nVidia® GeForce® 420M

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • nVidia® GeForce® 420M

      Sicher dummme Frage:
      Habe einen gebrauchten XPS15 L 501x vom Jahr 2012 gekauft.
      Für was brauche ich die vorhandene Karte nVidia® GeForce® 420M ?
      Und muß der Treiber im Start immer mitgeladen werden? Kostet ja Zeit.
      Dank & Gruß
      Rob
    • Wie meinst du das, wofür brauchst du die?
      Für alles Grafikintensivere, was die integrierte CPU Grafik nicht stemmen kann natürlich... Ich weiß jetzt nicht, wie der Stand 2012 war und was du mit dem Gerät machst, aber Spiele und Grafiklastige Anwendungen wie Photoshop oder Videoschnitt greifen da auf die nvidia zurück.
      XPS 15 9530 • i7-4712HQ • 16GB • 750m • 500GB SSD • Win10 64bit • UHD Touch

      XPS 15 L502x • i7-2670QM • 8GB • 540m • 720GB • Win7 64bit • FHD
    • Ich arbeite viel mit Photoshop, aber woran merke ich, dass auf die nvdia-Karte zugegriffen wird? Zumindest sehe ich keinen Unterschied, wenn ich mit Photoshop mit meinem anderen PC (Acer Ultrabook) arbeite.
      Geht weder schneller, noch schärfer mit dem XP15.
    • Achte darauf, dass Photoshop auch die Grafikkarte nutzt. Eigentlich soll das automatisch geschehen, manchmal trifft es aber die falsche Entscheidung - einfach mal rechtsklick beim öffnen und "Mit Grafikprozessor ausführen" und dann gucken, ob "(Standard)" hinter der integrierten oder dem "nvidia Hochleistungsprozessor" steht. Hatte am Anfang auch das Problem, dass spiele nur mit 10FPS liefen, weil die integrierte anstatt die nvidia genutzt wurde!
      XPS 15 9530 • i7-4712HQ • 16GB • 750m • 500GB SSD • Win10 64bit • UHD Touch

      XPS 15 L502x • i7-2670QM • 8GB • 540m • 720GB • Win7 64bit • FHD
    • Photoshop bietet unter "Bearbeiten - Einstellungen - Allgemein" und dann "Benutzeroberfläche" skalierungsoptionen an. Beim neuesten CC PS sieht das dann so aus: [IMG:http://i.imgur.com/mCVgK4l.png]
      XPS 15 9530 • i7-4712HQ • 16GB • 750m • 500GB SSD • Win10 64bit • UHD Touch

      XPS 15 L502x • i7-2670QM • 8GB • 540m • 720GB • Win7 64bit • FHD
    • Woher weißt du denn dass die Karte defekt ist?
      Wen die interne Intel-Grafik kaputt wäre, dann lässt sich das durch den Tausch des Prozessors lösen (ab 2.Generation Core-i). Wenn allerdings deine GeForce den Löffel abgibt, dann hast du Pech gehabt, die ist meistens auf das Mainboard gelötet. Nur bei teuren High-End-Geräten ist die dedizierte Grafikkarte gesteckt und austauschbar.
      Dell XPS 17 L702x --- Intel Core i7 2630QM - nVidia GeForce GT 555M (3GB) - 6GB RAM - 640 GB HDD - Intel Centrino Wireless N1030 - HD+ Display 1600x900 - 8x DVD+/-RW - 9-Zellen-Akku - Backlit Keyboard - VOS bis 2014
      Alienware M17X R4 --- Intel Core i7 3630QM - AMD Radeon HD 7970M (2GB) - 6GB RAM - 240 GB Samsung 840 EVO SSD - 500 GB HDD - Intel Wireless N2230 - FullHD Display 1920x1080 - Slot-in DVD+/-RW - VOS bis 2016
    • Die Intel Karte geht, sonst würd ja keine Graphik mehr laufen, PS sicher auch nicht.
      Ist sicher die G-Force. Bei speicherintensiven Spielprogrammen fährt sich der Rechner plötzlich so fest, dass nur noch völliges Stromlosmachen hilft.
      Da die Karte nicht irgendwo nur gesteckt ist, jetzt also das Mainboard auszutauschen wäre verrückt, da ich absolut kein Gamer bin.
      PS und normale Videos laufen ja auch mit der Intel-Grafik gut.
      VG, Rob