Auch für Spiele geeignet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Auch für Spiele geeignet

      Habe gesehen das es wenig Beiträge zum DELL XPS 12 gibt. Vielleicht stellt sich der ein oder andere die Frage ob man damit spielen kann.
      Daher einige Zeilen dazu, man kann sich zwar an Notebookcheck orientieren oder etwas mehr rausholen.

      Modell: XPS 12 (9Q33, Mid 2013) - 4210U - 4GB RAM - Intel HD 4400

      Bin Gelegenheitsspieler, oft unterwegs habe mich gegen das Surface Pro 3 für das XPS 12 entschieden , gesehen, verliebt gekauft. Habe jedoch schon sehr gute Erfahrungen mit dem Surface Pro 2 gemacht was
      dem XPS 12 in der Ausstattung fast gleich kommt. Die Technik des XPS 12/Ultrabook/Tablet Mechanik finde ich überragend.

      Das vorinstallierte Windows war erwartet mit DELL Software befüllt. Also nicht nur die Treiber auch die Verwaltungstools dazu.
      Insgesamt zuviel wenn 86 Prozesse im Hintergrund laufen. Selektiertes deinstallieren brachte kein sauberes entfernen und Defnder
      lief auf Hochtouren ausgelöst durch die DELL Prozesse. Also Neuinstallation mit dem USB Medium mit Windows 8.

      Was als erstes auffällt, es gibt nur den Energiesparplan Ausbalanciert. Zusätzlich ist dieser in den vorhanden Optionen beschränkt.
      Also musste manuell die normal gewohnten Energiesparpläne her die man von Notebooks und Surface kennt. Nun hat das DELL XPS 12
      keine Win 8 Pro Version so das man nicht die unter den Richtlinien auf ausgeblendet gesetzten Optionen für die Energiesparpläne ändern
      zu können. DELL möchte damit die manuelle Eingriffe im Energiemanagement verhindern und vordefinierte Einstellungen erzwingen.

      Habe zwar noch Ideen und bin am Thema dran, solange geht auch manuelles Erstellen der Pläne die ja in der
      Registry/System vorhanden sind nur halt ausgeblendet sind via DELL Win8 Image:



      Meine bevorzugten Games sind kriegerischer Art welche jedoch alle TOP laufen. Habe Stunden damit verbracht
      die besten Ergebnisse aus Darstellungsqualität und Performance zu erreichen.(RUSE und Wargame können rein Touch-gesteuert werden)
      Bei Bedarf kann ich die einzelnen Einstellungen zu den Games posten. Der Einfachheit wegen ein Screen der installierten getesteten Games.



      Die Vorraussetzung für die besten Ergebnisse aus Darstellungsqualität und Performance zu erreichen ist
      Intel Grafiktreiber Beta 10.18.10.3652 (15.36.0) mit der Besonderheit der Funktion CMAA was bei Games ein Verzicht
      auf InGame AA möglich macht und deutliche Performance bringt wie zum Beipiel Company of Heroes, World of Tanks.
      Bei einigen Games greift uberschreiben, bei anderen erweitern mit CMAA. Das funktioniert natürlich auch bei andern Books mit Intel Haswell HD Graphics.

      Treiber: computerbase.de/downloads/trei…afik/intel-grafiktreiber/
      CMAA Info: software.intel.com/en-us/artic…ogical-anti-aliasing-cmaa



      Wie bei jeden anderen Ulrabook, Notebook, Tablet bringt erforderliche Leistung entsprechende Temperaturen.
      Jedoch bei der Überwachung mit Intel Xtreme Tuning Utility und HWInfo64 gabs bisher noch kein Throttling mit original Intel XTU Settings.

      Habe mich zur Reduzierung der Temperaturen durch undervolten der CPU und GPU entschieden bei gleichzeitigen
      OC der GPU. Die gezeigten Werte sind mit Intel XTU Stresstest und durch die Games selbst stabil bei meinem System.



      Die üblich bekannten Dinge für optimale Performance:

      Windows Neuinstallation
      DELL Treiber entpacken und nur den Treiber installieren ohne Verwaltungs-Software die ständig im Hintergrund läuft
      Windows Dienste und Autostart Optimierung
      DirectX Installation
      Ggf. Intel XTU und HWInfo64 als System Tools für OC, undervolten, Lüftersteuerung ect.
      Ggf. EasyToolz für CPU Affinity (bewährt sich z.Bsp. bestens bei World of Tanks)
      Ggf. Paragon Backup & Recovery 2014 Free - paragon-software.com/de/home/br-free/download.html
      Intel Grafiktreiber Beta 10.18.10.3652 mit CMAA Unterstützung oder nachfolgende Versionen

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von No_Limit ()

    • ich habe das gleiche gerät und spiele nur sehr selten.

      Da letztens aber risen 3 rauskam und ich ein fan der serie bin, spiele ich das in letzter zeit.

      Ich habe keinerlei konfigurationen o.ä. durchgeführt und es läuft bei 800x600 + alles auf low gerade so.
      Wenn ich länger spiele, fängt es an zu laggen (denke es liegt an der Temperatur).

      Mein Workaround: Das Tablet im "Zelt"Modus hinstellen und mit externer Tastatur zocken. Somit liegt der Lüfter frei und man hat mehr Power ;)


      Ich denke mit deinen Tipps könnte man auch noch sehr viel mehr rausholen, bin aber leider ziemlicher Laie in sowas^^
    • Ich gehe mal davon aus das Dein Modell HD4000 in sich trägt (anhand Deiner Beiträge), 800x600 sieht sicherlich nicht so attraktiv aus.
      Aus Erfahrung mit HD 4000 von diversen Tablets wie zum Beispiel Thinkpad 8, Lenovo MiiX 2 8" ist eine Auflösung von 1280x800
      so das maximale was man so einstellen konnte mit deutlichen herabsetzen von InGame Einstellungen.

      Mit Haswell 4400 ist die Performance eine andere, bis auf wenige Ausnhamen (jedoch immer in vierstelligen Bereich) für 1920x1080
      vorhanden.RUSE (DX9) Waregame (DX11) , COH (DX9 Mode), World of Tanks (DX9) laufen z.Bsp. mit 1920x1080 mit schon recht
      guten Einstellungen. Insgesamt bin ich mehr als zufrieden.

      Wenn mal Zeit und zu Hause spiele ich vorzugsweise am 55" LG TV. Habe dazu auch das Ultrabook in stehender Form
      mit zusätzlicher Belüftung, was noch einmal bis 10 Grad Unterschied ausmacht.







      cyberport.de/arctic-cooling-br…ator--2212-14N_11092.html
      cyberport.de/vornado-zippi-tis…ilator-KN20-006_2257.html
      cyberport.de/arctic-cooling-ar…ilator--2212-14P_763.html

      Ein Versuch mit einem Notebook Cooler ergab legendlich bis zu 3 Grad.

      In Deinem Fall, Aufgrund der beschränkten Fähigkeiten von HD 4000, würde ich mit dem Monitoring beginnen
      und ersteinmal schauen wie warm wird alles und tritt Throttling ein, z.Bsp. mit HWInfo.

      hwinfo.com/download.php



      Nach 1,5 Jahren Gebrauch kann sich auch der Lüfter und Lüftungskanäle zugesetzt haben und benötigt eine Reinigung.
      Dann kann man mal schauen im Taskmanager wieviele Prozesse0/Dienste so im Hintergrund laufen und das System ständig belasten.