XPS 13 Late 2015 - Skylake - LTE / UMTS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nicht ohne etwas anderes auszubauen. Da drin ist absolut kein Platz mehr.

      Du könntest die WLAN- und Bluetooth-Karte ausbauen und durch eine halblange Mobilfunkkarte ersetzen. Allerdings hast du dann immer noch keine geeigneten Antennen, und die SIM-Karte müsste direkt auf der Mobilfunkkarte fest eingebaut werden. WLAN und Bluetooth gäbe es dann halt nicht mehr.

      Der Slot für die SSD bietet mehr Platz, und du könntest WLAN und Bluetooth behalten, allerdings müsstest du dein Betriebssystem und deine Daten dann von einer immer eingelegten (und viel langsameren) SD-Karte holen... ;)
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth/GPS • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • Eine andere Alternative wäre, das Datenvolumen des bestehenden Handyvertrags aufstocken und als Hotspot verwenden.
      WLAN Verbindung mir Laptop herstellen und fertig.

      So brauchst du keinen zweiten Vertrag.
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit
    • Al Bundy schrieb:

      Eine andere Alternative wäre, das Datenvolumen des bestehenden Handyvertrags aufstocken und als Hotspot verwenden.
      WLAN Verbindung mir Laptop herstellen und fertig.

      So brauchst du keinen zweiten Vertrag.
      Danke:
      - Ich habe o2 free: Geschwindigkeit ist unbrauchbar. Geht über Galaxy S7 rein. Ob die 8 Highspeed verbraucht sind oder später: unbrauchbar.
      - Ich hatte gehört, dass Telekom LTE das Problem löst.
      - Sache ist die:
      Ich surfe manchmal privat bei der Arbeit: Ob das nun Ebay, Flüge buchen, Urlaubsreise planen oder weiß der Geier was ist. Es gibt ja mittlerweile LTE-Tarife, die einem die Sache Wert sind. Ich will einfach nicht, dass die Vollhonks mitlesen können. Außerdem kann ich mir mein XPS 13 so hinstellen, wie ich es will und keiner kann den Bildschirm sehen. Jetzt mal angenommen, ich trenne mich von dem XPS 13: Welches vergleichbare Dell Book hat das Feature? Das neue XPS 13? Das (?) Latitude 13? Aber das hat doch nur Core M. Lenovo X1 Carbon ist keine Alternative: Lüfter ist deutlich lauter als beim XPS 13. Monitor ist schlechter.
      - Da Du die Smartphone-HotSpot Lösung für denkbar hälst: Je probier? Geschwindigkeit ist grottig? O2 das Problem vielleicht?

      Danke!!!
    • Den XPS 13 gibts (noch) nicht mit WWAN. Wenn es unbedingt der XPS 13 sein muss, bleibt nur Stick oder Handy. Ich nutze gelegentlich beide Möglichkeiten, aber normalerweise habe ich dort, wo das XPS 13 zum Einsatz kommt, WLAN.

      Für den von dir genannten Anwendungszweck muss es aber nicht unbedingt ein XPS 13 sein. Dafür tuts auch ein Core M oder Atom-Prozessor.
      Ich hab mir als "immer-und-überall-dabei"-Gerät mal ein Dell Venue 8 pro Tablet mit WWAN gekauft und in eine Schutzhülle mit Bluetooth-Tastatur gesteckt. -> 8" Mini-Laptop aus einem Venue 8
      Zur Zeit experimentiere ich mit einem Lenovo Yoga Book als Ersatz für das "immer-und-überall-dabei"-Venue 8. Das gibts ebenfalls mit integriertem WWAN, ist flacher, hat eine eingebaute Tastatur, von Haus aus Win10 pro, ne gigantische Akkulaufzeit und ein gutes Display. Leider eignet sich die Halo-Tastatur überhaupt nicht zum Spielen, sodass es mein Venue 8 (noch) nicht komplett ersetzen kann.
      Vielleicht ist was in diese Richtung eine Alternative?

      Hotspot per Handy funktioniert normalerweise ganz gut. Allerdings kann ich bestätigen, das bei o2/eplus trotz vollem Empfang sehr oft nix durch geht. Mit Vodafone und Telekom habe ich solche Probleme wesentlich seltener.

      So nebenbei: Wenn privates Surfen während der Arbeitszeit verboten ist, stellt das Arbeitszeitbetrug dar und rechtfertigt eine fristlose Kündigung, egal ob du das mit einem eigenen Gerät oder über den Firmenanschluss machst. Aber das ist deine Sache.
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth/GPS • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • Wie von @anpera bereits erwähnt, gibt es das XPS 13 2in1 nicht mit internem UMTS/LTE.

      In letzter Zeit ist dies der Latitude Serie vorbehalten. Aber selbst da haben auch nicht mehr alle LTE.

      Beispiel wäre ein Latitude 7370. Dieses ist mit LTE bestellbar.
      Allerdings ist die Latitude Serie die Business Serie und somit recht teuer.
      Weiterer Vorteil der Latitude Serie. Das ist stets Windows 10 Pro dabei.

      Und ja @anpera
      O2/eplus ist das letzte.
      Da gibt es immer noch Ecken in Deutschland, da stehst du im dunkeln.
      Hatte auch mal O2, weil recht preisgünstig.
      Die lassen einen in der Leitung hängen und der Datentransfer ist gleich null.
      Da ich diesbezüglich (UMTS/LTE) eigentlich nur noch Prepaid Verträge mache, war es recht einfach (auf D1) zu wechseln.
      Da zahle ich lieber mehr und das Netz stimmt.
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit