Dell XPS 15 9530 UPDATE

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dell XPS 15 9530 UPDATE

      Dell (Alienware) hat uns im Dezember 2013 ein XPS 15 9530 zum Test zur Verfügung gestellt, gleiches Gerät haben wir Ende 2014 nochmals in den Test bekommen und wir können sagen: Es ist immer noch zeitgemäß hat "Power". (Alle neuen Erkenntnisse von 2014 haben wir direkt im nachfolgenden Beitrag mit eingearbeitet.) Wie immer möchten wir euch an dieser Stelle einen Einblick in die Altagstauglichkeit des neuen Flagschiffes der XPS Notebook Reihe geben. Beim XPS 15 handelte es sich die letzten Jahre schon immer um ein Premiumprodukt. Wer die maximale Ausstattung reinpackt, erhält in der Regel auch das Maximum was man sich, in einem nicht-gaming Desktop-Ersatz-Notebook, wünschen kann. Das Touch-Panal unseres XPS 15 9530 hat keine geringere Auflösung als 3.200 x 1.800 Pixel und dominiert somit den Markt. Arbeitsspeicher und CPU sind Spitzenklasse. Auch die schnelle Datenspeicherung auf der 512 GB großen SSD von Samsung kann man zur Zeit nur schwer toppen. Alles in allem ein optimales Gerät (zumindest auf dem Papier). Wie es sich bei uns geschlagen hat, notebookcheck.com beschreibt es mit "I'm sexy and I know it.", lest ihr in nachfolgendem Testbericht. An Hardcore-Gamer richtet sich das XPS 15 sicherlich nicht. Hierfür gibt es ja die eigene Konkurrenz bei Alienware. Es ist vielmehr ein Highend-Gerät mit solider Grafikleistung und unschlagbar hochauflösendem Touchscreen. Wobei ich mir nicht sicher bin wem dieser wirklich nutzt. Wir mit diesem Test, euch bei eurer Kaufentscheidung helfen zu können und würden uns, wie immer, über euer Feedback sehr freuen.

      Viel Spaß


      Übersicht:
      • Technische Daten
      • Geräusch- und Wärmeentwicklung
      • Die Verpackung
      • Das Gerät / Quick Facts
      • Spielen auf dem XPS
      • Akku und Ladezeit auf dem XPS
      • Benchmarks
      • Bilder
      • Nützliche Links / Sonstiges



      Technische Daten des Dell XPS 15 9530
      Ausstattung:
      CPU: Intel Core i7-4702HQ 2.2 GHz
      RAM: 16 GB (Dual-Channel) DDR3L Arbeitsspeicher 1.600 MHz
      HDD: Samsung SSD SM841 512GB
      Grafik: NVIDIA GeForce GT 750M (2 GB 941 MHz GDDR5)
      Display: 15.6' QHD+ Touch-Panel (Auflösung 3.200 x 1.800) von Sharp (LQ156Z1)
      Wireless: Intel Wireless-AC 7260
      Anschlüsse: 1x USB 2.0, 3x USB 3.0, 1x HDMI, 1x DisplayPort, 1x Audio (3.5mm), Card Reader, Intel Wireless Display 3.0, NFC
      Akkt: 91 Wh Lithium-Ion
      Betriebssystem: Windows 8.1

      Erwähnenswert / Sonstiges:
      - Tastaturbeleuchtung
      - NFC Chip (Near Field Communication)
      - Webcam

      Abmessungen:
      Die Abmessungen betragen (Höhe x Breite x Tiefe in mm) 18 x 372 x 254 bei einem Gewicht von ziemlich genau 2,0 kg (ohne Netzteil).


      (Screenshot Gerätemanager)


      Geräusch- und Wärmeentwicklung des Dell XPS 15 9530
      Lüftergeräusche:
      Office / Workstation: die Lüfter bleiben aus oder laufen auf einer nicht hörbaren Stufe!
      Unter Volllast: Lüftergeräusch deutlich wahrnehmbar, klingt insgesamt sehr gesund und nicht übertrieben laut. Auf jeden Fall leiser als beim XPS 15z.

