XPS 15 9550 FHD - Verarbeitungsfehler, Bildschirm Backlight Bleeding?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • XPS 15 9550 FHD - Verarbeitungsfehler, Bildschirm Backlight Bleeding?

      Hallo,

      ich habe jetzt vor 2 Tagen mein XPS 15 9550 mit FHD, i7, 512gb ssd, 16 gb u. 84wh akku von dell erhalten und hatte gestern Abend die Zeit gehabt, das Paket zu öffnen. Nach dem Initialen Setup von Windows ist mir sofort aufgefallen, dass an mehreren Stellen wie zum Beispiel unten links und oben rechts, starke Helligkeitunterschiede zu bemerken sind. Auf der Suche nach Antworten wurde zum Beispiel beim Testbericht von Notebookcheck ein Bildschirm ohne Backlight Bleeding bei der FHD Version präsentiert.

      Nach ein bisschen hin und her, schien dies auch nicht gang und gebe zu sein. Bei ganz genauem Betrachten und Erfühlen konnte ich feststellen, dass zum Beispiel in der Ecke links unten am Bildschirmrand die Verklebung nicht optimal / ordnungsgemäß in der Produktion geschehen zu sein. Im Prinzip kann man eine kleine Welle oder Abstand im Vergleich zu anderen Stellen des Rahmens feststellen. Mit einem ganz leichten Druck auf die betroffene Stelle, kann man bemerken, wie sich der Helligkeitsunterschied mindert.

      Ich nehme also an, dass das Gerät wie schon erwähnt in der Produktion (bei Sharp oder wo auch immer) nicht gut gemacht wurde, anbei ein paar Screenshots...


      Test von Notebook Check:



      Eigenes Foto, da sieht man schon die Ecken ziemlich gut....



      Nochmal im normalen Betrieb gerade beim BIOS Update kann man auch hier z.b. ganz gut oben links und untenlinks sehen




      Je nach Blickwinkel sieht das Bild des Panels natürlich unterschiedlich aus. Im ganz normalen Betrieb, sprich vom frontalen Blickwinkel kann man auf jeden Fall eindeutig sehen, dass am Display was falsch ist. Auch in Windows zum Beispiel da wo der Start/Windows-Button positioniert ist, kann man sofort und ganz klar erkennen, dass ein Problem vorhanden ist.

      Weiterhin würde mich auch Interessieren, wie das mit dem Support abläuft, ich habe das Kontaktformular ausgefüllt und Bereits abgesendet. Am Wochenende passiert da ja nicht viel. Auf den Seiten von Dell wird ja ein 1 Werktag vor Ort für Reparaturen angegeben. Kann ich das also so verstehen, dass dann am Dienstag ein Techniker kommt, der direkt vor Ort den Display austauscht? Oder wäre dies nur bei einem Desktop Rechner der Fall wo die Komponente aus dem Gehäuse gewechselt wird. Oder muss ich das Gerät einsenden?

      Gerade wenn ich noch die Möglichkeit auf den 14 Tägigen Wiederruf habe, wäre es ziemlich blöd, das Gerät einzuschicken, wenn die Bearbeitung dann eventuell Wochen dauert.

      Schließlich ist natürlich auch Fraglich, in meinem Konto das Garantiedatum usw. auf dem Datum beruht, wann das Gerät bei Dell abgeschickt wurde. Da ich das Gerät erst 8 Tage später erhalten habe, würde es in Sachen Wiederruf im Ernstfall auch nur noch ein ganz kurzer Zeitraum sein, obwohl ja eigentlich das tatsächliche Lieferdatum ausschlaggebend sein müsste?

      Kann mir da jemand bezüglich des Services sowie evtl. Displaytausch eine kurze Meinung geben?

      Beste Grüsse,
    • stahlkunst schrieb:

      Privatkauf? Gib das Gerät einfach zurück.
      auf deren seiten steht zum widerruf, dass man evtl. kosten wie versand, und bearbeitungsgebühren vom kaufpreis abgezogen bekommt.

      zurück schicken, warten auf erstattung, neubestellung mit erneuter produktions u. versandzeit (und ohne 6%? valentins-angebot -außer du hast einen besseren gutschein) hört sich jetzt auch nciht gerade so "einfach" mal schnell zurückgeben an. Wenn ich doch ein funktionierendes Gerät haben möchte...
    • Ist leider so.

