Dell XPS 13 wird extrem heiß

    • Dell XPS 13 wird extrem heiß

      Mein Dell XPS 13 wird extrem heiß und dementsprechend leidet auch die Performance...gerade beim Multi-Tab-Browsing merkt man, wie er ins Stocken kommt.
      Wollte daher mal die Lüfter reinigen. Habe alle Schrauben gelöst (auch die versteckte in der Klappe) aber ich bekomme die Unterseite nicht vom Laptop los. Muss ich da noch irgendwas beachten?

      Grüße
      owl
    • Nicht wirklich.
      Wenn alle 8+1 Schrauben raus sind, lässt sich die untere Alu-Platte entfernen. Ja, die sitzt auch ohne Schrauben noch bombenfest, aber es geht mit "etwas Geschick, Kraft und sehr guten Fingernägeln - oder geeignetem Werkzeug".

      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth/GPS • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • Nee, der wurde eigentlich noch nie so heiß, dass er runtertakten musste. Nicht mal bei GTA V und schon gar nicht beim Surfen. Von daher gut möglich, dass der Lüfter bei dir zu ist (oder irgendeine Kryptowährungs-Schürf-Software oder ähnliches "unbemerkt" im Hintergrund werkelt).
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth/GPS • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • 92°C dürfte die Temperatur sein, bei der das Runtertakten losgeht. Also zu hoch.

      Wirklich anpacken kann man den XPS 13 ja nur hinten. Die Front ist zu dünn. Die beste Angriffsfläche bieten zwar die USB-Ports oder der SD-Kartenslot, aber da muss man recht vorsichtig sein und darf nicht zu tief reingreifen, um sie nicht vom Mainboard zu rupfen. Ich hab in einer der hinteren Ecken angefangen. Ohne Werkzeug!
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth/GPS • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • Hast ihn noch nicht aufbekommen?

      Okay, ich muss aber dazusagen, dass mein XPS 13 schon n paar mal offen war, und es beim ersten Mal bei mir auch um einiges schwerer ging!! Es hat wohl nen Grund, weshalb man diesen Kampf in den meisten Teardown-Videos nicht sieht:


      Am Ende des Videos hab ich noch mal versucht nachzustellen, wie ich es beim ersten Mal gemacht habe. Das hab ich mich an dem zarten Gerät so aber auch nur getraut, nachdem ich bei iFixit gelesen hab, was mich erwartet. Und der Kampf war damals trotzdem länger, härter und ringsrum ;)

      Wie gesagt: An ner hinteren Ecke kann man relativ gut anfangen, weil man eben auch Kartenslot bzw. USB-Ports zum Anpacken hat. Dann am besten, sofern man den Deckel nicht - wie ich im Video - schon in einem Ruck komplett in der Hand hat, nach vorne über die Front zur anderen Ecke arbeiten und den Deckel zur Front hin abziehen. Hinten sind ein paar stärkere Klammern, auf die man beim Zusammenbau achten sollte. Die rasten nicht so leicht durch Draufdrücken wieder ein.
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth/GPS • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64