XPS 12 9Q23 - Display "ausgelaufen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • XPS 12 9Q23 - Display "ausgelaufen"

      Hallo zusammen!

      Mein XPS 12 9Q23 hat ein defektes Display. Es sieht aus, wie "ausgelaufen".
      Ich mache mal ein Bild, dann ist das ggf besser zu sehen...

      Nun meine beiden Fragen:

      1) wo bekomme ich für einen "vernünftigen" Preis ein Ersatz-Display her?
      2) ist es besser, ein komplettes Set incl. "Dreh-Rahmen" zu nehmen?

      Vielen Dank für Eure Hilfe!

      Peter

      .. sorry, noch was vergessen...
      Im Gerätemanager ist noch ein Gerät als "unbekannt" markiert, der Gerätemanager zeigt in den Eingenschaften "ACPIINT33A00" an.
      Ich nutze Windows 10, 1803, Patchlevel .320.
      Welcher Treiber fixt das Problem?
      Bilder
      • IMG_20181103_150315.jpg

        746,39 kB, 1.305×1.740, 25 mal angesehen
      • IMG_20181103_150321.jpg

        861,76 kB, 1.856×1.392, 24 mal angesehen
      • IMG_20181103_150327.jpg

        941,15 kB, 1.410×1.880, 23 mal angesehen
      DELL Precision Workstations T3500, T3600, T3610, M6600, M6700
      DELL Latitude E65x0 (i5/i7 ab 2.Generation)
      DELL Latitude E64x0 (i5/i7 ab 2.Generation)

      DELL OptiPlex 790/990, 3050...
      DELL Printer, Monitore....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von peter_58_ha ()

    • Hallöle,

      für mich sieht es aus als wenn das Display Flüssigkeit gezogen hat. Hast Du es mit in die Dusche genommen? Draußen über Nacht vergessen? oder im Regen damit rumspaziert?
      Habe ich bisher noch nicht gesehen. Da muss ich noch einmal schauen.

      Zum Treiber. Er ist vermutlich für die Intel Smart-Connect-Software (Intel Smart Connect Technology). Muss man nicht haben.
      Hiermit soll im Standby-Betrieb sichergestellt werden, dass Social-Media-Inhalte, Mails und Sonstiges immer aktuell gehalten wird.
      Dazu wird dann regelmäßig eine Netzwerkverbindung aufgebaut und offene Anwendungen aktualisiert oder auch Clouddienste synchronisiert und weiß Gott noch was gefunkt.
      Ich halte davon nichts. Einfach deaktivieren im Gerätemanager und Ruhe ist.

      Weitere Infos
      • Eigenbau Zockerbude
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730
      • Samsung Tab S2
      • Im Büro nur Dell-Rechner, weil die im Office einfach gut laufen!
    • stahlkunst schrieb:

      Hallöle,

      für mich sieht es aus als wenn das Display Flüssigkeit gezogen hat. Hast Du es mit in die Dusche genommen? Draußen über Nacht vergessen? oder im Regen damit rumspaziert?
      Habe ich bisher noch nicht gesehen. Da muss ich noch einmal schauen.

      Zum Treiber. Er ist vermutlich für die Intel Smart-Connect-Software (Intel Smart Connect Technology). Muss man nicht haben.
      Hiermit soll im Standby-Betrieb sichergestellt werden, dass Social-Media-Inhalte, Mails und Sonstiges immer aktuell gehalten wird.
      Dazu wird dann regelmäßig eine Netzwerkverbindung aufgebaut und offene Anwendungen aktualisiert oder auch Clouddienste synchronisiert und weiß Gott noch was gefunkt.
      Ich halte davon nichts. Einfach deaktivieren im Gerätemanager und Ruhe ist.

      Weitere Infos

      Hallo Stahlkunst,

      Nach einer längeren Wanderung des Nachts im Regen nahm ich meinen XPS mit unter die Dusche - das wird doch im allgemeinen so gemacht, um solche Convertibles schnell wieder auf Betriebstemperatur zu bringen, oder?

      Tatsächlich ist in der unteren linken Ecke Flüssigkeit ausgetreten - und nicht eingedrungen! Der XPS hat immer warm und trocken im Büro gestanden.


      Hallo Stahlkunst, hallo Dirk,


      Dieser Treiber löst das Problem:

      Network_Application_07DMJ_WN_4.2.40.2439_A00.EXE <<<-- bei Google suchen und von der DELL Seite laden!
      1) Treiber laden und dann "nur extrahieren" klicken - Installation schlägt sonst fehl!
      2) im Gerätemanager dann "Treiber aktualiseren" wählen und auf das Verzeichnis mit den extrahierten Dateien zeigen
      3) fertig und freuen!


