Tipps für Gamer PC für meinen Neffen (15 Jahre alt) bis 1000 Euiro gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Tipps für Gamer PC für meinen Neffen (15 Jahre alt) bis 1000 Euiro gesucht

      Hi @all,

      mein Neffe (15 Jahre alt) sucht nach einem Gamer PC. Dieser sollte max. ~ 1000 Euro kosten.

      Er wird nicht die Top of the Top Games mit sehr hohen Grafischen Anforderungen spielen sondern League of Legends, Minecraft, Counter Strike Globel Office, Battelfield, usw. aber es sollte doch schon ein PC mit genügend Grafikpower sein.

      Ich habe gestern mal mit Ihm zusammen auf Alienware diesen hier konfiguriert:

      X51
      Intel® Core™ i7-4770 Prozessor
      AMD Radeon™ R9 270X with 2GB GDDR5
      16GB Dual Channel DDR3 at 1600Mhz
      1TB (64MB Cache) 7200 RPM SATA 3Gb/s
      Dell Wireless 1550 (802.11ac, 2x2, Bluetooth 4.0) - EMEA
      Alienware Multimedia-Tastatur - Deutsch (QWERTZ)
      Alienware Standard optische Maus
      1 Jahr Vor-Ort-Hardware-Service am nächsten Arbeitstag & Premium Software-Telefon-Support

      Abzüglich eines Gutscheins (100 Euro) kommt der Rechner auf 1144,01 Euro (mehr geht aber zur Zeit auch leider nicht)

      Könnt Ihr mir dazu evtl. ein paar Anmerkungen machen bzw. ggf. bessere und oder günstigere Rechner zum Spielen empfehlen?
      Es muss auch nicht unbedingt ein DELL / Alienware PC sein andere Marken mit guter Leistung sind auch gerne willkommen.

      Über eure Hilfe und Tipps freue ich mich schon :)

      Danke @all für eure Mühen

      Gruß Jörg

      Ps. Da ich keine Präfix hatte habe ich diesen einfach weggelassen bitte ggf. ändern :D
      cu @all trance-master
      XPS M1330 Alpine White,
      WIN 10 64Bit,

      White-LED-Display,
      T9500,
      Kingston HyperX 240 GB,
      8GB RAM,
      2x 9 Zellen,
      1x 6 Zellen,
      5520-HSDPA,
      VOS 23.09.2013

      [IMG:http://www.speedtest.net/result/1951761151.png]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trance-master ()

    • Was ist mit diesem XPS 8700 ?

      Gleicher Prozessor und RAM, mehr Festplatte. Bei der GraKa müsstest du abstriche machen, ist "nur" eine Nvidia GeForce GTX 650 1GB verbaut.

      Preislich liegst du mit den 899€ aber deutlich unter dem Alienware.
      Dell XPS 430 - Q9450 @ 2,66 GHz, 4GB DDR3, ATI Radeon HD 3870 X2, 128GB Samsung 930 SSD, 2x 600GB HDD, Windows 7 Pro 64 bit
      Dell S2309W
    • Selber bauen?
      zb: geizhals.at/eu/?cat=WL-386504
      Gleiche Leistung dafür mit 240GB SSD + HDD

      Fehlt nur noch Monitor, Maus und Tastatur. Damit bleibst du aber immer noch unter dem Preis fürn Alienware ;)

      Mit 280X:
      geizhals.at/eu/?cat=WL-386511
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • Würde wenn es für Games passen soll, nicht sehr teuer teuer darf und auch robust sein sollen zu einem buffed-pc greifen.
      Kostet einigermaßen wenig, Leistung ok.

      Später kann man die Kids bestimmt für andere Werte begeistern.
      • Ne Kiste von Dirk wird in Kürze ersetzt, schicke ich wohl auf die Rentenbank. Darf rechnen, aber nicht mehr intensiv.
      • Eigenbau Zockerbude noch im Betrieb- bald ab inne Firma. Ersatzinfo kommt. Wieder Eigenbau.
      • MX 11 für mich Urlaub + Manchmal noch XPS 1730 "WILL WER WAS?"
      • Samsung Tab S2 Kind 2 - auch da bald Änderungen
      • Im Büro nur Dell-Rechner, weil die im Office einfach gut laufen!
    • Hi @all,

      danke schon mal für eure Vorschläge. Selbstbau ist leider im Moment nicht möglich (ich selber habe leider keine Zeit).
      Mein Neffe wird das so leider nicht auf die Reihe bekommen.