      Wenn es ein Produktionsfehler ist, kommen besagte Kosten nicht zu deinen Lasten.

      Kläre das am besten mit der Hotline ab.

      Und wenn man so was fotografiert, den Blitz möglichst abschalten. der überstrahlt nämlich alles.
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit
    • Al Bundy schrieb:

      Ist leider so.

      Wenn es ein Produktionsfehler ist, kommen besagte Kosten nicht zu deinen Lasten.

      Kläre das am besten mit der Hotline ab.

      Und wenn man so was fotografiert, den Blitz möglichst abschalten. der überstrahlt nämlich alles.
      Es wurde kein Blitz ausgelöst. Beim letzen Foto kann man die Zimmerleuchte als Spiegelung erkennen.

      Ich werde morgen mal sehen, ob ich da eine Antwort der Anfrage erhalte, ansonsten rufe ich direkt die Hotline an.

      Im Falle eines Widerrufs, wie lange sind da die Bearbeitungszeiten, bis man schließlich seine Kohle wieder bekommt?
      Würde ja glaube ich von UPS abgeholt werden. Vielleicht lässt sich der Support ja drauf ein, mir einfach ein neues Gerät zu zuschicken und ich das Defekte beim Erhalt einfach dem UPS Fahrer mit gebe. (*träumen wird man ja noch dürfen*)

      Das ein Techniker den Display tauscht, kann ich somit schonmal ausschließen?

      Gruß
    • Auf eine Mailantwort würde ich nicht warten. Das kann auch mal länger dauern grade nach dem Wochenende.

      Ich empfehle immer einen Anruf, alles andere ist Quatsch weils zu lange dauert.
      Gruß
      Markus
      Ex Dell Techniker

      Alle Angaben ohne Gewähr!!.

      Apple MacBook Pro 15 Retina: 8GB, 256GB SSD, MacOSx 10.10, Win 8.1 :love:
      Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit :thumbup:
      Latitude 10 ST2 2GB, 64GB SSD und 32GB SDHC, Win 8.1 :D
    • Joa, kannste auch machen. Weiß aber nicht wie lange da die Bearbeitungszeit ist.

      Wenn man anruft veranlasst der Hotliner direkt die Abholung. So wars zumindest früher. Ging um einiges schneller.
      Bei diesen Formularen, genau wie bei E-Mails gilt; Bist Du die Nummer 1000 dann ist das so und 999 snd vor Dir ;)

      Dann kommt wieder eine Frage wie lange noch weil sich keiner gemeldet hat usw. ;)
      Gruß
      Markus
      Ex Dell Techniker

      Alle Angaben ohne Gewähr!!.

      Apple MacBook Pro 15 Retina: 8GB, 256GB SSD, MacOSx 10.10, Win 8.1 :love:
      Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit :thumbup:
      Latitude 10 ST2 2GB, 64GB SSD und 32GB SDHC, Win 8.1 :D
    • Habe nun heute zwei mal mit Dell Support gesprochen. Mit den Fotos, die auch oben zu sehen sind und ausführlicher Beschreibung des Fehlerzustands war die Aussage der Freundlichen Dell Kundendienstberaterin, dass sich das angesprochene Problem innerhalb Toleranzgrenzen hält. Ein Dispaly würde bei der Produktion auch getestet.

      Ihre Optionen waren:

      - entweder das Gerät so wie es ist zu behalten
      - Kaufvertrag widerrufen

      So habe ich mich erstmal für die zweite Variante entschieden und lass das Gerät abholen. Mal sehen wie es mit der Rückbuchung klappt und wie es mit einer Neubestellung aussieht.

      Falls jemand bezüglich des Displays auch ähnliche Probleme hatte, würde mich auf jeden Fall sehr interessieren.

      Gruß
    • war keine option, obwohl ich gesagt habe, dass ich eigentlich so ein gerät (im einwandfreien zustand) immer noch haben möchte... hätte man mir deine genannte lösung angeboten, wäre ich auf jeden fall darauf eingegangen. jetzt warte ich's erstmal ab bis das gerät weg ist, derweil laufen sie die gefahr, dass ich mich woanders umschaue...