uATX PC - AMD A10-7850k - Review / Test

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • uATX PC - AMD A10-7850k - Review / Test

      Hab die Woche für einen Bekannten einen Computer zusammengestellt, der einen C2D ersetzen soll bei dem GPU und Netzteil das Zeiltiche gesegnet haben.

      Inhaltsverzeichnis:
      Anforderungen / Konfiguration
      Komponenten / Zusammenbau
      Temperaturen / Stromverbrauch / Lautstärke / Benchmarks / Fazit

      Anforderungen:
      Office
      kleinere Autocad Zeichnungen
      Hin und wieder Spiele wie Civilization 5, C&C (niedrige - mittlere Details reichen)
      uATX Gehäuse
      min 64GB SSD
      Budget ~550€

      Aufgrund des Budgets und der Anforderungen standen dann zur Auswahl:
      Intel Core i5-4460, 4x 3.20GHz, boxed
      Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24
      ASUS H97M-Plus
      oder
      AMD A10-7850K Black Edition, 4x 3.70GHz, boxed
      Kingston HyperX Beast DIMM XMP Kit 8GB, DDR3-2400, CL11-13-13
      ASUS A88XM-Plus

      Intel: mehr CPU Leistung, GPU Leistung mau (niedrige Details und vielleicht mit verringerter Auflösung)
      AMD: trotz 2400er RAM ~30€ günstiger (Österreich), GPU Leistung sollte für niedrige-mittlere Details bei 1650x1080 reichen, übertaktbar (CPU+GPU)
      externe GPU wäre nur mit Einsparungen an anderer Stelle möglich und wird derzeit eigentlich nicht benötigt.

      Nach gründlicher Abwägung der Vor und Nachteile hat er sich dann für die AMD APU entschieden. Da bisher auch die Leistung des E8400 (ohne OC) ausgereicht hat wird die geringere CPU Leistung im Vergeich zum i5 nicht auffallen.

      Vollständige Konfiguration:
      AMD A10-7850K Black Edition, 4x 3.70GHz, boxed
      Kingston HyperX Beast DIMM XMP Kit 8GB, DDR3-2400, CL11-13-13
      ASUS A88XM-Plus
      Samsung SSD 840 EVO 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s
      Cooler Master Silencio 352M schwarz, schallgedämmt
      Cooler Master Seidon 120V
      be quiet! Straight Power E9 400W ATX 2.4
      LG Electronics GH24NSB0

      Kosten: 560€ (Komponenten wurden mit Rücksicht der Verfügbarkeit beim Händler des Vertrauens ausgewählt)

      Warum ein AIO CPU Kühler? Das Gehäuse kann nur CPU Kühler bis 155mm aufnehmen dadurch passen die Towerkühler mit gutem P/L nicht und der Rest ist in Ö teurer als die AIO und Top-Blow Kühler (inkl. boxed) sind laut Tests in dem Gehäuse nicht besonders gut und leistungsstärkere Varianten würden wohl mit den Ram Riegeln kollidieren
      Warum 2400MHz Ram? Damit die APU die GPU Leistung entfalten kann und da der 2400MHz Ram gerade in Aktion war und dadurch nicht mehr als ein 1866MHz Ram gekostet hat.
      Warum SSD mit 120GB? Da es für Windows und Programme reicht und eine 250GB Version das Budget gesprengt hätte.

      Bitte vergebt mir die teilweise miesen Fotos, nur war die DSLR unterwegs und Sonne gabs natürlich auch wieder keine. Und für die paar Reviews extra eine DSLR kaufen... neeee ;)

      Dienstag oder Mittwoch sollte ich dann alle Komponenten haben, dann gehts weiter.
      edit (16.06): Dienstag fällt flach, Mittwoch wird knapp da das Motherboard noch nicht mal im Versandlager ist! Leider sind das A88XM-Plus oder ähnliche uATX Boards auch nirgends in Wien lagernd
      edit (17.06): Motherboard ist heute im Versandlager eingetroffen, könnte also am Freitag kommen wenn die Post am Freitag ausliefert.
      edit (19.06): Das Motherboard heute Nacht ist im richtigen Verteilzentrum angekommen.
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von Frostbyte ()

    • Komponenten:

      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5223.JPG]

      Gehäuse:
      Anfangs war ich erschrocken wie klein und leicht das Coolermaster Silencio 352M im Vergleich zu meinem Coolermaster Sniper ist! Ich bin gespannt wo ich die ganzen Kabel vom Netzteil verstecken kann :huh:
      Maße in mm : B x H x T
      352M: 200 x 378 x 453
      Sniper: 254.6 x 551 x 566.6

      Gewicht:
      352M: 4.7kg
      Sniper: 10.6kg

      Das Gehäuse wirkt durch die schlichte Front sehr elegant und trotz des geringen Gewichts wirkt es sehr stabil.