      Gruß aus Hagen, Peter
      DELL Precision Workstations T3500, T3600, T3610, M6600, M6700
      DELL Latitude E65x0 (i5/i7 ab 2.Generation)
      DELL Latitude E64x0 (i5/i7 ab 2.Generation)

      DELL OptiPlex 790/990, 3050...
      DELL Printer, Monitore....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von peter_58_ha ()

    • Diese Anzeigenart nennt sich doch auch "LIQUID Crystal Display" - LCD, FLÜSSIGkristallanzeige :D

      Nee, für mich sieht es auch so aus, als ob sich hier möglicherweise über einen längeren Zeitraum Kondenswasser gesammelt hat, und das sogar zwischenzeitlich gefroren gewesen sein könnte. Die Störungen im unteren Bereich des Displays deuten auf starken Druck hin. Auch dass genau dort die Flüssigkeit rausgelaufen ist, deutet darauf hin, dass der Druck hier eine Öffnung geschaffen hat.

      Sicher, dass es in dem Büro durchgehend warm war?

      Dass Displays werkseitig mit Wasser gefüllt werden, wäre mir neu.
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth/GPS • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • Moin anpera,

      im Büro arbeiten vier Frauen, und die haben es eher zu warm ;)
      Nachtabsenkung auf 16 Grad sollte auch nicht das Problem sein.

      Eigentlich suche ich ja nach einer Bezugsquelle für ein neues Display oder Display Assey komplett mit Drehrahmen...

      Bei alibaba bin ich fündig geworden, aber Mindestmenge ist 5 Stück... hm, falls noch wer diese Displays benötigt, ich habe ab Mitte Dezember vier davon übrig :(
      DELL Precision Workstations T3500, T3600, T3610, M6600, M6700
      DELL Latitude E65x0 (i5/i7 ab 2.Generation)
      DELL Latitude E64x0 (i5/i7 ab 2.Generation)

      DELL OptiPlex 790/990, 3050...
      DELL Printer, Monitore....
    • Hast du es schon über den technischen Support von Dell versucht?
      Auf der Dell-Support-Seite nach der Telefonnummer für den technischen Support "für Geräte außerhalb der Garantie" suchen und einfach mal dort nachfragen. Expresscode und Service-Tag bereithalten (steht beides auf dem Gerät). Wenn noch Ersatzteile verfügbar sind, bekommst du es dort normalerweise. Auf Wunsch (und natürlich gegen Aufpreis) sogar mit Techniker, der es einbaut.
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth/GPS • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • ... natürlich hab ich erst bei DELL angerufen - keine Displays mehr!

      Der technische Service hat mir die allgemein gültigen Bezeichnungen für das Touch-LCD gegeben.
      Damit bin ich ja bei Alibaba fündig geworden - aber eben nur 5er - Packs.

      Daher meine Frage hier im Forum im ersten Post nach einer Bezugsquelle...

      HTH

      Peter

      Und wie aussieht, ist das Problem bei DELL wohl schon lange bekannt...

      channelfutures.com/technology/…plays-xps-12-convertibles
      DELL Precision Workstations T3500, T3600, T3610, M6600, M6700
      DELL Latitude E65x0 (i5/i7 ab 2.Generation)
      DELL Latitude E64x0 (i5/i7 ab 2.Generation)

      DELL OptiPlex 790/990, 3050...
      DELL Printer, Monitore....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von peter_58_ha ()

    • Gebraucht gibt es ein annehmbares Komplettgerät für 430,00 € in den Kleinanzeigen und für 379,00 € Sofortkauf über die Bucht (auch dort zu sehen, verlinkt)
      Eventuell mal bei Lapstore oder ähnlichen Gebrauchtanbietern versuchen. Also direkt vis Telefon nachfragen. Damit kommt man oftmals an´s Ziel. Ansonsten fällt mir da auch nix weiter ein.

      Noch eine kleine Anmerkung:
      Du glaubst nicht, was wir hier schon für Useranfragen hatten. Meistens stellte sich heraus, dass sich das Problem ursächlich zwischen der Rückenlehne vom Schreibtischsessel und Display befand.
      Da fragt man schon mal nach....
      Ein solches Ausmaß an Displayschäden (Deine Bilder) kenne ich bisher nur von Smartphones, bei denen sich, meist nach einem Detscher, das Display nach und nach verabschiedet nachdem es Luft oder Feuchtigkeit gezogen hat.

