Presseinformation: Unter anderem zum Dell XPS 13

    • Presseinformation: Unter anderem zum Dell XPS 13

      Dell zeigt zur CES 2015 eine Fülle neuer Client-Lösungen für den Endanwender

      * Das Dell XPS 13 ist mit seinem fast randlosen Infinity-Display eines der kleinsten 13-Zoll-Notebooks in 11-Zoll-Abmessung. Zudem bietet es hohe Rechenleistung bei einer Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden

      * Die neuen Gaming-Notebooks Alienware 15 und 17 bieten ausgezeichnete Spieleleistung für unterwegs mit einer Grafik auf Desktop-Niveau

      * Das Venue 8 der 7000-Serie, das derzeit dünnste Tablet mit hervorragender Display-Technologie, wird als erstes Tablet mit einer Intel-RealSense-Snapshot-Depth-Kamera vorgestellt

      * Updates der Inspiron-Serie bringen Konfigurationen mit 4K-Ultra-HD-Touch-Displays, Intel-RealSense-3D-Kameras und Intel-Core-Prozessoren der fünften Generation

      * Der gekrümmte Dell-UltraSharp-34-Monitor präsentiert Bildinhalte in einer beeindruckenden Art und Weise

      Frankfurt am Main, 14. Januar 2015 – Dell hat auf der diesjährigen CES neue Modelle der XPS-, Alienware-, Venue- und Inspiron-Reihen vorgestellt. Abgerundet wurde der Messeauftritt durch die Präsentation von Dells neuem UltraSharp-34-Monitor. Alle Produkte zeichnen sich aus durch elegantes Design, hochwertige Verarbeitung sowie aktuellste Technologie.


      XPS 13 und 15: Kompakte Mobilität auf neuem Niveau

      Die XPS-Familie ist die ideale Kombination aus Form und Funktionalität. Das neue Dell XPS 13 mit Windows 8.1 ist eines der kompaktesten 13-Zoll-Notebooks weltweit. Das nahezu randlose 13-Zoll-Infinity-Display hat Abmessungen, die sonst nur der 11-Zoll-Formfaktor bietet. Die kompakten Geräte starten mit einem Gewicht von gerade einmal 1,18 Kilogramm und bieten eine sehr lange Akkulaufzeit von bis zu 15 Stunden. Konfigurationen mit dem Ultra-Sharp-Quad-HD+-Infinity-Bildschirm und einem nur 5,2 Millimeter dünnen Rahmen stellen Video-, Bild- und Präsentationsinhalte mit 5,7 Millionen Pixeln in lebendigen Farben und mit hoher Detailtreue dar. Intel-Core-Prozessoren der fünften Generation bieten Höchstleistungen und ermöglichen in Kombination mit den SSD-Laufwerken den schnellen Zugriff auf Dateien.

      Das XPS 15 setzt mit einem neuen UltraSharp-4K-Ultra-HD-Touch-Display Maßstäbe bei der Wiedergabe lebendiger Farben und Bildschirm-Auflösung. Die Konfigurationsvariante mit mehr als acht Millionen Pixeln ist derzeit eine der höchsten bei 15-Zoll-Notebooks. Reiche, satte Farben und eine beeindruckende Helligkeit ermöglichen den detailgetreuen Genuss und die Bearbeitung von Fotos und Videos.


      Alienware 15 (1) und Alienware 17 (2): Ultimative Spieleleistung für unterwegs, Grafik der Desktop-Klasse zu Hause

      Die neuesten Mitglieder der Alienware-Familie bieten mit den Intel-Core-i7-Quad-Core-Prozessoren und der NVIDIA-GTX-980M-Grafikkarte aktuellste Gaming-Technologie. Zudem unterstützen sie den innovativen Alienware-Grafikverstärker (3). Die Alienware-15- und -17-Notebooks verfügen über Komponenten, die ihre Leistungsfähigkeit komplett und ohne Throttling ausspielen: Eine automatische Drosselung der CPU-Taktrate bei voller Rechenleistung unterbleibt, so dass die CPU die Grafikkarte immer mit der gesamten Nennleistung versorgt. Modelle mit dem Intel Core i7 übertakten automatisch, sobald der Grafikverstärker angeschlossen ist. Beide Geräte sind dabei mehr als 20 Prozent dünner als ihre Vorgängermodelle.

