Dell M4600 bootet nicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dell M4600 bootet nicht

      Hallo,

      leider bootet mein M4600 nicht mehr. Ich sehe beim anschalten das Dell Logo. Danach kommt ein Text den ich so schnell nicht lesen kann, dann ein weißer Bildschirm und er rebootet. Nach dem reboot kommt kein Dell logo sondern nur ein schwarzer bildschirm mit aktivierter Hintergrundbeleuchtung. Ich muss erst den AV Adapter rausziehen und ihn wieder neustarten. Erst dann bekomme ich wieder das Logo. Ins Bios oder Boot Menu komme ich. Wenn ich nach dem Logo im BootMenu ein Medium auswähle, kommt der gleiche Vorgang mit dem weißen Bildschirm. Egal welches Medium.
      Ich dachte mir dies könnte am Bios liegen(habe momentan noch A07). Ich wollte es updaten, aber der Laptop booten eben von keinem Medium. Dazu stellt ich fest, dass das Bios zwar Einstellungen speichert, aber die Uhr immer wieder zurücksetzt.
      Wenn ich beim booten überhaupt nichts mache, kommt eine Meldung mit "Invalid configuration information - please run SETUP program." und " Time-of-day not set - please run SETUP program"


      Kann mir jemand helfen?
    • Da ist vermutlich die CMOS-Batterie defekt. Also nicht nur leer, sondern defekt.
      Das ist meistens eine Knopfzelle vom Typ CR2032, bei Laptops mit angelötetem Stecker. Die sollte jeder halbwegs brauchbare Computerladen vorrätig haben und ersetzen können.

      Nach dem Austausch der Batterie sind im BIOS einige Einstellungen zu prüfen und ggf. neu zu setzen, z.B. Betriebsart des Festplattencontrollers, Datum und Uhrzeit, etc.

      Sollte der Austausch der Batterie und das korrigieren eventuell verlorengegangener BIOS-Einstellungen den Fehler nicht beheben, wäre mein nächster Tipp eine defekte Grafikkarte.
      XPS 13-7390 2-in-1: Core i7-1065G • 32GB DDR4 • Iris Plus • 3840x2400 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • Auf Vorrat bestellen macht relativ wenig Sinn. Diese Batterien halten eigentlich ewig, und wenn sie dann kaputt sind, sind die auf Vorrat gekauften auch schon schlecht.

      Bei einem falschen Netzadapter müsste das Gerät eigentlich meckern und dir sagen, welche Folgen das Fortsetzen des Bootvorgangs mit diesem Adapter hat. Z.B. "Der Akku wird nicht geladen" oder "Betrieb mit verringerter Leistung" oder etwas in der Art.
      Es sei denn, du hast die "Adapter Warnings" im BIOS deaktiviert. Dann kann es auch daran liegen, ja.
      Verwende zu Fehlersuche ein geeignetes Netzteil.
      XPS 13-7390 2-in-1: Core i7-1065G • 32GB DDR4 • Iris Plus • 3840x2400 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • Ja, ist eigentlich logisch. Danke für den Tipp.

      Also mir wurde ein falsches Netzteil mitgeschickt. Zwar auch von Dell aber nur 60W anstatt 180W.
      Ja bekomme auch Adapter warnings. Dinge wie "Adapter not determined" usw.

      Das neue Netzteil mit 180W(also so wie es auch im Datenblatt des M4600 steht) soll erst am Montag bei mir ankommen.