Arbeitsspeicher machen scheinbar Probleme unter Windows 10

    • Arbeitsspeicher machen scheinbar Probleme unter Windows 10

      Seitdem ich auf Windows 10 gewechselt bin, gibt es häufiger Bluescreens. So alle 3-4 Tage im schnitt mit Memory Fehler. Habe es mit dem Bluescreenview ausgelesen und der Fehler ist darauf hinzudeuten das es am Speicherriegel liegen kann. Längere Tests mit Memtest habe ich bisher nicht ausgeführt .

      Nun die Frage, gibt es sonst eine andere Idee das Problem zu lösen? Bei Windows 7 zuvor hatte ich deswegen nie Probleme gehabt.
      Könnt ihr mir gute Speicherriegel empfehlen falls ich welche kaufen muss?

      Danke
      XPS 17 L702x 2630QM, 555 GT, 8GB Ram, 640GB (7200 1/min), HD+, Blacklit German, Wireless-N 1000, 9 Zellen Akku
    • Das muss nicht zwingend etwas mit Windows 10 zu tun haben.
      Es kann auch ein dummer Zufall sein, das ausgerechnet jetzt ein Speichermodul kaputt geht.

      Wenn mehrere Module verbaut sind, nimm mal eins raus und teste es weiter.

      Es kann aber auch ein defekter Modulsockel auf dem Mainboard sein.
      Wenn die (im Betrieb) zu warm werden, kann sich ggf. mal an dem Sockel was verformen bzw. eine kalte Lötstelle entstehen. Hoffen wir mal, dass das letztere nicht eingetreten/zutreffend ist.
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit
    • Also meine Erfahrung sagt, dass 30 Minuten Memtest eigentlich immer alles aufdecken. Wenn du dort nichts findest, sind es nicht die Speicher. Würde ich also an deiner Stelle mal machen.

      Ansonsten mal warten was Dirk sagt. Was ist der genaue Wortlaut des Fehlers bzw. was sagen den die Logs?
      <3 Surface 4 Pro m3 <3
    • Ich werde es mal mit Memtest probieren, Soll ich das mit der Windows oder Dos Version am besten testen? Gibt es da noch was zu beachten bei den Einstellungen von Memtest?
      XPS 17 L702x 2630QM, 555 GT, 8GB Ram, 640GB (7200 1/min), HD+, Blacklit German, Wireless-N 1000, 9 Zellen Akku
    • Speichertests können nicht unter Windows funktionieren.
      Windows 10 hat aber einen eigenen Speichertest eingebaut: Start - Windows-Verwaltungsprogramme - Windows-Speicherdiagnose

      Nach meiner Erfahrung kommen solche Bluescreens auch durch fehlende oder falsche Treiber zustande, die Windows-Update zu korrigieren versucht. Falls die Speicherdiagnose also nix ergibt, installiere sämtliche Gerätetreiber vom Hersteller neu. Danach findet Windows-Update vielleicht aktuellere passende Treiber.
      XPS 13-9350: Core i7-6560U • 16GB DDR3 • Iris540 • 3200x1800 • 1TB m.2-SSD • WLAN/Miracast/Bluetooth/GPS • Win10 Pro x64
      XPS M1330: Core2Duo T9300 • 4GB DDR2 • GeForce 8400M GS • 1280x800 • 512GB SATA-SSD • WLAN/Bluetooth • Win10 Pro x64
    • Ich bin jetzt schon weiter. 1 Speicherriegel ist Defekt. Habe schon beim Hersteller einen RMA Antrag geschickt, und warte auf die Antwort.

      Weiß aber nicht ob ich die Arbeitsspeicher zuschicken muss bevor ich neue erhalte, daher habe ich 2 Fragen.

      Muss man bei einen Kit beide Arbeitsspeicher zurückschicken obwohl das andere funktioniert ?
      Soll ich lieber neue Arbeitsspeicher parallel holen?

      Aktuell habe ich die Corsair PC1333 8GB Value Select. Wenn ich mir beispielsweise die Crucial 8GB DDR 1600 PC3L -12800 hole, macht es sich bei der Geschwindigkeit bemerkbar mit dem 1600er ?


