Verschlüsselung - möglichst unkompliziert und sicher umsetzen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verschlüsselung - möglichst unkompliziert und sicher umsetzen?

      Hallo!

      unter Linux habe ich mein System immer vollverschlüsselt, via LUKS.

      Das erste was mir als „Windowsneuling“ jetzt einfallen würde, wäre, das windows-eigene BitLocker zu nutzen, in etwa so wie hier beschrieben:
      heise.de/tipps-tricks/BitLocke…rschluesseln-4325375.html

      Bin aber, vor allem wenn es um Sicherheit geht, mit allem das nicht OpenSource ist, erstmal eher vorsichtig.
      Welches Herangehensweise/Tool würdet ihr jetzt in meinem Fall empfehlen, um das bei meinem XPS17 mit Windows 10 Pro am besten umsetzen?

      Wo seht ihr Vor- und Nachteile von TrueCrypt und VeraCrypt, im Vergleich zum BitLocker?

      Mir ist einfach nur wichtig, dass man sich ohne Systempasswort nicht anmelden, und auch die Daten, die auf den Festplatten sind, nicht ohne weiteres entschlüsseln/auslesen kann, und somit bei Diebstahl oder Verlieren des Rechners alles soweit safe ist, das wars.

      Was mich jedoch verwirrt, sind die Einstellungen im BIOS unter „Security“. Alles was dort gelistet ist, führt bei mir dazu, dass ich nur noch Bahnhof verstehe. TPM 2.0 ist bei mir im BIOS aktuell aktiviert.
      Muss ich hier noch weitere Einstellungen vornehmen?

      Wie setzt ihr denn das Thema Verschlüsselung auf eurem XPS um?

      Viele Grüße
      Matze
      XPS 17 - 9700 (YHC1H)
      FHD+ | i7-10750H | GTX1650Ti | 32GB RAM | SSDs: 1TB + 250GB | Xubuntu 20.04LTS | BIOS: v1.9.2.
    • Ich nutze auf allen meinen mobilen Windows-Geräten Bitlocker, auch für eventuell eingebaute zweite Platten. Jeweils mit automatischem Entsperren. Der Schlüssel wird dabei beim Booten von Bitlocker automatisch aus dem TPM ausgelesen und es muss nicht erst manuell etwas eingegeben werden. Unkomplizierter geht es kaum.

      Ob und wie weit sich mit TrueCrypt noch eine komfortable Vollverschlüsselung für Windows10 umsetzen lässt, weiß ich nicht. VeraCrypt als Nachfolger von TrueCrypt habe ich mir nie angeschaut.
      XPS 13-7390 2-in-1: Core i7-1065G • 32GB DDR4 • Iris Plus • 3840x2400 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64