Dell XPS 11 9P33

    • Dell XPS 11 9P33

      Hallo Community,
      Liebe XPS-Besitzer, XPS-Freunde oder einfach nur XPS-Forum-User,

      dieser Test wird von mir dieses Mal in Form von Userstories bzw. einer Art Tagebuch geführt. Ich bin der Meinung die meisten technischen Daten und Benchmarks findet man auf anderen Seiten (die ich auch noch verlinke), echte Arbeitseinsätze der Geräte hat man jedoch nur selten. Der Test wird also von Tag zu Tag etwas verfeinert, Testwünsche könnt ihr weiterhin im dafür vorgesehenen Thread hinzufügen. Aktuelle schreibe ich schon vom heute eingetroffenen XSP 11 (9P33). Viel Spaß!

      14.05.2014
      Das XPS 11 (9P33) ist gerade angekommen, die Verpackung ist wie immer schön gestaltet. Der erste Eindruck des Notebooks bzw. Tablets ist hochwertig und schick. Wenn man das XPS 11 (9P33) zu Freunden mitbringt, wird es definitiv alle Blicke auf sich ziehen.

      Herumspielen I
      Nach dem ersten Auspacken "spielt" man zunächst ein bisschen rum, zumindest geht es mir so. Die Windows 8 Installation wird geprüft, Updates installiert, jeder Knopf und jede Taste mindestens ein Mal gedrückt. Es fällt direkt auf, dass das Display zwar sehr kräftige Farben zeigt, jedoch lässt es sich beim Berühren ein wenig eindrücken und die Farben verändern sich. Hierzu versuche ich später noch ein Bild oder Minivideo nachzuliefern.


      15.05.2014
      Natürlich wird das XPS auch außerhalb der eigenen vier Wände genutzt. Wir werden später sehen wie sehr der Unterwegseinsatz dem Gerät zusetzt.

      Hearthstone I
      Mein aktuelles Lieblingsspiel heißt definitiv Hearthstone: Heroes of Warcraft. Jeden Tag gegen einige Minuten für das neue Kartenspiel von Blizzard ins Land. Meistens wird auf dem iPad gespielt, ab und an allerdings auch mal auf dem XPS 15z. Nun habe ich auch das XPS 11 (9P33) mit dem Battlenet-Client ausgestattet und die Testphase beginnt. Aufgrund von Windows 8.1 hat das XPS natürlich einen großen Nachteil, es gibt im Gegensatz zu iOS keine App-Version des Spiels. Somit lässt sich Hearthstone auf dem XPS nicht im Tablet-Modus spielen.


      19.05.2014

      Tastatur I
      Die Tastatur hat keinen Anschlag, es handelt sich um sehr flache, vollgummierte und beleuchtete Tasten. Die Beleuchtung sieht sehr gut aus. Trotz dem fehlenden Anschlag geht das Schreiben besser als gedacht, eine "normale" Tastatur wird hiermit aber nicht ersetzt. Das Schreiben von langen Texten kann ich mir auf dem XPS 11 (9P33) definitiv nicht feststellen - da das kleine Display eigentlich auch nicht dafür ausgelegt ist, ist dieser Umstand zu verkraften. Ein voreingestellter Signalton hilft beim Erkennen von Tastaturanschlägen bzw. deren Ausbleiben - vor allem bei der Leertaste interessant, diese treffe ich nämlich so gut wie nie, irgendwie haut mein Daumen immer ein paar Milimeter zu tief. Interessanterweise funktioniert die Onscreentastatur sehr gut, was aber wohl eher einer guten Umsetzung in Windows 8 und weniger Dell zuzurechnen ist. Wie sehr sich die Tastatur im Laufe der Nutzung des XPS verschmutzt, wird man erst nach ein paar Wochen sehen - als Tablet liegt das Gerät nämlich ständig auf der Tastatur. Eine ständige Reinigung scheint vorprogrammiert. Wie gut oder schlecht dies klappt, liefere ich nach. - Also mit einem feuchten Tuch klappt es wunderbar!