      Und, schön wenn das unbekannte Gerät jetzt funktioniert. Bei meinem Post ging es mir weniger darum einen Treiber zu benennen, sonst hätte ich diesen verlinkt. Kein Problem.
      Vielmehr darum, dass uns allen bekannt ist: Nicht jede Anwendung ist gut. Und wenn eine Anwendung mein Gerät steuern kann, schon gar nicht.
      Ich mag den Ausführungen der Werbenden nicht so recht glauben, mir eine vermeintliche Serviceleistung/Applikation zu meinem Wohl ohne Mehrwert für den Anbieter zur Verfügung zustellen.
      Intel gehört bestimmt nicht dazu.
      • Eigenbau Zockerbude
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730
      • Samsung Tab S2
      • Im Büro nur Dell-Rechner, weil die im Office einfach gut laufen!
    • @Stahlkunst...

      da habe ich mich wohl etwas ungenau ausgedrückt..
      Mir ging es nicht darum, ein "neues" gebrauchtes Ersatz-XPS zu beschaffen.
      Mein Ansatz ist immer erst reparieren, komplettieren und dann erst über Neugeräte nachdenken.
      Ich finde es eben nicht nachhaltig, wenn solche Geräte einfach entsorgt werden und "billiger Nachschub" gekauft wird.

      Da der XPS eh nur stationär betrieben wird, kommt jetzt ein externer Monitor an das Book und schon ist alles wieder im Lack.

      Zum Treiber: na klar ist es einfach, das Gerät im Gerätemanager zu deaktivieren - aber ich bevorzuge die "saubere" Lösung, wenn Treiber nachinstalliert werden können.
      Was dann ein solches Gerät online darf, kann ich über Gruppenrichtlinien einstellen.
      Das einzige echte Manko an diesen recht alten XPS ist das fehlen eines Docking-Station-Anschlusses...
      DELL Precision Workstations T3500, T3600, T3610, M6600, M6700
      DELL Latitude E65x0 (i5/i7 ab 2.Generation)
      DELL Latitude E64x0 (i5/i7 ab 2.Generation)

      DELL OptiPlex 790/990, 3050...
      DELL Printer, Monitore....

    • Und wie aussieht, ist das Problem bei DELL wohl schon lange bekannt...

      channelfutures.com/technology/…plays-xps-12-convertibles
      Da wird aber ein völlig anderes Problem beschrieben...

      Dass du's bei Dell schon versucht hast, steht leider nicht da. Sorry für den unnötigen Vorschlag. Als einzige andere Quelle fällt mir auch nur die "Schachtel Pralinen" ebay ein. Ob du dort ein defektes Gerät kaufst und das Display in deines einbaust, oder ein gebrauchtes Gerät weiter nutzt, oder 5 Displays bestellst von denen du 4 nicht brauchst - irgendwas landet im Müll oder wieder bei ebay.

      Ok, wenn das Gerät eh nur rumsteht, tuts ein externer Bildschirm auch. Und da ist auch das Fehlen eines Dockinganschlusses verkraftbar.

      Wird in dem Büro eigentlich geputzt? So mit feuchten Lappen und viel Kraft über alle horizontalen Flächen?
      Mir ist immer noch schleierhaft, wie die Flüssigkeit da rein gekommen ist, und woher die Beschädigung am Display kommen soll. Von allein kam das garantiert nicht, und das ist auch kein Defekt, der durch Fehler bei der Produktion oder durch bloßes Altern entsteht.
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth/GPS • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • Neu

      lach @anpera

      Natürlich wird im Büro geputzt und es werden auch feuchte Lappen benutzt. Für alle EDV-Geräte gilt: trocken mit Microfaser-Tuch.

      Und nochmal: es läuft Flüssigkeit AUS, wenn ich das Display "entriegelt" stehen lasse, ist nach wenigen Minuten ein harziger Film zu spüren, bisschen wie Honig.
      Das kommt aus dem Display und lässt sich immer wieder reproduzieren.
      Bilder
      • XPS.jpg

        94,88 kB, 1.599×899, 12 mal angesehen
      DELL Precision Workstations T3500, T3600, T3610, M6600, M6700
      DELL Latitude E65x0 (i5/i7 ab 2.Generation)
      DELL Latitude E64x0 (i5/i7 ab 2.Generation)

      DELL OptiPlex 790/990, 3050...
      DELL Printer, Monitore....