[XPS15 9550] Scheppern hörbar bei Windows Plong

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • [XPS15 9550] Scheppern hörbar bei Windows Plong

      Hallo,

      ich möchte gerne von einem Problem mit meinem neuem XPS 15 9550 (512 GB SSD, mattes Display) berichten:
      Bei aktiver Soundausgabe ist ein "Scheppern" zu hören. Je höher die Lautstärke, desto schlimmer ist der Effekt. Am Besten kann man das sehr störende Geräuch hören, wenn bei ruhiger Umgebung der Windows-Notification-Gong abgespielt wird. Also z.B.: beim Verändern der Lautstärke mit der Maus. Das Scheppern kommt dabei aus dem unteren Bereich links von dem TouchPad.
      Wenn man dort mit der Hand die Ober- und Unterseite des Laptops etwas zusammendrückt, kann man das Geräusch unterdrücken. Es scheint wohl ein Montagefehler zu sein. Schön blöd - jetzt muss ich gleich nach Erhalt des Gerätes den Kundendienst bemühen. 8|

      Viele Grüße
      XPSPingu
    • XPSPingu schrieb:

      Hallo,

      ich möchte gerne von einem Problem mit meinem neuem XPS 15 9550 (512 GB SSD, mattes Display) berichten:
      Bei aktiver Soundausgabe ist ein "Scheppern" zu hören. Je höher die Lautstärke, desto schlimmer ist der Effekt. Am Besten kann man das sehr störende Geräuch hören, wenn bei ruhiger Umgebung der Windows-Notification-Gong abgespielt wird. Also z.B.: beim Verändern der Lautstärke mit der Maus. Das Scheppern kommt dabei aus dem unteren Bereich links von dem TouchPad.

      Viele Grüße
      XPSPingu
      Gib das Gerät einfach zurück und bestell neu. Meine Meinung, nicht lange rumeiern.
      • Eigenbau Zockerbude
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730
      • Samsung Tab S2
      • Im Büro nur Dell-Rechner, weil die im Office einfach gut laufen!
    • Hi!

      Habe nun auch mal wieder zu einem Dell gegriffen und mein XPS 15 (9550) 512 GB SSD (PM951) mit FHD erhalten.

      Das beschriebene Scheppern ist auch bei mir deutlich zu hören.

      Allerdings ist das Dell Audio-System (MAXX AUDIO PRO) so gut, dass bei Musikausgabe und Sprachausgabe alles wirklich gut klingt.

      Woran könnte das nun liegen? Ich denke, dass die Windows-Systemtöne nicht über das Dell Audio-System ausgesteuert werden und die Lautsprecher (vielleicht größenbedingt?) eher so blechern klingen bei gewissen Höhen.

      Es soll dazu schon ein BIOS-Update von Dell geben.

      Wie sind eure Erfahrungen? Ich bin auch noch in der Widerrufsfrist.
      Tut, tut!
    • Wie schon geschrieben. Gib zurück und gut. An so einer Stelle ein Fass aufzumachen lohnt nicht. Nimm den einfachen Weg erstmal.
      Ob es am WIN liegt können wir nicht abschließend sagen. Möglich ist es aber schon.
      • Eigenbau Zockerbude
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730
      • Samsung Tab S2
      • Im Büro nur Dell-Rechner, weil die im Office einfach gut laufen!
    • Wie geschrieben, ich habe widerrufen, keine Wandlung etc.

      Es muss noch etwas gegen die Kinderkrankheiten getan werden, anderes Mainboard (Spulenfiepen), besserer Bildschirm (bessere Reaktionszeit) und bessere Lautsprecher (kein Scheppern mehr).

      Ich hoffe, dass Dell in den nächsten Wochen, eher Monaten nachbessert; dann schlage ich ohne Bedenken gerne (wieder) zu.
      Tut, tut!
    • Privatkauf 14 Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen.

      eds schrieb:

      Sehe ich auch so. Dell mitteilen, dass du von dem Rückgaberecht gebrauch machen wirst, sofern sie nicht umgehend ein neues Ersatzgerät schicken.
      • Eigenbau Zockerbude
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730
      • Samsung Tab S2
      • Im Büro nur Dell-Rechner, weil die im Office einfach gut laufen!
    • Hallo zusammen,

      mein Eratzgerät ist gerstern angekommen. Das Soundproblem tritt nicht auf. Ein Flimmern des FHD-Bildschirms oder Spulenfiepen ist mir bisher nicht aufgefallen.
      Bedenken macht mir nur der USB Typ-C Stecker auf der linken Seite. Hier sind die Stecker nicht zu 100% mittig verbaut. Leider habe ich noch keinen Typ-C-Stecker zum Testen. Allerdings sind HDMI, USB und Line-In benutzbar.
      Es scheint so als hätte Dell mittlerweile die meisten Probleme unter Kontrolle.

      Viele Grüße
      XPSPingu
    • Hört sich doch sehr gut an, @XPSPingu. Freut mich.

      Das FHD-Display flimmert ja auch nicht im "Normal"-Betrieb, nur bei schnellen Bildwechseln (z. B. Spielen, Videos mit hohen FPS) merkst du die verzögerte Reaktionszeit sehr stark.

      Das Spulenfiepen wird am Mainboard liegen und da verbaut Dell, meines Wissens nach, nichts neues. Eventuell hast du keines, du hörst es nicht oder deine Umgebungsgeräusche sind lauter.

      Ich habe es bei konzentriertem Arbeiten in sehr ruhiger Umgebung gut wahrnehmen können.
      Tut, tut!
    • Ärgerlich mit dem Typ-C Stecker. Auch hier würde ich mal den Support Kontaktieren, dass es zumindest dokumentiert ist. Name Uhrzeit etc. aufschreiben. Falls du dich doch noch entschließt hier etwas zu tun. Ansonsten mal nachfragen was sie vorschlagen was du machen sollst. Vielleicht ist ja eine Gutschrift drin?
      <3 Surface 4 Pro m3 <3
    • Moin,

      das mit den Anschlüssen links scheint die neue Kinderkrankheit zu sein....

      Aber GoNz0 aus dem notebookreviewforum hat sich der Sache mal angenommen:

      forum.notebookreview.com/threa…691/page-61#post-10214754

      Hatte bei mir das gleiche Problem und auch schon ein Ersatzgerät erhalten, welches aber andere Mängel auswies:





      Hab mich dann am Erstgerät auch mal probiert, und hier der Vergleich:

      Vorher:



      Nachher:


      Also lasst euch nicht entmutigen;)

      Traurig ist, dass die QC von DELL hier so geschlampt hat, aber es lässt sich wohl gut selbst fixen:)

      Zum Thema noch:

      Spulenfiepen habe ich auch nicht, nur wirklich minimalstes Säuseln wenn ich mit dem Ohr an die Powerbuchse gehe und das Startmenü öffne...

      PWM-Flackern ist ab unter 30% Helligkeit vorhanden, aber stört mich nicht, da ich minimal auf 30% Helligkeit arbeite :P


      Grüße