Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 232.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Problem ist, dass Dell meines Wissens keine Original-Ersatzteile an Händler verkauft. Möchtest du ein Original-Ersatzteil, musst du dich mit deiner Service-Tag direkt an Dell wenden. (Was beim 9343 meiner Schwester leider auch nicht geklappt hat, weil Dell wohl keine Akkus mehr dafür hat. Zumindest nicht mehr für Geräte außerhalb der Garantie.) Ansonsten kommt man an Original-Akkus und andere Originalteile eigentlich nur ran, wenn man sie aus anderen Dell-Geräten ausbaut. Händler, die Origin…

  • Dell hat für den 9343 keine Akkus mehr, und laut Kompatibilitätsliste passt der Akku vom 9350 / 9360 angeblich nicht. Ich habs nicht ausprobiert. Was man bei Amazon an Nachbau-Akkus kaufen kann, bringt keinen Spaß.

  • Ich habe mir vor einiger Zeit für meinen Alien mal eine Corsair Force MP510 (1920GB) als Datenplatte angeschafft, die jetzt als Datenplatte im XPS 15 9500 werkelt. Hab keine Probleme damit. Außer am Kühlblech wurde beim XPS15 9500 leider auch an der Befestigungsschraube für die 2. SSD gespart. Musst halt schauen, wo du eine her bekommst. Mehr kann ich zu dem Thema leider nicht beitragen.

  • Das liegt vermutlich daran, dass dein Controller im BIOS auf RAID-Modus eingestellt ist. Der NVMe-Treiber kann die SSD nur dann finden und funktionieren, wenn der Modus auf AHCI steht. Sofern das Betriebssystem auf der SSD installiert ist, und du es nicht neu installieren willst, musst du es auf die Umschaltung von RAID auf AHCI vorbereiten - sonst startet es nach der Umstellung nicht mehr. Anleitungen dazu solltest du im Internet finden.

  • Auf Vorrat bestellen macht relativ wenig Sinn. Diese Batterien halten eigentlich ewig, und wenn sie dann kaputt sind, sind die auf Vorrat gekauften auch schon schlecht. Bei einem falschen Netzadapter müsste das Gerät eigentlich meckern und dir sagen, welche Folgen das Fortsetzen des Bootvorgangs mit diesem Adapter hat. Z.B. "Der Akku wird nicht geladen" oder "Betrieb mit verringerter Leistung" oder etwas in der Art. Es sei denn, du hast die "Adapter Warnings" im BIOS deaktiviert. Dann kann es au…

  • Da ist vermutlich die CMOS-Batterie defekt. Also nicht nur leer, sondern defekt. Das ist meistens eine Knopfzelle vom Typ CR2032, bei Laptops mit angelötetem Stecker. Die sollte jeder halbwegs brauchbare Computerladen vorrätig haben und ersetzen können. Nach dem Austausch der Batterie sind im BIOS einige Einstellungen zu prüfen und ggf. neu zu setzen, z.B. Betriebsart des Festplattencontrollers, Datum und Uhrzeit, etc. Sollte der Austausch der Batterie und das korrigieren eventuell verlorengegan…

  • Nunja, dann noch mal zur Frage, wie es dem Akku geht. Mit defektem oder bei fehlendem Akku kann es sein, dass die Leistung gedrosselt wird. Wird das Netzteil korrekt erkannt? Sind eventuell die Warnmeldungen zur Netzteilerkennung im BIOS deaktiviert? Wenn das Netzteil nicht korrekt erkannt wird, drosselt der XPS13 definitiv die Leistung. Normalerweise erscheint beim Einschalten eine entsprechende Warnung - allerdings lässt sich diese dauerhaft deaktivieren. Das wäre noch ein Ansatzpunkt. Falls d…

  • Richtig, beim XPS13 9360 ist der RAM direkt aufs Mainboard gelötet. Der lässt sich weder aufrüsten noch austauschen. Hitze ist definitiv ein Thema. Wenn die Kühl-Lamellen am Lüfter mit Staub zugesetzt sind, oder sich der Lüfter nicht mehr dreht, wird das mit Sicherheit der Grund sein.