      Lüfter
      "Lüfter in so einem kleinen Gerät? Niemals..." waren meine ersten Gedanken. Als dann beim Testen ein ganz leises surren zu vernehmen war, wurde ich eines besseren belehrt. Die Suche nach den Lüftungsschlitzen hat jedoch nochmals ein paar Sekunden gedauert - diese sitzen nämlich hinter den Monitorhalterungen, ein Foto liefere ich nach. Im Ernst, diese zwei wirklich kleinen Gehäusestellen wurden von Dell genutzt um dem Mini XPS doch noch ein bisschen Frischluft zu gönnen. Meiner Meinung nach eine sehr gute Idee. Das Gehäuse wird beim Spielen (Hearthstone) jedenfalls in der unteren Mitte etwas warm, alles hält sich aber in Grenzen. Im reinen Desktopbetrieb bleiben die Lüfter still.

      Sound
      Positiv überrascht werden XPS 11 (9P33) Kunden von dem ordentlichen Sound. Linker und rechter Lautsprecher liefern zusammen natürlich ein Steroesound und hierbei leidet weder Klarheit, Lautheit noch Qualität. Sicherlich kann man hier keinen satten Bass erwarten, ein insgesamt guten Sound bekommt jedenfalls und dieser ist deutlich lauter und besser als beim iPad 3. Ein paar netten Serien oder Filmen via Amazon Prime Instant Video steht somit nichts im Wege. Auch beim Kochen oder Aufräumen ist das XPS noch laut genug.


      24.05.2014

      Herumspielen II
      Mir ist mal wieder aufgefallen, wie negativ ich die hohen Auflösungen der aktuellen Displays finde. Das XPS 11 (9P33) bietet satte 2560 x 1440 Bildpunkte - wow, aber was für Vorteile habe ich davon? Windows selbst kann Icons und Menüs wunderbar passend zur Auflösung in leserlicher Größe skalieren, leider schaffen das aber nicht alle zusätzlichen Tools. Battlenet ist z. B. nicht wirklich lesbar. An eine Bedienung per Touch ist gar nicht erst zu denken. Dieses Thema werde ich auch bei kommenden Testgeräten weiter verfolgen.

      Auf dem Balkon
      Der Monitor des XPS spiegelt sehr stark. Innerhalb der eigenen vier Wände gibt es damit keine Probleme, begibt man sich allerdings nach draußen wird es kritisch. Arbeiten oder sogar ein kleines Spielchen im Freien sind nur bedingt möglich und machen nicht wirklich Spaß. Hier spiegelt sogar das iPad 3 deutlich weniger. Positiv überrascht mich aber die Stärke des WLAN, denn auch auf dem Balkon, wo man bei mir zuhause ansonsten den ein oder anderen Balken verliert, läuft alles noch ohne Probleme.


      30.05.2014

      Tastatur II
      Das Thema Wasserfestigkeit ist sicherlich für jeden XPS 11 User interessant. Ich habe die Tastatur die letzten Tage auch mal auf eine feuchte Arbeitsplatte in der Küche gelegt und auch im Bad (nach dem Duschen oder beim Zähneputzen) den Amazon Instant Video Player bedient. Man kann hier wirklich sagen, das XPS ist damit sehr gut klar gekommen. Weil die Tastatur keine Öffnungen zum Innenraum hat, macht sie viel mit und wirkt völlig robust im Einsatz bei Benutzung mit nassen Händen. Meiner Meinung nach ein Pluspunkt.

      Hearthstone II
      Wenn das iPad mal wieder durch die Frau in Beschlag genommen ist, weicht man während einer Notebook Testphase gerne mal auf das Testgerät aus. Hearthstone läuft auf dem XPS trotz der hohen Auflösung flüssig und ist auf mittleren Einstellungen sehr gut spielbar.

      Browser / Surfen
      Webseiten wirken aufgrund der hohen nativen Auflösung hochskaliert. Der IE schafft hierbei noch eine bessere Darstellung als Opera. Auch hier wirken hochauflösende Displays nachteilig auf mich. Wer das Gerät ausschließlich zum Surfen kauft, sollte unbedingt die 14 Tage Rückgaberecht testen ob er/sie damit klar kommt.