      An der Front gibt folgende Anschlüsse:
      2x USB 3.0
      1x USB 2.0
      1x SD Kartenleser (mit USB 2.0 Anschluss)
      1x Kopfhörer
      1x Mikrofon

      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5232.JPG]
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5233.JPG]

      Netzteil:
      Das Netzteil wirkt wertig, und ist auch unter Last kaum hörbar.

      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5229.JPG]
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5234.JPG]

      CPU:
      Eine Schachtel mit einer CPU drin. Was soll man da wirklich dazu sagen :huh:

      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5226.JPG]

      CPU Kühler:
      Der Kühler kommt in einem einfach gehaltenen Schachtel daher auf der die wichtigsten Eigenschaften beschrieben sind. So etwas finde ich meiner Meinung besser als eine Verpackung mit unnötigen Designelementen und Werbeaufdrucken wie "super mega über Lüfter 5000" :pinch:

      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5228.JPG]
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5240.JPG]

      Motherboard:
      Eines der wenigen FM2+ uATX Boards mit Kühlkörper für die Spannungsversorgung (werden bei OC recht heiß). Anschlüsse sind gut verteilt und bisher läufts ohne Fehler auch mit 2400MHz Ram

      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5224.JPG]
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5230.JPG]

      SSD:
      Bis auf eine Treiber CD ist nichts dabei. Zubehör haben nur die Desktop und Notebook Upgrade Varianten.

      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5227.JPG]

      RAM:
      Der Arbeitsspeicher wird in einer flachen Plastikverpackung geliefert. Der hohe Heatspreader (~4,5cm Gesamthöhe) könnte bei normalen CPU Kühlern schon Probleme bereiten!

      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5225.JPG]
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5231.JPG]

      optisches Laufwerk:
      Fühlt sich an wie ein optisches Laufwerk, sieht aus wie eins und riecht nach chinesische Fabrik.... Ist eindeutig Sushi vom Asiaten in der nächsten Gasse! 8o

      Zusammenbau: Text kommt (vielleicht) noch ;)

      Motherboard Distanzschrauben mit Phillips Schraubendreher Adapter. Die letzten 2 Gehäuse die ich verbaut habe hatten keinen Adapter dabei und da konnte ich mangels passendem Schlüssel mit der Zange nachhelfen...
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5238.JPG]
      CPU Kühler Vorbereitung:
      Je nach CPU Hersteller muss man die Backplate so drehen das man den passenden Namen lesen kann. In meinem Fall : AMD
      Dann die Schrauben mit dem Pfeil nach außen in die passenden Löcher stecken und mit den Klipsen fixieren.
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5241.JPG]

      Zwischendurch die originale Backplate entfernen:
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5242.JPG]

      Backplate unters Motherboard legen:
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5243.JPG]

      Jetzt etwas Wärmeleitpaste auftragen, aber nicht zuviel sonst kanns sein das die WLP isoliert und/oder an den Seiten rausgedrückt wird!
      Danach das passende Gestellt auf den CPU Block setzen und die Folie abziehen.
      Die Rändelmuttern überkreuz gleichmäßig anziehen.

      Natürlich hab ich vergessen von den letzten Schritten Bilder zu machen :pinch:

      Hardware fertig eingebaut aber noch ohne Verkabelung:
      Ein Tipp: Bevor der Radiator verschraubt wird, die Kabeln für den Lüfter und die Pumpe anschließen, die beiden Stecker sind genau über der CPU... Weiters kann man dann auch gleich das P4 Kabel in den Hohlraum zwischen Radiator und Motherboard legen.
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5244.JPG]
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5245.JPG]

      mit Verkabelung:
      Q: Warum liegt das Netzteil verkehrt herum?
      A: Da das Gehäuse in einem Schreibtisch steht und von unten dann die eigene Abluft ansaugen würde und man das Gehäuse nicht zum FIlterreinigen abstecken muss. So wie es jetzt ist braucht man nur den Filter an der Front reinigen.

      Die Kabel die vorm Netzteil liegen werden noch schöner verlegt sobald die alte 3,5" HDD wieder verbaut ist.
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5246.JPG]
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5247.JPG]
      Irgendwie solltel der Deckel da auch noch drauf! Das dicke ATX Kabel würde passen, wenn da nicht der Falz unter dem Motherboardtray wäre ;(
      Also vorsichtig das ATX Kabel im Sleeve per Hand oval geformt (die einzelnen Drähte umgeordnet) und schon passte der Deckel haarscharf drauf!