      Wärmeentwicklung des Netzteils:
      Office / Workstation: kaum warm
      Beim Ladevorgang: kaum warm
      Unter Volllast: kaum warm

      Wärmeentwicklung des Notebooks:
      Office / Workstation: kaum warm
      Beim Ladevorgang: leicht warm
      Unter Volllast: unbedenklich warm (zumindest die Mitte der Lüfterschlitze - wärmste Stelle)


      Die Verpackung des Dell XPS 15 9530
      Bezüglich den Verpackungen hat sich die letzten 1-2 Jahre nichts getan. Alles sieht sehr edel aus! Wer sich hiervon ein Bild machen will, schaut am besten in unsere alten Testberichte.


      Das Gerät / Quick Facts
      Erster Eindruck:
      Durchaus positiv. Schlankes Gerät in einem super Look, es sieht optisch sehr hochwertig und ansprechend aus. Die matten Töne machen es interessant und zeitlos.

      Das Design:
      Ein wirklich sehr elegantes Gehäuse im Stile von Apple aber dennoch kein Unibody. Auffällig der Deckel aus Aluminium, sowie die aus einer Magnesiumlegierung gearbeitete Unterseite.

      Verarbeitung (Gehäuse & Spaltmaße):
      Das Touchpad ist ansicht sehr gut gelungen, leider reagiert der linke Button nicht auf jeden Klick. Bei mir sind mehrere daneben gegangen bzw. nicht angenommen worden. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, darf auf keinen Fall zu weit außen klicken. Zweifinger-Scrollen klappt tadellos. Die Tastatur ist weltklasse. Man kommt ohne Probleme sofort zurecht. Die Hintergrundbeleuchtung wirkt 100% gleichmäßig, die Druckpunkte der Tasten sind perfekt. Ebenso das Anschlaggeräusch (mittellaut). Hier kann man sich nicht beschweren - ein fehlendes Num-Pad stört den Standarduser an dieser Stelle sicher nicht. Generell sind am XPS 15 9530 alle Kannten sauber verarbeitetet und haben die gleichen Abstände. Das ganze Gehäuse lässt sich zwar mit Druck ein wenig biegen, es entstehen aber keine Knarzgeräusche. Die Schaniere des Displays haben einen guten (stabilen aber doch angenehmen) Widerstand und machen einen soliden und langlebigen Eindruck. Alles in allem makellose Verarbeitung - Keine Kritik - hier hat Dell alles richtig gemacht. Der erste Eindruck sagt direkt "wertig" und dieser Eindruck bleibt auch langfristig bestehen.

      Die Haptik:
      Hochwertig - sowohl Gehäuse als auch Palmrest! Einzig allein der Staub macht auf dem gesamten Palmrest Probleme. Hierzu die nachfolgenden Fotos anschauen. Der Staub "klebt" auf der neuen Oberfläche und lässt sich nicht allzu leicht entfernen. Ein feuchtes (fusselfreies) Tuch vollbringt hier allerdings Wunder! Fingerabdrücke sind hingegen so gut wie kein Problem. Auch das Display ist sehr abweisend gegen Fingerabdrücke.

      Staub XPS 15 9530 vs. XPS 15z:


      Außerdem vielleicht noch ein paar Sätze zur Pflege. Die Oberseite lässt sich am besten mit einem sauberen Microfasertuch und ein paar Tropfen Wasser reinigen. Beim Bildschirm empfehle ich auch ein Microfasertuch, wobei man hier noch weniger Wasser benötigt. Wer sich gegen den Staub auf dem Palmrest (Handauflage) in den Kampf wagt, sollte befeuchtetes Küchenpapier wählen - der ganze Staub bleibt daran kleben. In Facebook haben wir ein Foto dazu gepostet.







