XPS420: Netzteil austauschen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • XPS420: Netzteil austauschen?

      Hi, mein XPS420 (Win7) hat seit einiger Zeit Aussetzer und ich vermute mal, dass das Netzteil evtl. zu schwach ist für das was da drin ist ...

      Kurze Beschreibung für das Verhalten:
      Ich sitze vor der Kiste und habe 3 Monitore (einen über eine USB-Graka) an, arbeite ganz normal und zack, geht alles aus und er geht immer an und aus und an und .... und kommt aus dem Zyklus nicht mehr raus; der Powerbutton wechselt dabei seine Farbe zwischen Orange und Blau. Einschlägige YT-Videos empfehlen in dem Fall, die CMOS-CR2032 kurz rauszunehmen und wieder einzusetzen, hilft aber nicht. Das Einzige was hilft: Test-Taster am Netzteil gedrückt halten und bei dem Zyklus blau-orange-aus-blau-orange-aus.... im Moment des "blau" den Powerbutton drücken. DANN bleibt die Kiste an!!!

      Womit man hingegen stabil über Stunden arbeiten kann: Nur über RDP arbeiten, d.h. keine Peripherie zu bemühen. Wo er aber wiederum schwächelt: Metatrader-Simulationen (CPU-intensiv) über Stunden via RDP laufen lassen ... irgendwann steigt er dann aus, sei es jetzt nach ein paar Stunden oder gerne auch mal direkt.

      Eine andere Graka habe ich schon probiert - selber Effekt. ?(

      Meine Frage: Welches Netzteil kann ich als Ersatz rein tun? Ist das ein Standard-ATX oder was muss da rein? Das kann ruhig schon etwas Wummes haben, weil ich noch 2 extra-Lüfter drin habe. (Ohne Lüfter wird mir die Graka etwas zu heiß). Und gegenüber dem Original-PC ist schon eine größere HD drin, mehr RAM, ein optisches Lwk mehr und und und ... ich glaube, das schafft das Netzteil einfach nicht mehr, den PC so stabil zu halten.

      Kondensatoren sind alle per Augenscheinprüfung i.O.

      Danke im Voraus!
      Gruß wondermike
    • Hm, denke Du hast bisher niemals den Rechner gereinigt, also nicht rumpusten oder den Hausstaubsauger bemühen...
      Thema Lüftersteuerung und Lüfter imsosten. Man kann sich, so wie ich es mache im DT-Bereich, etwas Zeit schinden für anstehende Reinigungsarbeiten (faul halt).
      Großes Case, Lüfter je mehr, je besser + Lüftersteuerung rein... Netzteil etwas mehr als nötig und im Betrieb ist alles gut.
      Zwischendurch CPU neu erden (WLP), GPU/Heatsink/Lüfteräder reinigen.
      Je nachdem welche Peripherie in Summe betrieben werden soll, kann man vorher aufrechnen, welche Netzteilleistung notwendig ist.
      Eine generelle Empfehlung gibt es daher nicht..... Obwohl 1000 Watt passen erfahrungsgemäß immer ^^

      Mein Rat, wenn die Dell-Konfig nicht ausreichend ist. Case und Komponenten kaufen und selber aufbauen.
      Mein EVGA-Selfie läuft seit 3 Jahren ohne einmal zu reinigen. Habe das Case mit einem Spacer in der Breite gepimpt, so ergibt sich etwas mehr Gehäusevolumen.
      • Ne Kiste von Dirk wird in Kürze ersetzt, schicke ich wohl auf die Rentenbank. Darf rechnen, aber nicht mehr intensiv.
      • Eigenbau Zockerbude noch im Betrieb- bald ab inne Firma. Ersatzinfo kommt. Wieder Eigenbau.
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730 "WILL WER WAS?"
      • Samsung Tab S2 Kind 2 - auch da bald Änderungen
      • Im Büro nur Dell-Rechner, weil die im Office einfach gut laufen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von stahlkunst ()