      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5248.JPG]
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/Mini/IMG_5249.JPG]
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von Frostbyte ()

    • Temperatur der APU:
      Lastszenarien je 10 Minuten (danach tut sich eh nur mehr wenig und ich will nicht Tage davor sitzen ;) )
      Standardtakt (GPU @4.1GHz, GPU @720MHz)
      Idle: 35-38°C
      Volllast (Prime95+Furmark): 58-60°C
      CPU Last: 60°C
      AIO Lüfter bei Last+Volllast bei ca. 40-50%

      Übertaktet (CPU @4.4Ghz, GPU @960MHz), testweise mit AISuite 3
      Idle: 35-38°C
      Vollast: 60-62°C
      CPU Last: 61°C
      AIO Lüfter bei Last+Volllast bei ca. 50-60%

      Stromverbrauch:
      gemessen mit einem 0815 Energiekostenmessgerät...
      Standardtakt:
      Idle: 30-40W
      Last: 140-150W

      Übertaktet:
      Idle: 30-40W
      Last: 170-200W

      Lautstärke:
      subjektiv, PC am Boden und davor sitzend gehorcht
      Pumpe @100%
      Lüfter mit Asus Standard Kennlinie
      Hecklüfter mangels y-Kabel derzeit direkt am Netzteil
      Idle: Sehr leises Rauschen (Hecklüfter), Pumpe fast unhörbar
      Last + Volllast: Wahrnehmbares Rauschen (CPU Lüfter)

      Benchmarks:
      Alle Werte ohne OC.

      PCMark Vantage (1024x768, Standardeinstellungen)
      15837 PCMarks
      Memories 9881,00
      TV and Movies 5903,00
      Gaming 11831,00
      Music 19006,00
      Communications 17357,00
      Productivity 21512,00
      HDD 55121,00

      Crystal Disk Mark:
      [IMG:https://dl.dropboxusercontent.com/u/66427565/XPS-Forum/AMD-APU/CDM.PNG]

      Civilization V (1650x1080, niedrige - mittlere Einstellungen, Vsync an, Standard Zoomstufe) - KEIN Benchmarkscenario, sondern echtes Spiel!
      direkt am Start: 60fps
      späterer Spielverlauf (~Runde 400): 55-60 fps

      WarThunder (1360x768 [älterer 21" TV], hohe Details, kein AA/AF, Vsync):
      Singleplayer Testflug (PBYa, B17, BF109G)
      am Boden: 60fps
      im Flug: 59-60fps
      Flugzeug in Brand: 50-60fps

      Multiplayer Panzer:
      45-60fps, je nach Sicht und Verkehrsaufkommen :P

      3DMark 11:
      Unregistrierte Version - P2711

      3DMark 2013:
      Fire Strike: 1502
      mit OC (GPU @960MHz): 1615

      Cinebench R15.0:
      Multi-Core: 363
      Single-Core: 101
      MP Ratio: 3.59x
      OpenGL: 50.65fps
      Reference Match: 98.01%

      Fazit:
      Weder beim Booten noch beim Starten von Programmen wäre mir bisher ein Unterschied zu einem i7-920 oder einem i5-2500k @4.4GHz (beide mit Samsung 830 SSD) aufgefallen. Durch die starke iGPU laufen auch ältere oder Spiele mit geringeren Anforderungen mit mittleren - hohen Details. Deswegen kann ich den A10-7850k für Office und Multimediaanwendungen empfehlen.

      Positiv überrascht hat mich der Cooler Master Seidon 120V CPU Kühler! Die Pumpe ist bei 100% (soll ja nicht geregelt werden) angenehm leise. Der Lüfter der beiliegt wird bei hohen Drehzahlen etwas lauter, aber auch bei Vollast kommt er am 7850k auf max 50-60%! In dem Bereich ist er hörbar aber weit weg von laut oder störend. Bei einem Preis von 40-50€ gibt es nur wenig Konkurrenz die in das 352M passen würde und ähnliche Kühlleistungen erbringen! Sicher trägt auch die dünne aber doch vorhandene Schalldämmung des 352M ihres dazu bei!

