Was sollte ich kaufen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was sollte ich kaufen

      Es wird Ernst. Kind möchte in Sachen Wirtschaftsrecht eine Hochschule besuchen.

      Das ist nicht mein Thema. Wir fangen von ganz vorne an. Es gibt eine Grundausbildung im Bereich Gastro + Abitur + 2 Jahre Erfahrung in diesem Bereich, also Gastronomie.
      Brauche Tips für ein für sie bezahlbares Gerät, welches für die Studienzeit reicht. Besonderer Fokus ist wohl die Akku-Leistung... und da ich nicht mehr weiß wie viel Platz
      man so als Studie hat, ist womöglich auch die Größe des Gerätes nicht uninteressant, als auch die Akkulaufzeit. Gleich kommt bestimmt wieder MS-Surface. Würde mich aber interessieren, wie es bei Euch abgelaufen ist.
      Nicht jeder läuft da mit einem Suface rum oder doch?
      • Ne Kiste von Dirk stirbt langsam
      • Eigenbau Zockerbude noch im Betrieb- bald neu
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730
      • Samsung Tab S2 Kind 2
      • Im Büro nur Dell-Rechner
    • Hallo stahlkunst,


      auch ich nutze neben meinem Dell (immer noch den XPS 1330 :D ) auch noch ein Surface Book (1. Gen.) i7 16Gb RAM und bin damit voll zufrieden was die Leistung der CPU und des Akkus angeht.

      Nichts dem zu trotz kann ich dir noch z.B. das Lenovo Yoga 3 Pro Convertible (ist nicht mehr das neuste Modell) ans Herz legen.


      Meine Frau Arbeitet damit nun seit knapp 1,5 Jahren und ist voll zufrieden. Ich hatte das Lenovo Yoga 3 Pro Convertible vor dem Surface Book selber ca. 6 Monate in Betrieb.

      Sowohl die Leistung der CPU und der GPU ist für den "normal Betrieb" voll ok. Der Akku hat nach nun 2 Jahren noch Leitung für min. 5-6 Stunden, ohne dass dafür

      der Bildschirm gegen 0 runtergeregelt werden muss. Ebenso ist die Qualität des Lenovo Yoga 3 Pro Convertible absolut in Ordnung. In den 2 Jahren hatten wir

      nicht ein einziges Mal ein Problem.


      Wir haben das Modell hier klicken zum Yoga 3 Pro, wobei ich nicht sicher bin, ob es hier noch weitere Varianten mit i5 oder i7 CPU gibt für den Fall das das nötig sein solte.


      Wie dem auch sein, ein paar Test zum Gerät und evtl. noch ein paar weiter User Empfehlungen sollten dich sicherlich ein Stück weiter bringen.


      Gruß aus Köln

      Jörg
      cu @all trance-master
      XPS M1330 Alpine White,
      WIN 10 64Bit,

      White-LED-Display,
      T9500,
      Kingston HyperX 240 GB,
      8GB RAM,
      2x 9 Zellen,
      1x 6 Zellen,
      5520-HSDPA,
      VOS 23.09.2013

    • So einen Yoga gibt es nicht mehr.
      Habe mal das Thinkpad X1 Carbon Gen6 angeschaut. Ev auch Gen 5. Hoffe es wird günstiger zur nahenden CEBIT.

      Finde immer einen Makel, egal wo ich hinschaue.

      Prio ist 13 - 14 Zoll, Tendenz zu 14, Akku sollte 6-8 Stunden schaffen (Einstellungen kann man ja etwas anpassen) effektiv. Es geht um Wirtschaftsrecht.
      Tastatur mit Licht. Gerne leise, also passive Kühlung. Bei der CPU/GPU würde ich Abstriche machen, wenn die Karre leise und ausdauernd ist.
      Einige Anbieter haben für mein Verständniss zu wenige externe Anschlüsse. Kein HDMI geht an der Uni gar nicht. Aktuelles XPS 13 fällt daher aus. Oder habe ich es nicht gesehen/auf dem Schirm.

      Inspiron 13 5379 ist mit 1,6 kg für mich auch grenzwertig. Accu-Laufzeit mäßig + das Spulenfiepen bei einigen Gräten kommt dazu.


      Das X1 hat eig alles an Bord. Ungefähr so sollte es sein. Campus- oder auch Education-Rabatt sind natürlich auch ein Thema. Konnte bei Dell keine wirkliche alternative Kampfansage finden.
      Haben die ja iwo abgeschafft.


      Noch Vorschläge und Ideen?
      • Ne Kiste von Dirk stirbt langsam
      • Eigenbau Zockerbude noch im Betrieb- bald neu
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730
      • Samsung Tab S2 Kind 2
      • Im Büro nur Dell-Rechner
    • Ich kann zwar keinen Modell-Tip geben, aber sagen auf was ich achten würde.

      1. Es sollte wenigstens ein i5 Intel sein. (Generation mal außer acht gelassen).
      2. Wenigstens 8GB RAM.
      3. Am besten mit SSD (min. 256GB) (auf keinem Fall eine HDD)
      4. Hintergrund beleuchtete Tastatur
      5. Windows 10 Pro sollte drauf sein.
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit
    • Al Bundy schrieb:

      Ich kann zwar keinen Modell-Tip geben, aber sagen auf was ich achten würde.