      Touchad
      Einen sehr guten Eindruck macht das im XPS verbaute Touchpad zur Steuerung der Maus im Notebook-Modus. Sowohl Zoom als auch das Scrolling und auch die Maustasten funktionieren intuitiv und problemlos.

      Counter-Strike: Source
      Interessant! Wer versucht hat CS auf einem Notebook zu spielen weiß genau, dass man mittels Touchpad kaum Chancen hat - eine Maus ist hier deutlich besser zum perfekten Anvisieren. Das XPS 11 (9P33) hat hier allerdings eine besondere Eigenart. Während man per WASD läuft, ist eine Mausbewegung mittels Touchpad gar nicht erst möglich - Treiberproblem? CS ist somit ohne Maus erst gar nicht spielbar!

      AKKU
      - Aufladen (Office) - ab 50%, Helligkeit 50%: 1:55
      - Laufzeit (SPIEL) - Helligkeit 100%: nach 1 Stunde noch 61%
      - Laufzeit (Video / Amazon Prime via Internet Explorer) - Helligkeit 100%, Lautstärke 50%: nach 1:30 Stunden Video noch 47% (angegebene Restzeit 1:14 Stunden)

      Benchmark
      - PCMark 7 (mit Strom): 3957
      - PCMark 7 (ohne Strom): 3875
      - PCMark 8 (mit Strom) Conventional: 1661 (3dmark.com/pcm8/3154385)

      Diablo 3
      Es wird kein Mauszeiger angezeigt, das gleiche Problem hatte ich bereits bei anderen Geräten mit sehr hohen Displayauflösungen. Hier hilft nur eine Umstellung der Skalierung in Windows und ein anschließender Neustart > für mich ein sehr umständlicher Weg. Es ist einfach ein Skalierungsproblem! Spielbar ist Diablo 3 dann auf 1600er Auflösung mit niedrigen Details - spielbar ja, mehr aber auch nicht.


      Aufgetretene Probleme:
      Touch-Ausfall
      Beim Vorführen des Gerätes hatte ich das Problem, das auf einmal der Touchscreen nocht mehr reagierte. Abhilfe konnte nur ein Neustart schaffen.

      Sonstiges:
      Hohe Auflösung
      [IMG:http://abload.de/thumb/bildschirmauflsungp8o46.png]
      <3 Surface 4 Pro m3 <3
    • So ist es richtig, Out of The Box freue mich schon jetzt auf den User-Bericht.
      Bench und Andere sind gut und schön. Am Ende alle Tage ist der Alltag wichtig und genau das unterscheidet uns...
      • Eigenbau Zockerbude
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730
      • Samsung Tab S2
      • Im Büro nur Dell-Rechner, weil die im Office einfach gut laufen!
    • [IMG:http://abload.de/thumb/01schmutzpsj3u.jpg]
      Verschmutzung nach 2 Wochen ohne Reinigung und intensiver Benutzung.

      [IMG:http://abload.de/thumb/02schmutz1jj0m.jpg]
      Verschmutzung nach 2 Wochen ohne Reinigung und intensiver Benutzung.

      [IMG:http://abload.de/thumb/03schmutzv5jgs.jpg]
      Verschmutzung nach 2 Wochen ohne Reinigung und intensiver Benutzung. Eine Spur mit einem sauberen Lappen gereinigt.

      [IMG:http://abload.de/thumb/04linksrqkzk.jpg]
      Anschlüsse links.

      [IMG:http://abload.de/thumb/05aufgeklappttyk11.jpg]
      Aufgeklappt.

      [IMG:http://abload.de/thumb/06unten2ajbk.jpg]
      Unten.

      [IMG:http://abload.de/thumb/07lftermbklf.jpg]
      Lüfter.

      [IMG:http://abload.de/thumb/08obenp5j7m.jpg]
      Oben.

      [IMG:http://abload.de/thumb/09xps11xps15zltkna.jpg]
      XPS11 Vs. XPS15z.

      [IMG:http://abload.de/thumb/10aufgeklapptfik8a.jpg]
      Aufgeklappt.

      [IMG:http://abload.de/thumb/11komplett0yj2c.jpg]
      Komplettansicht.
      <3 Surface 4 Pro m3 <3