIN 10 64Bit,
      13,4" 16:10 FHD+ WLED Touch-Display (1.920 x 1.200),
      i7-1065G7,
      512GB PCIe NVMe x4 Solid State-Festplatte,
      16GB RAM,
      VOS 18.08.2023

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trance-master ()

    • Ich bin auf das Ergebnis gespannt.
      Normalerweise ist es es aber nicht die BIOS-Batterie, wenn die Lampe am Netzteil beim Anschließen ausgeht, sondern tatsächlich das Mainboard. :(
      XPS 15-9510: Core i9-11900H • 32GB DDR4 • RTX 3050 Ti • 3456x2160 OLED • 2TB + 4TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win11 Pro x64
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • Es gibt gewisse Diagnose/Fehler-Codes, die dabei helfen, den Fehler einzugrenzen.

      Wenn er (der XPS) sich nicht mehr einschalten lässt, kann es auch an (einen) defekten Speicher-Riegel liegen.
      Wenn zwei Speicher-Riegel verbaut sind, wurde er aufgrund eines defekten ständig abstürzen.

      Also biete Speicher ggf. wechseln.

      Die CMOS Batterie hat damit wenig zu tun.
      Gruß
      Al

      DELL XPS 15 9500, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13), 16/8/8GB RAM, 2x512/128/256GB SSD's, Intel WiFi, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, USB 3.1 Type C, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 10 Pro 64Bit

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Al Bundy ()

    • Es tut sich ja leider gar nichts. Ich habe es jetzt auch ohne Speicher probiert. Gleicher Effekt, die blaue Lampe am Netzteil geht aus. Ich glaube dann leider auch nicht mehr an die CMOS batterie. Die scheint auch zusätzlich noch festgeklebt :( Es hat nicht jemand zufällig ein Mainboard zu liegen ? Ich hänge eigentlich an dem Gerät und brauche es auch für meine Arbeiten am Motorrad. Vielleicht ist ja auch jemand aus dem Großraum Berlin hier der noch einen Tipp hat oder rüberschauen kann.

      Gruß
      Micha
    • mfeske schrieb:

      Es tut sich ja leider gar nichts. Ich habe es jetzt auch ohne Speicher probiert. Gleicher Effekt, die blaue Lampe am Netzteil geht aus. Ich glaube dann leider auch nicht mehr an die CMOS batterie. Die scheint auch zusätzlich noch festgeklebt :( Es hat nicht jemand zufällig ein Mainboard zu liegen ? Ich hänge eigentlich an dem Gerät und brauche es auch für meine Arbeiten am Motorrad. Vielleicht ist ja auch jemand aus dem Großraum Berlin hier der noch einen Tipp hat oder rüberschauen kann.

      Gruß
      Micha
      Tja.
      Dann ist wohl leider der Zeitpunkt gekommen, sich von dem M1330 zu verabschieden.

      Wenn das blaue Licht am Stecker ausgeht, verheißt dies nichts gutes.
      Letzte Möglichkeit wäre, ggf. ein anderes Netzteil zu testen.
      Es scheint mir aber eher so zu sein, das ein durchgebrannter Transistor auf dem Board ein Kurzschluss verursacht.
      Gruß
      Al

      DELL XPS 15 9500, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13), 16/8/8GB RAM, 2x512/128/256GB SSD's, Intel WiFi, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, USB 3.1 Type C, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 10 Pro 64Bit
    • Hallo zusammen,
      so ganz konnte ich mich nicht von verabschieden, nach dem ich jetzt einen Akku und ein neues Netzteil besorgt habe. Habe also bei ebay eins erstanden, was auch ausdrücklich ohne festplatte war. Ist in einem sehr guten Zustand, nur der Akku halt nicht.

      Leider wird aber meine SSD nicht erkannt :(
      Jemand eine Idee dazu ?

      Gruß
      Micha
    • Hallo zusammen,
      er läuft jetzt fast wieder richtig.
      In der Systemsteuerung werden jetzt noch 3 Basissystemgeräte und der Biometric Coprozessor mit einem Ausrufungszeichen angezeigt.
      Wie kann ich das Problem lösen ?
      Er hatte sich auch schon mit dem WLan der FritzBox verbunden, jetzt bricht er das aber ohne vernünftige Meldung ab :(
      Gruß
      Micha
    • schaue mal nach, ob du eine TreiberCD hast, dort sind die Treiber drauf, oder auf der Homepage von Dell, oder online die Treiber suchen lassen.
      Gruß
      Horst

      ________________________________________________________________________________________________
      XPS 17 L702x ( I7-2670QM) 250 GB SSD, 750GB HD, 3 GB NVidia GT 555M 3D, 16 GB Ram und noch mehr Schnickschnack

      Win10
    • Hallo @CdH401, Danke für Deine Antwort. Treiber CD war leider nicht dabei und online Suche hat nicht funktioniert. Auf der DELL Homepage habe ich auch für das Gerät keine Windows 10 Treiber gefunden. Verwendet jemand Windows 10 mit dem Gerät und hat eine Quelle für die Treiber ?
      Gruß
      Micha
    • Für die 32-Bit-Version von Windows 10 nimmst du die bei Dell angebotenen Treiber für Windows 7.
      Für die 64-Bit-Version von Windows 10 nimmst du die bei Dell angebotenen Treiber für Windows Vista 64 Bit.

      Prinzipiell läuft Windows 10 64 Bit auf dem XPS M1330. Es war aber wirklich ein kleiner Kampf, alle Treiber ordentlich zum Laufen zu kriegen. Aber es läuft :)
      Nur wenn das Gerät auf Akku oder mit einem zu schwachen Netzteil betrieben wird, bricht die Leistung so stark ein, dass es praktisch nicht mehr nutzbar ist.
      XPS 15-9510: Core i9-11900H • 32GB DDR4 • RTX 3050 Ti • 3456x2160 OLED • 2TB + 4TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win11 Pro x64
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • Lade dir alle Relevanten Treiber in einem auf dem Desktop erstellten Ordner runter und lass dann Windows die Treiber aus dem Ordner suchen....erfindet dann schon den richtigen.
      Gruß
      Horst

      ________________________________________________________________________________________________
      XPS 17 L702x ( I7-2670QM) 250 GB SSD, 750GB HD, 3 GB NVidia GT 555M 3D, 16 GB Ram und noch mehr Schnickschnack

      Win10