  • Wenn ich wüsste, dass ich mit dem neuen XPS15 nicht dieselben Phänomene habe, könnte der vielleicht meinen Alien UND meinen XPS13 9350 ersetzen...? Auf 2-in-1 und Stift müsste ich dann halt weiterhin verzichten, aber ich müsste mich auch nicht mehr entscheiden, welches Gerät ich wohin mitnehme. (Zumindest steht beim XPS15 explizit dabei, dass die Kamera Windows Hello unterstützt ) P.S. 2020-10-10: Die Ursache für die Störungen ist eine Fehlfunktion im C-State Control. Offenbar kommt eine für die…

  • Hmm, dann vielleicht den Sensor tauschen lassen. Weil wie gesagt: der Fingerabrucksensor hat bei mir beeindruckend gut funktioniert. Das hat Spaß gemacht. Aber nicht, dass du danach einen gut funktionierenden Fingerabrucksensor hast, aber das Display bei bestimmten Inhalten flackert (Ich kenne die von dir beschriebenen Symptome bei einem Lenovo YogaBook. Fingerabdrücke anlegen geht dort, aber bei der Anmeldung erkennt er sie nicht mehr.)

  • Problemlose Rückabwicklung. Fall abgeschlossen.

  • Ok, das mit Windows Hello ist schon sehr seltsam. Man sollte schon meinen, dass in Premiumprodukten aktuelle Hardware verbaut wird. Ich habe es nie getestet und es wäre für mich auch kein Manko, wenn es nicht funktioniert. Bei mir wäre die Kamera eher zugeklebt als ständig auf mich gerichtet Der Fingerabruck-Sensor hat bei mir aber super funktioniert. Ich war davon echt begeistert. Finger nur ganz leicht auflegen, schon angemeldet. Vielleicht Finger noch mal neu registrieren?

  • Danke. Na vielleicht probier ichs ja noch mal mit FHD-Display, wenn ich über die Enttäuschung hinweg bin.

  • Danke für den Test, und ich hoffe wirklich, dass du davon verschont bist. Aber kannst du bitte Word oder den Editor per Rechtsklick "als Administrator ausführen", die Abfrage der Benutzerkontensteuerung NICHT beantworten, und während die Abfrage angezeigt wird, die Maus bewegen? Siehe ->dieses Video ab 2:19 Der Knackpunkt ist nämlich, dass das Geflacker nur bei ganz bestimmten Bildinhalten auftritt. Das ist die Methode, mit der ich Dell zeigen konnte, dass die Störungen "out-of-the-box" reproduz…

  • Jup, die Tastatur ist der Hammer. Alles an dem Kleinen ist toll und durchdacht. Jup, das ist normal, dass der sich beim Aufklappen einschaltet. Kannst du aber im UEFI irgendwo deaktivieren wenn du das nicht willst. Ich halte das aber für recht praktisch. Konntest du schon mal testen, ob deine Konfig das Flackerproblem hat? Meiner wird anstandslos zurückgenommen, aber wenn deine Konfig das Problem nicht hat, wage ich vielleicht noch mal einen Versuch sobald das Geld wieder da ist. - Auflösung auf…

  • Update: Dell hat mir ein fabrikneues Austauschmodell zugeschickt. Und es hat direkt aus der Box exakt denselben Fehler! Zählt man den Mainboard- und Displaytausch mit, ist das nun mein DRITTES Gerät mit demselben Fehler. Ich glaube, damit ist klar, dass das schöne Teil zurück gehen wird

  • Ja, hab die 4k-Version. Im Nachhinein betrachtet hätte es die FHD-Variante wohl getan. Bei den bisherigen XPS13 war nur die 4k-Variante OLED, aber beim 2-in-1 sind beide Display-Optionen technologisch identisch... von daher eigentlich kein Argument, bei 13" 4k zu nehmen. Und ich hätte die Probleme nicht gehabt. Sonst hat an dem Teil alles gepasst. Ist ein erstaunliches kleines Gerät. Nur dass beim Stift zwar eine Schnur dabei ist, sich die aber nirgendwo am Laptop befestigen lässt, hat mich bei …

  • Wie du hier [Bild zappelt, zuckt, wird zerstückelt bei 1280x800 (XPS13 2in1) ] sehen kannst, habe ich mit meinem 7390 2-in-1 massive Bildstörungen, wenn ich eine andere als die native Display-Auflösung einstelle. Immer noch! Nach mehreren vergeblichen Versuchen mit Dell, dem erfolglosen Austausch von Display und Mainboard und mehreren Eskalationsstufen mit dem Support, bekomme in den nächsten Tagen noch mal ein komplett neues Gerät zugeschickt. Da Dell den Fehler mit baugleichen Geräten offenbar…

  • Update auf Windows 10 2004 und neueste Firmware haben es eher noch schlimmer gemacht. Jetzt zappelt es auch schon bei aktiviertem HDR gelegentlich. -> Dell-Support muss wieder ran. Es ist mir nicht mehr wichtig, ob andere Geräte auch betroffen sind. So ist das Gerät für mich nicht nutzbar, und deswegen muss nachgebessert werden.