      Die neuen Notebooks erfüllen die unterschiedlichsten Anforderungen für jede Spielart, egal ob zu Hause oder unterwegs. Getreu der Dell-Markenphilosophie werden auch hier hochwertige Materialien wie Aluminium und Kohlefaserverbundstoffe für ein robustes Gehäuse verwendet.


      Dell Venue 8 der 7000-Serie: Innovatives Design und neue Features

      Das im letzten September auf dem Intel Developer Forum (IDF) (4) vorgestellte Venue-8-Tablet der 7000-Serie wird in den nächsten Wochen in ausgewählten europäischen Ländern, darunter auch Deutschland, erhältlich sein. Ausgestattet mit einem Intel-Atom-Prozessor der Z3500-Serie ist es bei einer Dicke von lediglich sechs Millimetern das derzeit dünnste Tablet der Welt und verfügt über einen hochwertigen 2.560x1.600-OLED-Infinity-Edge-to-Edge-Bildschirm.

      Als erstes Tablet integriert es die Intel-RealSense-Snapshot-Tiefenkamera, die für jedes Bild eine eigene Tiefenkarte errechnet. Unterstützt durch die Dell-Gallery-Lösung können Anwender ihre Bilder durch die Filterung von Bildelementen und die Neufokussierung flexibler bearbeiten. So lassen sich die Helligkeit eines Objekts im Vordergrund und eines Objekts im Hintergrund getrennt voneinander verändern; außerdem kann jeder beliebige Teil eines Bildes im Nachhinein neu scharfgestellt werden. Auch Räume oder Einrichtungsgegenstände lassen sich ausmessen. Die Dell Gallery organisiert die Fotos in intelligenten Alben und bietet einen Gesamtzugang für alle Bilder in Dropbox, Picasa oder Facebook. Dabei steht eine automatische Sortierung nach Datum, Ort oder durch Gesichtserkennung zur Auswahl. Wegen dieser fortschrittlichen Funktionen wurde das Venue 8 der 7000-Serie mit dem 2015 CES Innovation Award (5) in der Kategorie "Best of Innovation" ausgezeichnet.


      Neue preisgekrönte Inspiron-Modelle: Elegante und fortschrittliche Notebook- und All-in-One-Systeme

      Mit dem Inspiron-15-Notebook der 7000-Serie mit neuen Intel-Core-Prozessoren der fünften Generation präsentiert Dell einen weiteren Preisträger des 2015 CES Innovation Award (5). Die Variante mit 4K-UHD-Touch-Display setzt neue Maßstäbe in Schärfe und Helligkeit. Die ausgezeichnete Qualität der Bildwiedergabe und der weite Blickwinkel sind ideal für das Anschauen von Filmen oder das Bearbeiten von Fotos und Videos. 4K-Inhalte sind dank des schlanken Designs und leichten Gewichts nun mobil.

      Das Inspiron-15-Notebook der 5000-Serie arbeitet ebenfalls mit neuen Intel-Core-Prozessoren der fünften Generation und bietet eine Akkulaufzeit von fast acht Stunden bei kompakten Abmessungen von 22,7 Millimeter Höhe und 2,68 Kilogramm Gewicht.

      Die True-Color-Displays der Inspiron-5000- und -7000-Serien gewährleisten eine hervorragende Farbtreue bei der Wiedergabe von Filmen und Fotos. Die Technologie bietet verschiedene Profile zur Anpassung der Farbtemperatur, der Farbtöne und ihrer Leuchtkraft sowie zur Korrektur von Farbbeeinträchtigungen durch am Arbeitsplatz vorhandene Neonleuchten oder Glühlampen. Die Touchpads der 5000- und 7000-Serien ermöglichen ein präzises und flüssiges Scrollen, Anklicken oder Zoomen.