      1. Es sollte wenigstens ein i5 Intel sein. (Generation mal außer acht gelassen).
      2. Wenigstens 8GB RAM.
      3. Am besten mit SSD (min. 256GB) (auf keinem Fall eine HDD)
      4. Hintergrund beleuchtete Tastatur
      5. Windows 10 Pro sollte drauf sein.
      Wir sind Brüder im Geiste.

      Bin bei i7 + 16 GB
      Bester Tip "Keine HDD"
      Tastatur mit etwas Licht
      Win 10 Pro ja, aber separat dabei.
      Die meisten Anbieter pumpen nebenbei sehr viel Mist mit drauf. Habe ich mit Alternate z.B. durch.
      Daher würde ich des Sys gerne mit einkaufen für ´ne schmale Mark. Aber insten lieber mit euch.
      Nach den bisherigen Recherchen, wird es wohl wieder eine SelbstbauKiste, bzw nach Vorgabe.. ein Job für meinen Dealer.
      Ev nicht die dümmste Entscheidung, wenn man gerade keinen Bock hat. Also Vorgabe machen ist angesagt.

      Habt ihr NoGo bezüglich der Hardware-Kombi? Man liest ja so Einiges.
      Z.B. Asus.. Wo das Asus-Tool ein Bios ungefragt flasht, und das Board danach unbrauchbar ist. Wohlgemerkt bei einem HighEnd-Produkt.
      Wenn ihr also diesbezüglich solcher Dinge etwas wisst, was ich nicht weiß, wäre es schön zu hören/lesen.
      • Ne Kiste von Dirk stirbt langsam
      • Eigenbau Zockerbude noch im Betrieb- bald neu
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730
      • Samsung Tab S2 Kind 2
      • Im Büro nur Dell-Rechner
    • Oh weia,
      Habe zwei Themen immo bei uns drin, welche mich betreffen. Mein letzter Beitrag hier, bezieht sich auf einen Zocker-Rechner für Papi.
      Wobei das nicht so wichtig ist. Kinder haben absolute Priorität. Nur nicht immer sagen, das es so ist.


      Beitrag von Al " Du Hast Recht" So werden wir aussuchen. Danke für Downgrade-Idee. Man muss nicht immer Over The Top.
      • Ne Kiste von Dirk stirbt langsam
      • Eigenbau Zockerbude noch im Betrieb- bald neu
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730
      • Samsung Tab S2 Kind 2
      • Im Büro nur Dell-Rechner
    • Wie gesagt,

      NoGo wären für mich: ein AMD Prozessor und eine HDD.
      Alles andere ist Standard.
      Internes UMTS ist heute nicht mehr nötig, weil viele -wenn nicht sogar die meisten- heute soviel Datenvolumen auf ihren Handy-Karten haben, das ein separater Vertrag sinnlos wäre.
      Handy als Hotspot verwenden und gut ist.

      Wenn möglich, schau, ob bei dem zu kaufendem Laptop der Akku ggf. leicht wechselbar/erneuerbar ist.
      Ggf. muss heute meistens nur die Grundplatte abgeschraubt/entfernt werden.

      Mann/Frau kann auch ein gutes System mit einer HDD kaufen und diese dann durch eine SSD ersetzen. Die entnommene HDD kann dann als externes Laufwerk, z.B. für Backups und Daten genutzt werden.
      Ist ein reines Rechenspiel. Es gibt Systeme, wo sich das lohnt.
      Das OS/BS muss dann allerdings neu aufgesetzt werden.
      Ein einmal bei MS registriertes Windows 10 Pro wird auch nach einem Plattenwechsel sofort wieder aktiviert.
      Man sollte nur möglichst vermeiden erst eine Windows 10 Home Version bei MS zu aktivieren.
      Also wenn Laptop mit Windows 10 Home gekauft: Laptop das erste mal ohne Internet starten, ggf. Treiber sichern, dann alles runterschmeißen und die Pro Version von Windows 10 installieren.
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Al Bundy ()

    • Alter. Du bist einer von den Besten.
      Vielen Dank für Deine Hilfe und Rat. Obwohl ich auch nicht seit gestern dabei bin, ist Dein Ratschlag Geld und Gold wert.
      • Ne Kiste von Dirk stirbt langsam
      • Eigenbau Zockerbude noch im Betrieb- bald neu
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730
      • Samsung Tab S2 Kind 2
      • Im Büro nur Dell-Rechner
    • Neu

      Danke für die Blumen.

      Muss mal schnell ne‘ Vase suchen. ;)
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit
    • Neu

      Ich hätte jetzt natürlich wieder das Surface vorgeschlagen, kann aber Vorbehalte verstehen. Denn, wenn der Akku aufgibt, ist das Teil nicht mehr mobil zu gebrauchen. Und wer viele Geräte hätte weiß, dass ab und an ein Akku aufgibt bzw. stark nachlässt.

      Als Student hätte ich mich aber auch sehr über ein XPS13 gefreut :)
      <3 Surface 4 Pro m3 <3