Entscheidungshilfe über Kauf eines XPS 9500 (7VG44)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Entscheidungshilfe über Kauf eines XPS 9500 (7VG44)

      Hallo an alle in diesem Forum,

      vorerst will ich mich mal vorstellen, ich bin angehender Webdesigner und mit meiner Ausbildung Ende Juli fertig.
      Ich besitze einen alten Desktop Computer noch mit einem I7 950 also eigentlich schon aus der Steinzeit aber er läuft noch :D
      Für meinen zukünftigen Weg als Webdesigner möchte ich mir einen Laptop zulegen und hab mich auf Anhieb in den XPS 15 verschossen.

      Bei meinen recherchen im Internet bin ich dann auf euer Forum gestoßen und dachte mir, das Ihr mir bei der Entscheidung evtl. behilflich sein könntet.

      Ich lese immer wieder das es Qualitätsprobleme beim XPS geben soll und bin deswegen ein wenig verunsichert ob dies auch der Wahrheit entspricht.
      Weiters lese ich immer, das der Support von Dell grauenhaft sein soll und man eigentlich nur negativ abgestempelt wird.

      Wie seht Ihr das würdet Ihr den kaufen oder eher auf die neuen XPS warten in der hoffnung das die Qualitätsprobleme beseitigt wurden?

      LG, Hatrix
      XPS15 9500 (7VG44) Notebook
    • Hallo Hatrix,
      willkommen hier im Forum.

      Leider kann ich dir zum XPS 9500 nicht viel sagen, da ich den XPS 13 2-in-1 (7390) White Edition nutze.
      Der XPS 13 2-in-1 (7390) White Edition ist nun schon mein 12er DELL (12 TOP Notebooks ab 1500€) und ja deine Recherchen sind zum Teil wahr.
      Leider hat sowohl die Qualität der Hardware, als auch die Qualität des Support massiv abgenommen.

      Ich habe diesbezüglich hier im Forum auch schon den ein oder andern Post abgesetzt auch von andern Usern gelesen.
      Ob nun das von dir favorisierte Modell 9500 auch nicht das gelbe vom Ei ist, kann ich dir allerdings nicht beantworten.

      Wenn du Ich aber als privat Person Online bestellst, hast du aber auf jeden Fall das Rückgaberecht. Das hatte ich als gewerblicher Besteller leider nicht.
      An und für sich, sind die DELL Notebook und Rechner schon um einige besser, als der ganze billig Müll den du so finden kannst. Dafür allerdings auch deutlich kostspieliger.
      Leider sind diese aber nicht mehr so hochwertig wie sie einst waren.

      Zur Zeit, würde ich mir im Moment keinen DEL mehr anschaffen. Das ist aber nur meine Meinung, weil ich mit dem XPS 13 2-in-1 (7390) White Edition für ca. 2000€ absolut unzufrieden bin, dass betrifft sowohl das Gerät als auch den Support (hier konnte der DELL Support nicht helfen, aber hier hat mir anpera sofort die richtige Lösung vorgeschlagen……….

      Link zum Thema
      cu @all trance-master
      XPS 13 2-in-1 (7390) White Edition),
      WIN 10 64Bit,
      13,4" 16:10 FHD+ WLED Touch-Display (1.920 x 1.200),
      i7-1065G7,
      512GB PCIe NVMe x4 Solid State-Festplatte,
      16GB RAM,
      VOS 18.08.2023
    • Hallo und willkommen im Forum.

      Wir haben hier im Forum sowohl hinsichtlich Qualität als auch beim Support gute und schlechte Zeiten durchlebt. Viele Dell Geräte haben einfach das gewisse etwas und es lohnt sich auch bestimmt für dich, eines zu bestellen und einfach während den 14 Tagen Rückgaberecht auszuprobieren (sofern du es als Privatperson bestellst).
      *MacBook Pro 2019*
    • Wie trance-master bin ich langjähriger Dell-Kunde und wurde ebenfalls vom XPS13 7390 2-in-1 enttäuscht. Dell hat 3x versucht nachzubessern, aber alle Austauschgeräte hatten exakt denselben Fehler. Ich habe mein Geld zwar wiederbekommen, aber mir wäre ein funktionierendes Gerät lieber gewesen.
      (Ich konnte den Fehler am Ende im Energiemanagement identifizieren und durch eine Einstellung im BIOS einen Workaround schaffen. Das ging zwar auf Kosten der Akkulaufzeit, aber danach war das Gerät genau das, was ich gewollt hätte.)