      Fehlende Komponenten:
      Manche kauffreudigen User waren sicherlich verwundert, als sie auf der Dell-Webseite die technischen Spezifikationen zum Dell XPS 15 9530 gesehen haben. Kein LAN Anschluss und kein internes Laufwerk. Ignorieren wir mal das fehlende Laufwerk, denn die meisten Medien lassen sich ja zum Glück schon auf anderen wegen auf das Gerät bringen. Doch der fehlende LAN-Anschluss ist definitiv ein Manko. Manche Leute haben kein WLAN oder legen schlicht einfach etwas mehr wert auf eine sichere Datenübertragung. Zum Zocken auf der LAN ist das XPS 15 9530 somit ebenfalls nicht geeignet. Heutzutage ist der LAN-Anschluss nicht mehr Standard in jedem Notebook (klar!), vor allem wenn auf ein dünnes und handliches Gerät Wert gelegt wird. Trotz allem wird es einige User geben, die den Vorzug eines LAN-Anschlusses zu schätzen wissen – diese User werden ihn vermissen. Auch bei meinem Test hatte ich z. B. das Problem, dass ich einen zurückgesetzten Router mit dem XPS 15 9530 leider nicht konfigurieren konnte.

      Display mit riesiger Auflösung (3.200 x 1.800 Pixel):
      Bisher hat sich für mich persönlich der Nutzen einer so enormen Auflösung noch nicht herausgestellt. Falls die Auflösung für euch ein Kaufkriterium ist, würde ich mich über Feedback freuen. Ich zeige ich in nachfolgenden Screenshots ein paar Nachteile der hohen Auflösung und der daraus nötigen Skalierung von Windows. Das es bei Diablo 3 und bei Battlefield 4 zu Problemen gekommen ist, seht ihr bereits etwas weiter oben im Test. Unschön wird es für die Augen vor allem bei nicht skalierbaren Eingabemasten wie z. B. bei Origin oder Battlenet. Auch ein geöffnetes Open Office Dokument sieht sehr verschwommen aus, was auf dem Screenshot leider nicht so sehr zu sehen ist wie im Livebetrieb.

      (Origin Login bei Auflösung von 3.200 x 1800 Pixel)



      Musik und Sound:
      Besserer Klang als das XPS 15z. Sowohl die Höhen als auch die Bässe sind deutlich hörbar, der Sound muss sich nicht verstecken. Auch die Lautstärke an sich lässt sich höher regeln als beim XPS 15z. Kratzende Sounds konnte ich keine feststellen. Daumen hoch!


      Spielen auf dem Dell XPS 15 9530
      Diablo 3
      Startet man Diablo 3 auf dem Dell XPS 15 9530 wird man sich bereits im Menü über einen fehlenden Mauszeiger wundern. Auf Anhieb war deswegen auch kein Test möglich. Abhilfe schaffte hierbei weder ein Treiberupdate (NVIDIA GeForce Experience) noch eine erste Recherche im Internet. Schlussendlich lag das Problem dann doch an der, für das hochauflösende Display, nötigen Textskalierung von Windows 8. Details und ein paar Links hierzu findet ihr im entsprechenden Thread [XPS15] Kein Mauszeiger in Diablo 3 (Dieses Problem besteht übrigens auch nach 1 Jahr immer noch!!!). Auch mit einer Auflösung von 3200x1800 ist das Spiel noch mehr als gut spielbar. Ich würde allen Gamern raten das Dispay voll auszunutzen. Die Grafik ist hierbei überragend! Springt man nach einiger Zeit des Dattelns zurück zu Windows, läuft der Lüfter noch ca. 2 Minuten auf mittlerer Geschwindigkeit. Nach 3 Minuten wird auf eine schwache Drehzahl geschaltet und nach 5 Minuten sind die Lüfter wieder komplett aus bzw. nicht mehr wahrnehmbar. An dieser Stelle vielleicht ganz Interessant wo überhaupt die Abluft des XPS verschwindet: Warme Luft verlässt das Gehäuse zwischen dem Hauptgerät und dem Monitor! Wenn ihr von oben, bei aufgeklaptem Notebook, mal über der Tastatur schaut, werden euch die Lüftungsschlitze auffallen.


      Optimale Konfiguration laut NVIDIA GeForce Experience

      Auflösung: 2048x1152
      Texturqualität: hoch
      Physikqualität: hoch
      Schattenqualität: aus
      Bodenobjektdichte: mittel
      Antialising: aus

      Battlefield 4
      In der Auflösung 3200x1800 läuft Battlefield 4 auf dem XPS 15 9530 nicht wirklich flüssig - spielen macht kein Spaß. Laut NVIDIA GeForce Experience wäre 1600x900 optimal, leider wird das Bild dann aber nicht als Fullscreen dargestellt, obwohl es so konfiguriert ist. Diesen Umstand konnte ich trotz aller Versuche auf meinem Testgerät nicht abstellen. Diesbezüglich war das große Display eher kontraproduktiv. Eventuell sollte man sich als User auf diesen Umstand gefasst machen.

