Dell: PC-Gaming-Konsole Alienware Alpha ist ab Ende November erhältlich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Dell: PC-Gaming-Konsole Alienware Alpha ist ab Ende November erhältlich

      Kam gestern per Mail als offizielle Info:

      Frankfurt am Main, 13. August 2014 – Die Gaming-Konsole Alienware Alpha zeichnet
      sich durch eine neue intuitive Benutzeroberfläche aus. Auch ohne Tastatur und
      Maus erhalten Anwender damit einen schnellen Zugriff auf Spielebibliothek und
      Einstellungen.

      Auf der gamescom in Köln, die vom 13. bis 17. August 2014
      stattfindet, hat Dell weitere Details zur Gaming-Konsole Alienware Alpha (alienware.de/landings/alpha) bekanntgegeben, die das
      Unternehmen erstmals auf der Elektronikmesse CES im Januar dieses Jahres
      ankündigte. Fans, die es nicht mehr erwarten können, haben ab November die
      Möglichkeit, sich ihr Exemplar direkt bei Dell zu sichern. Das Gerät kombiniert
      die Vorteile von PC-Gaming mit einem schlanken Format. Sowohl auf dem
      Schreibtisch als auch im Mediacenter überzeugt Alienware Alpha durch ein
      attraktives Erscheinungsbild.

      Spielebegeisterte sichern sich mit dem
      Gerät den Zugang zu einem äußerst umfangreichen Katalog von Titeln für maximalen
      PC-Gaming-Spaß direkt in ihrem Wohnzimmer. Alienware Alpha kombiniert das offene
      Ecosystem und die Flexibilität von PC-Gaming mit dem intuitiven Bedienkomfort
      von Konsolen. Benutzer können sich frei entscheiden, was und wie sie spielen
      wollen, ob online mit dem vorhandenen Microsoft Xbox 360 Wireless Controller für
      Windows oder gemeinsam im Wettbewerb mit Freunden.

      Alienware Alpha
      erfüllt anspruchsvolle Anforderungen. Die Einstiegskonfiguration besteht aus
      einem Intel-Dual-Core-i3-Prozessor, 4 GB RAM und 500 GB Festplatte. Verfügbar
      ist auch eine Ausstattung mit Intel-Quad-Core-i7-Prozessor, 8 GB RAM, 2 TB
      Festplatte, einem 802.11ac-WLAN-Adapter, NVIDIA-Maxwell-basierter GPU und einem
      Microsoft Xbox 360 Controller.

      Darüber hinaus veröffentlichte Dell in
      Köln auch weitere Details zur neuen Benutzeroberfläche, um Alienware Alpha mit
      einem Controller zu steuern. Anwender können die PC-Gaming-Konsole so
      einstellen, dass sie nach dem Booten ihr individuell angepasstes Interface mit
      ihren Lieblingsspielen und dem Steam-Big-Picture-Modus erhalten. Sie benötigen
      dazu keine Tastatur oder Maus mehr. Alienware Alpha bringt so PC-Gaming direkt
      ins Wohnzimmer.

      "Alienware Alpha bringt Gaming in die Wohnzimmer der
      Benutzer und steht für einen neuen Ansatz einer wirklich offenen
      Konsolen-Plattform", sagt Frank Azor, General Manager von Alienware. "Mit
      Alienware Alpha machen Games noch mehr Spaß und mit Freunden im Wohnzimmer zu
      spielen, ist nicht nur einfach, sondern auch kostengünstig möglich. Die
      exklusive neue Benutzeroberfläche bietet mit einem Gamepad Zugriff auf die
      Kernfunktionen von Alpha – und dies ohne Maus und Tastatur."

      Alienware
      Alpha ist ab Ende November zu einem Einstiegspreis ab 499 Euro (inklusive
      Mehrwertsteuer und Versand) in Deutschland erhältlich.

      Dell auf
      Twitter: twitter.com/DellGmbH

      Dell Blog: dell.de/d2dblog

      Diese Presseinformation und
      Bildmaterial können unter pr-com.de/dell abgerufen werden.
      <3 Surface 4 Pro m3 <3