      Wenn du dir einen XPS15 9500 anschaffst, teste es sofort, um notfalls von deinem Rückgaberecht gebrauch machen zu können. Ich schlage als erstes das Touchpad und den WLAN/Bluetooth-Chip vor. Nutze bei bestehender WLAN-Verbindung irgendein Gerät über Bluetooth (Maus, Kopfhörer, Handy, ...). Sollte die Bluetooth-Verbindung abbrechen (und das Gerät wenige Minuten später mit Bluescreen neu starten), nicht reklamieren, sondern sofort zurückschicken! Die für mich nicht nachvollziehbare Design-Entscheidung, den billigen Chip in einem 15"-Gerät direkt aufs Mainboard zu löten, bedeutet dann nämlich einen "Totalschaden". (Der Support würde das Mainboard tauschen... sowas ist immer mit Verlusten verbunden. Nach der Erfahrung mit dem XPS13 hatte ich auf Diskussionen mit dem Support echt keine Lust mehr.)
      Im BIOS verhalten sich die Einstellungen zum Deaktivieren von WLAN und Bluetooth bei diesem Fehler auch äußerst seltsam. Als ob versäumt wurde, die unterschiedlichen Funktionen desselben Chips ordentlich zu trennen.

      Also ja, Dell bietet in der Theorie immer noch so ziemlich die besten Geräte, hat in der Praxis aber scheinbar Probleme, die Geräte zuverlässig zu produzieren. Es darf nicht Aufgabe des Kunden sein, in Produkten dieser Preisklasse die Fehler zu suchen.
      Die Frage ist nur, ob es bei anderen Herstellern besser läuft...
      XPS 13-7390 2-in-1: Core i7-1065G • 32GB DDR4 • Iris Plus • 3840x2400 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • Danke euch allen für eure Antwort,

      ich habe den XPS15 jetzt bestellt und werde den mal ordentlich durch die Mangel nehmen also auf Herz und Nieren prüfen.
      Sollte das Gerät nur annähernd Zicken oder iregndwelche Qualitätsmängel aufweisen, werde ich es umgehend wieder retounieren.
      Werde euch wenn erwünscht gerne meine Ergebnisse mitteilen.

      Nur wenn er zurück gehen sollte, stehe ich wieder vor dem gleichen Problem - welches Gerät kommt als Ersatz in Frage.
      Für mich war entscheidend das er ein 16:10 Display hat über 260ppi und 100% Adobe RGB einen SD Kartenslot und das man in gegebenfalls aufrüsten kann.
      Ist bei vielen anderen leider nicht mehr der Fall, weil die meisten Komponenten fest verlötet sind!

      Apple kommt für mich nicht in Frage - mag ich einfach nicht. klingt komisch ist aber so.

      Wenn der XPS15 zurück gehen sollte könnt ihr mir ein vergleichbares gutes Gerät empfehlen?
      XPS15 9500 (7VG44) Notebook
    • Das ist das Problem bei der XPS-Reihe. Wenn die Geräte so funktionieren, wie sie sollen, sind sie eigentlich unschlagbar. ;)
      XPS 13-7390 2-in-1: Core i7-1065G • 32GB DDR4 • Iris Plus • 3840x2400 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • anpera schrieb:

      Das ist das Problem bei der XPS-Reihe. Wenn die Geräte so funktionieren, wie sie sollen, sind sie eigentlich unschlagbar. ;)
      Da kann ich mich anpera nur anschließen. Wenn alles so geht wie es soll 7 man es sich vorstellt, dann geht fast nichts über einen XPS........wenn..........
      Drücke dir auf jeden Fall die Daumen.............
      cu @all trance-master
      XPS 13 2-in-1 (7390) White Edition),
      WIN 10 64Bit,
      13,4" 16:10 FHD+ WLED Touch-Display (1.920 x 1.200),
      i7-1065G7,
      512GB PCIe NVMe x4 Solid State-Festplatte,
      16GB RAM,
      VOS 18.08.2023
    • Hallo an alle,

      denke ich habe Glück gehabt mit meinem XPS15 - (vorerst!)

      Kurz meine erste Erfahrung mit dem Notebook

      Die Verpackung war sehr edel und aufwendig gestaltet, gut fürs Auge aber meiner Meinung nach total überflüssig ;)
      Das Gerät macht einen sehr soliden Eindruck und hat keine optischen Mängel.
      Die Tastatur füllt sich wertig an und das riesige Touchpad ist auch der Hammer.

      So das Gerät eingeschaltet und gleich einen WOW effekt erlebt, was für ein brilliantes Display absolut beeindruckend.
      Das Einrichten inclusive aller erforderlichen Updates hat dann doch ca. 1,5h gedauert bis es auf dem neuesten Stand war.
      Der Sound selbst ist satt und erträglich für ein Notebook.

      Bin gerade dabei alle Programme zu installieren die ich benötige um mit dem Gerät arbeiten zu können.
      Soweit läuft alles glatt ohne Probleme und hoffe das es auch so bleibt.

      Bis jetzt läuft alles wie es soll, sollte es mal zu Problemen kommen werde ich euch Informieren.

      LG Hatrix
      XPS15 9500 (7VG44) Notebook
    • Ich hoffe für dich, dass das auch so bleibt und drücke dir die Daumen.

      Halte uns bitte auf dem laufenden, wenn doch noch was sein sollte ;)
      cu @all trance-master
      XPS 13 2-in-1 (7390) White Edition),
      WIN 10 64Bit,
      13,4" 16:10 FHD+ WLED Touch-Display (1.920 x 1.200),
      i7-1065G7,
      512GB PCIe NVMe x4 Solid State-Festplatte,
      16GB RAM,
      VOS 18.08.2023