      Optimale Konfiguration laut NVIDIA GeForce Experience


      CS:GO & Company of Heroes (1)
      Beide Games lassen sich mit maximalen Einstellungen spielen. NVIDIA GeForce Experience empfiehlt bei Company of Heroes zwar ein paar kleine Anpassungen, allerdings kann man hier ruhig noch einen Tick nach oben gehen.

      Optimale Konfiguration laut NVIDIA GeForce Experience



      Akku und Ladezeit auf dem Dell XPS 15 9530
      Über die Akkulaufzeit möchte ich in diesem Bericht mangels ausreichender Testzeit wenig sprechen. Gefühlt war der Akku recht stark. Nachfolgend bieten wir eine kurze Übersicht über die Ladezeit des XPS 15 9530 sowie dessen (von Windows) angezeigter Restlaufzeit (ohne aktive Tätigkeit am Gerät, Display bleibt immer an).
      Ladezeit:
      Gestartet wurde bei einem Ladezustand von 38%. In Klammern findet ihr immer die Gesamtladezeit in Minuten seit dem Start. Als Ergebnis errechne ich eine ungefähre Ladezeit von 2,5 Minuten pro %.
      38% (0m)
      45% (15m)
      67% (60m)
      78% (80m)
      100% (158m)

      Restlaufzeit:
      Gestartet wurde bei einer angezeigten Restlaufzeit von 3h 20m. Dahinter findet ihr die dazugehörigen Ladezustandswerte in %.
      3h 20m - 67%
      9h 13m - 65%
      9h 04m - 64%
      8h 22m - 58%
      6h 50m - 47%
      5h 42m - 38%


      Benchmarks Dell XPS 15 9530
      (In klammern sind die Werte des Dell XPS 15z.)
      3DMark2011
      Akku: 2661 (883)
      Strom: 2969 (886)

      3DMarkVantage
      Akku: 16921 (3859)
      Strom: 17643 (3857)

      3DMark2014 (CLOUDGATE, FIRESTRIKE, ICESTORM)
      Akku: 1791, 9876, 14992
      Strom: 10604, 1984, 78878

      HDTune "read"
      Minimum: 308,4 MB/s
      Maximum: 334,4 MB/s
      Average: 316,0 MB/s
      Access time: 0,1 ms
      Burst rate: 138,2 MB/s
      CPU usage: 3,3 %

      PCMark7
      Akku: 5537 (2364)
      Strom: 5711 (2348)


      Bilder Dell XPS 15 9530





































      Nützliche Links / Sonstiges
      Testberichte im Internet:
      LAPTOP Vergleich: laptopvergleichtest.de/reviews/dell-xps-15-9530-pm.html
      Notebookcheck: notebookcheck.com/Test-Dell-XP…13-Notebook.105963.0.html
      PCMag: pcmag.com/article2/0,2817,2429033,00.asp

      Handbücher (Manual) XPS 15 9530:
      dell.com/support/my-support/de…-9530/get-started/manuals
      (Quelle: dell.com)

      Treiber XPS 15 9530:
      dell.com/support/drivers/de/de/dedhs1/Product/xps-15-9530
      (Quelle: dell.com)

      Sonstiges
      Alle Treiberupdates liefen reibungslos durch. Hier hat Dell ebenfalls gute Arbeit geleistet - userfreundlich, problemlos, einfach. Interessant ist auch das BIOS-Flash-Tool. Man wird nun grafisch über den aktuellen Fortschritt informiert. Am Ende springen die Lüfter für ca. eine Minute auf Maximum an (keine Panik!) und danach ist das neue BIOS installiert. Übrigens: Den Ladetustand des Akkus könnt ihr an 5 kleinen LEDs an der Gehäuseseite ablesen, ohne das Gerät zu booten.


      Viele Grüße und danke für euer Feedback
      - Das XPS-Forum Team


      (Foto: Mario Andreya | Fotografie - marioandreya.de)
      <3 Surface 4 Pro m3 <3