      Der Inspiron 23 All-in-One ist mit der Intel-RealSense-3D-Kamera (Front F200) erhältlich. Die 3D-Kamera bietet neue Möglichkeiten für Gaming und Unterhaltung sowie bei der Zusammenarbeit und Erstellung von dreidimensionalen Inhalten. Anwendungen aus dem Intel App Showcase ermöglichen die Umsetzung der Vorteile der Tiefenmessung durch die Kamera. Mit Gestensteuerung können die Anwender die Intel-RealSense-3D-Kamera (Front F200) für 3D-Scanning und 3D-Druck verwenden. Der Inspiron 23 arbeitet ebenfalls mit der neuen fünften Generation der Intel-Core-Prozessoren.


      Dell-UltraSharp-34-Monitor: Momente und Emotionen wiedergeben

      Der im August 2014 vorgestellte gekrümmte Dell-UltraSharp-34-Monitor U3415W (6) ist ab sofort erhältlich. Das Display mit WQHD-Auflösung und einem 21:9-Seitenverhältnis besitzt die idealen Abmessungen für eine neue Dimension des Gamings. Gekrümmte Bildschirme optimieren im Vergleich zu flachen Displays das Blickfeld, minimieren die Augenbewegung und erhöhen so den Betrachtungskomfort. Akustisch wird der optische Eindruck durch die integrierten 18-Watt-Lautsprecher ergänzt. Zahlreiche Schnittstellen ermöglichen den Anschluss verschiedenster externer Geräte.


      CES-Auszeichnungen

      Zahlreiche Dell-Produkte zählen zu den Preisträgern der 2015 CES Innovation Awards (5), darunter auch das Venue 8 der 7000-Serie in der Kategorie "Best of Innovation". Mit den CES Innovation Awards werden jährlich herausragende Designs und Technologien im Consumer-Umfeld ausgezeichnet. Folgende Produkte von Dell wurden dieses Jahr prämiert:


      2015 CES Innovation Award Best of Innovation:

      * Venue 8 der 7000-Serie in der Kategorie "Tablets, E-Readers and Mobile Computing"


      2015 CES Innovation Award:

      * Alienware Area-51

      * Latitude-13-Notebook der Education-Serie und mobiler Transportwagen

      * Dell-UltraSharp-34-Monitor U3415W (Curved)

      * Dell-UltraSharp-27-Monitor UP2715K (5K)

      * XPS-13-Notebook

      * Inspiron-15-Notebook der 7000-Serie

      "Mit unseren neu angekündigten Produkten setzen wir auch in diesem Jahr wieder neue Maßstäbe in allen Kategorien: Dabei bieten wir Design, Technologien und Softwarelösungen, wie sie ein Anwender nur bei Dell erhalten kann", betont Sam Burd, Vice President Client Solutions Product Group bei Dell. "Egal ob für Spiele, den mobilen Einsatz oder für den normalen Alltag: Dell bietet den Anwendern die jeweils optimalen Produkteigenschaften und Funktionalitäten."


      Preise und Verfügbarkeit

      * Das XPS 13 ist in Deutschland ab Ende Januar ab 1.399 Euro erhältlich. Die Developer Edition wird ebenfalls in den kommenden Wochen verfügbar sein;

      * Das XPS 15 mit 4K-Ultra-HD-Display ist in Kürze ab 1.849 Euro erhältlich;

      * Das Alienware 15 (1) ist ab sofort ab 1.499 Euro erhältlich;

      * Das Alienware 17 (2) ist ab sofort ab 1.749 Euro erhältlich;

      * Das Venue 8 der 7000-Serie wird in ausgewählten europäischen Ländern, darunter auch Deutschland, in den kommenden Wochen erhältlich sein. Der Preis wird hier demnächst bekannt gegeben;

      * Das Inspiron 15 der 5000-Serie ist ab 20. Januar ab 629 Euro erhältlich;

      * Das Inspiron 15 der 7000-Serie wird demnächst ab 949 Euro erhältlich sein;

      * Der Inspiron 23 All-in-One mit Intel-Real-Sense-Kamera ist ab 20. Januar ab 1.149 Euro erhältlich;

      * Der Dell UltraSharp 34 Monitor (6) ist ab sofort ab 1.070 Euro erhältlich.

      Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und zuzüglich Versandkosten.


      Dell auf Twitter: twitter.com/DellGmbH

      Dell Blog: dell.de/d2dblog


      (1) dell.com/de/p/alienware-15/pd

      (2) dell.com/de/p/alienware-17-r2/pd

      (3) accessories.euro.dell.com/sna/…rrank=0&~ck=baynoteSearch

      (4) en.community.dell.com/dell-blo…ed-by-michael-dell-at-idf

      (5) cesweb.org/Awards/CES-Innovations-Awards.aspx

      (6) www1.euro.dell.com/content/pro…rrank=0&~ck=baynoteSearch
      <3 Surface 4 Pro m3 <3
    • @eds: Hast du auch den Link zur Pressemitteilung? Ich finde da nichts...

      @Speedguru: Das neue XPS 13 wird doch mit mattem FHD Display kommen! Oder verstehe ich dich falsch?
      Dell XPS 430 - Q9450 @ 2,66 GHz, 4GB DDR3, ATI Radeon HD 3870 X2, 128GB Samsung 930 SSD, 2x 600GB HDD, Windows 7 Pro 64 bit
      Dell S2309W
    • Oh ok. Falls das so kommen sollte, wäre das ja völlig unverständlich! Der Preis ab 1399€ deutet aber leider auch darauf hin, da im US Shop die QHD Variante ab $1299 zu haben ist...
      Aber erst mal abwarten, was dann wirklich im Shop bestellbar ist.

      Den Link zur PM hab ich jetzt auch.


      Edit: Also ich glaube doch, dass es mit FHD auch in Deutschland kommen wird.

      "Konfigurationen mit dem Ultra-Sharp-Quad-HD+-Infinity-Bildschirm™..."
      &
      "Die Developer Edition wird ebenfalls in den kommenden Wochen verfügbar sein"

      deuten ja eigentlich darauf hin oder?!
      Dell XPS 430 - Q9450 @ 2,66 GHz, 4GB DDR3, ATI Radeon HD 3870 X2, 128GB Samsung 930 SSD, 2x 600GB HDD, Windows 7 Pro 64 bit
      Dell S2309W

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dermatze ()

    • Die neuen und überarbeiten Modelle sind jetzt online.

      Wie vermutet, das XPS 13 nur mit QHD Display.
      Beim Inspiron 13 7000 gabs ein Prozessor Update. Einen saftigen Preisaufschlag gibts gleich dazu...
      Bei der Optik hat sich beim Inspiron 15 7000 auch etwas getan. Hat mir aber vorher besser gefallen.
      Auch ein Inspiron 14 ist wieder zu haben, allerdings nur in der 3000 Serie.
      Außerdem noch weitere kleine Updates bei diversen Modellen...

      Edit: So, jetzt hab ich mir die Produktbeschreibung zum XPS 13 auf der deutschen Seite noch einmal genau angesehen. :D
      Und siehe da:
      Das XPS ist zudem mit einem Full HD-Display ohne Touch-Funktion (1.920 x 1.080) erhältlich.
      dell.com/de/p/xps-13-9343-laptop/pd?ref=PD_OC
      Dell XPS 430 - Q9450 @ 2,66 GHz, 4GB DDR3, ATI Radeon HD 3870 X2, 128GB Samsung 930 SSD, 2x 600GB HDD, Windows 7 Pro 64 bit
      Dell S2309W

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dermatze ()