      Sonstige Komponenten:
      Das Netzeil bleibt auch bei OC und Last extren leise, mit 400W hat es auch noch genug Reserven (~ 200W) für eine dezidierte Grafikkarte. Jedoch würde ich beim nächsten Mal ein Netzteil mit abnehmbaren Kabeln nehmen, da in diesem Gehäuse einfach sehr wenig Platz hinter dem Motherboardtray ist!
      Die SSD bringt wie erwartet eine sehr gute Leistung zu einem angenehmen Preis.
      Der Ram wird unter Last handwarm, und läuft ohne Probleme auf 2400MHz - Einfach im BIOS das Profil laden und fertig. Andere 2400er Rams machen laut diversen Foren gerne Probleme bei den Kaveris, da die APU ohne OC nur bis 2133MHz spezifiziert ist.
      Das Motherboard hat eine angenehme Aufteilung und dank dem VRM Kühler wird die Spannungsversorgung mit Übertaktung und Last nur so warm das man den Kühlkörper übr längere Zeit angreifen kann. Genaue Messwerte kann ich mangels passendem Thermometer nicht liefern.
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT

      Dieser Beitrag wurde bereits 17 mal editiert, zuletzt von Frostbyte ()

    • Könntest du mal noch den Cinebench R15 Single / Multi und den 3DMark 2013 Firestrike durchlaufen lassen und posten? Das fände ich noch sehr interessant! Ansonsten schon mal danke von mir, sehr cool was du da gebastelt hast und die Mühe uns hier teilhaben zu lassen!
      Dell XPS 17 L702x --- Intel Core i7 2630QM - nVidia GeForce GT 555M (3GB) - 6GB RAM - 640 GB HDD - Intel Centrino Wireless N1030 - HD+ Display 1600x900 - 8x DVD+/-RW - 9-Zellen-Akku - Backlit Keyboard - VOS bis 2014
      Alienware M17X R4 --- Intel Core i7 3630QM - AMD Radeon HD 7970M (2GB) - 6GB RAM - 240 GB Samsung 840 EVO SSD - 500 GB HDD - Intel Wireless N2230 - FullHD Display 1920x1080 - Slot-in DVD+/-RW - VOS bis 2016
    • Firestrike hinzugefügt, Cinebench kommt vielleicht noch muss schaun wie lang ich den PC noch nutzen kann ;)

      edit: Cinebench ist jetzt auch dabei

      edit 2: Hab den PC jetzt übergeben. Erste Aussage: "Wow, der startet aber schnell!" ...." Hast du die Lüfter vergessen????"
      Dann noch schnell die 3,5" HDD eingebaut und die Kabel versteckt und gezeigt das die Lüfter eh laufen...
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Frostbyte ()

    • Danke fürs Hinzufügen! Die Werte sind ja echt respektabel, das taugt ja locker schon für ne kleine Zockermaschine! Und krass, dass man mal eben noch 100 Punkte mehr im FireStrike rausholen kann mit Übertakten, das ist auf jeden Fall der eine oder andere FPS beim Spielen.
      Dell XPS 17 L702x --- Intel Core i7 2630QM - nVidia GeForce GT 555M (3GB) - 6GB RAM - 640 GB HDD - Intel Centrino Wireless N1030 - HD+ Display 1600x900 - 8x DVD+/-RW - 9-Zellen-Akku - Backlit Keyboard - VOS bis 2014
      Alienware M17X R4 --- Intel Core i7 3630QM - AMD Radeon HD 7970M (2GB) - 6GB RAM - 240 GB Samsung 840 EVO SSD - 500 GB HDD - Intel Wireless N2230 - FullHD Display 1920x1080 - Slot-in DVD+/-RW - VOS bis 2016
    • War auch überrascht das die Übertaktung die vom MB angeboten wird funktioniert und problemlos läuft.
      ca. 10% mehr Leistung ohne sich genauer mit der Materie (meine erste AMD CPU seit nem Athlon 800) beschäftigen zu müssen :) Auch die Spannungen bleiben im Gegensatz zu meinem Gigabyte P67 Board auf automatisch in einem sinnvollen Bereich.

      Die Leistung reicht um mal hin und wieder was zu Spielen. Gestern Abend noch Civilization 5 bis Runde 450 auf einer großen Map mit 10 Nationen und 20 Städten gezockt, und trotz vieler Armeen blieben die fps stabil bei 55-60.
      In dem Stadium wär etwas mehr CPU Leistung nett, aber der Unterschied bei den Wartezeiten im Vergleich zum i7-920 oder meinem i5-2500k @4.4GHz sind minimal. (gefühlt ist der i7-920 langsamer und der i5-2500k etwas schneller, aber nichts Weltbewegendes) Der alte 8400er C2D sieht hingegen kein Land mehr!
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Frostbyte ()