      Welche von den 3 würdet ihr mir empfehlen falls ich neue holen sollte?

      smile.amazon.de/dp/B00KQCU3WM/…liid=I14AUOATN9NZJN&psc=1

      einzeln günstiger als im Kit... Gibt es sonst Unterschiede zum Kit ?

      smile.amazon.de/dp/B006YG8X9Y/…oliid=IPOZ4YQOP72YM&psc=1

      CL11 ? Also langsamer als CL9 richtig ?


      Oder diese Samsung?

      smile.amazon.de/dp/B01ADCPN8I/…oliid=IF8VHDUFPH2UM&psc=1
      XPS 17 L702x 2630QM, 555 GT, 8GB Ram, 640GB (7200 1/min), HD+, Blacklit German, Wireless-N 1000, 9 Zellen Akku

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von marquez ()

    • 1. den Austausch/Ersatz (ob ein oder beide Riegel) hätte ich bei dem RMA-Antrag gleich mit angefragt.

      2. wenn, dann sollten beide Riegel gleichzeitig getauscht werden. Es kann unter Umständen passieren, dass sich der neue und alte Riegel nicht vertragen. Muss probiert werden.

      3. Maßgeblich ist die unterstützte Bus-Geschwindigkeit. Wenn das Laptop nur maximal 1333 taktet, wird ein Riegel mit 1600 Takt auf 1333 runtergeregelt.
      Im allgemeinen sind in Laptop's schon Speicherriegel mit der maximalen Speed verbaut. Schnellere einzubauen bringt also nichts.

      Hast du zwei 8GB Riegel drinnen ?
      Oder nur ein 8GB Riegel ?
      So wie ich dein letztes Posting lese, hast du 2x 8GB (also zusammen 16GB) verbaut ?
      Dann solltest du bei tauschen.
      Wenn du nur einen bestellst und der neue verträgt sich nicht mit dem alten, hast du ein Problem.
      Im besten Fall nimmt der Verkäufer diesen zurück. Das machen sie aber nicht alle und immer.
      Ggf. eine eventuelle Rückgabe absprechen.

      Aber selbst zwei neue Module (von manchen Herstellern) werden manchmal in Dell Laptop's nicht erkannt.

      Mit z.B. zwei Samsung Modulen bist du aber auf der sicheren Seite. Diese werden meistens auch von Dell verbaut.
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit
    • Ich nutze 2x 4GB Speicher. Die werden dann sicherlich schreiben ob ich beide schicken soll oder nicht.
      Hintergrund war, wenn ich dann beide verschicke hole ich mir einfach neue da ich ja den Lappi für die Arbeit brauche und verkaufe die Arbeitsspeicher die ich dann neu als austausch erhalte.

      Danke für die Informationen. Du meintest der Verkäufer nimmt die zurück? Habe die über Amazon gekauft, das war 2011.
      XPS 17 L702x 2630QM, 555 GT, 8GB Ram, 640GB (7200 1/min), HD+, Blacklit German, Wireless-N 1000, 9 Zellen Akku
    • Von den 2011 gekauften wird es garantiert keine Erstattung mehr geben. Da ist jegliche Garantie weg. Und mit Arbeitsspeicher ist das immer so eine Sache. Keiner kann nachweisen/sagen, ob sie defekt geliefert wurden oder beim Einbau kaputt gegangen sind (z.B. durch elektrostatische Aufladung).
      Arbeitsspeicher kostet ja auch nicht mehr die Welt.
      Wenn ich da an vor 20 Jahren denke, wird mir heute noch schwindelig. :(

      Ich nehme in so einem (privaten) Fall das Laptop mit zum Verkäufer des RAM's (Shop meines Vertrauens in meiner Nähe), baue sie dort ein und kann sofort erkennen, was Sache ist.
      Damit gehe ich jeglichen Streit -mit Inkompatibilität, defekt und Rücksendung- aus dem Weg.

      Wenn du willst, dass dein Laptop schneller wird, baue dir (wenn du noch nicht hast) eine SSD Festplatte ein.
      Das bringt einen enormen Geschwindigkeitsgewinn.
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Al Bundy ()