Temperaturen i78565U

    • Temperaturen i78565U

      Hallo,

      Ich besitze seit kurzem ein Inspiron 15 7586 2in1 mit folgender Ausstattung: i7-8565U GeForce MX150 512er SSD 4k Display

      Ich spiele Anno 2070 auf dem Book und dabei habe ich mit HWMonitor die Temperaturen ausgelesen. Die CPU kam bis knapp über 90°, die GPU auf 70°. Die Lüfter sind dabei (verständlicherweise) auf Hochturen gelaufen. Was sagt ihr zu den Temperature bei einem älteren Spiel? Riskiere ich Schäden am Prozessor wenn ich länger spiele?

      Jetzt, ich habe heute nur im Internet gesurft, liegen die Temperaturen zwischen 40 und 45°.

      mfg

      Edit: BIOS ist aktuell: 1.1.0
      Ich habe die Diagnose (im BIOS) durchlaufen lassen --> keine Probleme gefunden
      XPS M1530 Blau | WXGA+ | T9300 | 8600M GT | 4 gb RAM | 320 gb HDD

      In God we trust - all others pay cash

      An eye for eye only ends up making the whole world blind

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RugMog ()

    • Laut Cpu-World sind die Operating Temperaturen bis 100°.
      Kann ich dann beruhigt spielen so lange die 100° nicht überschrittem werden?

      Mfg
      XPS M1530 Blau | WXGA+ | T9300 | 8600M GT | 4 gb RAM | 320 gb HDD

      In God we trust - all others pay cash

      An eye for eye only ends up making the whole world blind
    • Ich spiele auch ab und zu und meine Temperaturen steigen auch an die 90°.....
      Ich kann dir nicht sagen, dass du spielen kannst, wenn doch der Grafikchip kaputt geht, kommst du auf mich zu
      und sagst....du hast gesagt...….
      Das muss jeder für sich selber entscheiden.... Ich spiele mit meinem Läppi
      Gruß
      Horst

      ________________________________________________________________________________________________
      XPS 17 L702x ( I7-2670QM) 250 GB SSD, 750GB HD, 3 GB NVidia GT 555M 3D, 16 GB Ram und noch mehr Schnickschnack

      Win10
    • hallo,

      Danke für deine Antwort. Es beruhigt mich etwas. Ich werde dich auch nicht verklagen falls es doch schief geht ;)

      Für den Notfall habe ich ja noch 1 Jahr CompleteCare und drei Jahre Premium Support.

      Das Inspiron pustet unter Last aber ganz schön. Ist aber wohl schwer zu vermeiden bei einem kompakten Gerät mit relativ viel Leistung.

      Mal sehen was geschieht wenn ich bis aktuellere Titel zocke.

      Mfg
      XPS M1530 Blau | WXGA+ | T9300 | 8600M GT | 4 gb RAM | 320 gb HDD

      In God we trust - all others pay cash

      An eye for eye only ends up making the whole world blind
    • Also wenn ich spielen will, nehme ich ein Gamer Notebook.

      Dein Notebook ist für kleinen Spieleausflug geeignet, wenn gleich der Grafikchip nichts für ambitionierte Spieler ist.

      Gruß
      Asus GR8 II, Harmon Kardon Soundstick, 2x Dell U2711

      twitter.com/Dirkatxpsforum


      :whistling:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dirk ()

    • da gebe ich dir Recht. Dennoch denke ich, dass die Leistung für anno 2070 reichen müsste.

      Ich bin mir bewusst, dass das Inspiron kein Gamer-PC/Laptop ist und daher kann ich mit den kauten Lüftern auch gut leben solange das Notebook keinen Schaden nimmt.
      XPS M1530 Blau | WXGA+ | T9300 | 8600M GT | 4 gb RAM | 320 gb HDD

      In God we trust - all others pay cash

      An eye for eye only ends up making the whole world blind
    • Ich konnte keine Bilder der Unterseite des Notebooks finden, aber wenn du das Gerät bei Last zusätzlich kühlen willst, empfehle ich dir von Coolermaster das Notepal u2 Plus (oder u3 Plus). Die Lüfter sind frei positionierbar und du hast einen Drehregler für die Lüfter. Bei meinem aktuellen Notebook konnte ich eine Verbesserung von bis zu 9° erzielen, allerdings habe ich die Möglichkeit diese "direkt" auf die Heatpipes zu richten.
      L701x, i7 740QM, GT445M 3GB, F120 SSD, 500GB HDD, 8GB RAM, FHD AG, Backlit, Win7 Ultimate 64bit
      W717, i7 6700, GTX 1070 8GB, 256GB NVMe SSD, 500 GB SSD, 1 TB HDD, 16GB RAM, IPS FHD AG, Win 10 Pro 64bit
    • Hallo an Alle,

      Seit Kurzem habe ich einen Laptop-Kühler von KLIM. Dadurch konnte ich die Temperaturen beim Spielen deutlich senken.

      Im normalen Officebetrieb sind mir die Temperaturen jedoch immer noch zu hoch. Wenn nur Firefox läuft liegen die Temperaturen um die 50° mit kurzen Peaks von bis zu 70°. Die Lüfter laufen dabei deutlich hörbar. Selbst wenn das Notebook nur an ist, ich aber kein Programm geöffnet haben, laufen die Lüfter an.
      Besondere Prozesse laufen dabei nicht. Die Prozessorauslastung liegt um die 10%.

      Dies ist allerdings nur im Netzbetrieb der Fall (hier taktet der Prozi wohl höher?). Im Akkubetrieb bleibt der Prozessor kühler und die Lüfter bleiben aus. Auch wenn ich im Netzbetrieb die gleichen Akku-Einstellungen (Akku-Effizienz) wie im Akkubetrieb einstelle, bleibt das Problem bestehen.

      Noch eine Feststellung: Im Netzbetrieb höre ich ein leises "Knistern" von der Netzbuchse (nicht vom Ladegerät). Es klingt etwa so wie der Schreibkopf einer HDD (habe allerdings eine SSD). Handelt es sich hierbei um das berühmt-berüchtigte Spulenfiepen?
      Es stört mich nicht wierklich, allerdings stelle ich mir da folgende Frage:
      Deutet das Spulenfiepen darauf hin, dass das Netzteil ein Problem hat und dies das Book erhitzten könnte?

      Danke für eure Hilfe,

      mfg
      XPS M1530 Blau | WXGA+ | T9300 | 8600M GT | 4 gb RAM | 320 gb HDD

      In God we trust - all others pay cash

      An eye for eye only ends up making the whole world blind