      Der XPS 8700 könnte eine Alternative sein. Mal schauen ob es sich lohnt dort dann evtl. später die GK zu tauschen (wenn diese nicht mehr genügend Power hat).
      Könnte man bei XPS 8700 eine SSD 240 GB anstelle der HDD einbauen und die 2TB HDD denn als Slave laufen lassen ?? sollte doch ohne Probs möglich sein oder?
      cu @all trance-master
      XPS M1330 Alpine White,
      WIN 10 64Bit,

      White-LED-Display,
      T9500,
      Kingston HyperX 240 GB,
      8GB RAM,
      2x 9 Zellen,
      1x 6 Zellen,
      5520-HSDPA,
      VOS 23.09.2013

      [IMG:http://www.speedtest.net/result/1951761151.png]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trance-master ()

    • Hätte auch noch ne andere Seite mit guten und vor allem fairen Preisen.
      Kollege hat sich dort vor 3 Monaten auch einen Gaming PC bestellt bzw zusammengestellt.

      one.de/shop/index.php


      Da weiß man halt genau welches Mainboard,CPU Kühler,Netzteil etc. drin ist, was meiner Meinung nach bei Alienware unwichtig scheint.
      Diese Sachen machen aber auch sehr viel aus.


      mfg Stefan

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Stef128912 ()

    • Es gibt zumindest bei uns in Österreich auch Shops die dir den PC für 20-50€ zusammenbauen.
      Ich weiß auch lieber was verbaut wird und ärgere mich nicht später mal, das dort ein Teil verbaut wird das man nur schwer oder gar nicht ersetzen kann.

      Aber der XPS8700 wäre sicher kein schlechtes Gerät. Ich würde die kleinste Austattung nehmen und die R9 270X selber verbauen. Netzteil sollte es schaffen, wenn man wüsste ob es 2 6Pin Stecker hat...
      Die R9 270X wäre 30-40% schneller als die GTX660 im 8700er Topmodell und mehr als 8GB Ram braucht man zum Zocken nicht. Fürs gesparte Geld (im vgl zum Topmodell) kann man vielleicht über eine SSD nachdenken ;)
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • Frostbyte schrieb:

      Es gibt zumindest bei uns in Österreich auch Shops die dir den PC für 20-50€ zusammenbauen.
      Ich weiß auch lieber was verbaut wird und ärgere mich nicht später mal, das dort ein Teil verbaut wird das man nur schwer oder gar nicht ersetzen kann.

      Aber der XPS8700 wäre sicher kein schlechtes Gerät. Ich würde die kleinste Austattung nehmen und die R9 270X selber verbauen. Netzteil sollte es schaffen, wenn man wüsste ob es 2 6Pin Stecker hat...
      Die R9 270X wäre 30-40% schneller als die GTX660 im 8700er Topmodell und mehr als 8GB Ram braucht man zum Zocken nicht. Fürs gesparte Geld (im vgl zum Topmodell) kann man vielleicht über eine SSD nachdenken ;)



      Hi Frostbyte,

      zu diesem Entschluss bin ich auch gekommen........werde meinem Neffen wohl empfehlen den XPS 8700 in der Standard Konif zu nehmen den Rest Geld in einen neuen Monitor zu investieren und dann später (wenn überhaupt nötig) die R9 270X und oder eine SSD Nachrüsten. Dann hat er auch noch ein wenig Zeit das Geld dafür anzusparen.
      cu @all trance-master
      XPS M1330 Alpine White,
      WIN 10 64Bit,

      White-LED-Display,
      T9500,
      Kingston HyperX 240 GB,
      8GB RAM,
      2x 9 Zellen,
      1x 6 Zellen,
      5520-HSDPA,
      VOS 23.09.2013

      [IMG:http://www.speedtest.net/result/1951761151.png]
    • Stef128912 schrieb:

      Hätte auch noch ne andere Seite mit guten und vor allem fairen Preisen.
      Kollege hat sich dort vor 3 Monaten auch einen Gaming PC bestellt bzw zusammengestellt.

      one.de/shop/index.php


      Da weiß man halt genau welches Mainboard,CPU Kühler,Netzteil etc. drin ist, was meiner Meinung nach bei Alienware unwichtig scheint.
      Diese Sachen machen aber auch sehr viel aus.


      mfg Stefan



      Hallo Stefan,

      danke für den Link. Werde mir das mal mit meinem Neffe anschauen und sehen was er dazu meint.
      cu @all trance-master
      XPS M1330 Alpine White,
      WIN 10 64Bit,

      White-LED-Display,
      T9500,
      Kingston HyperX 240 GB,
      8GB RAM,
      2x 9 Zellen,
      1x 6 Zellen,
      5520-HSDPA,
      VOS 23.09.2013

      [IMG:http://www.speedtest.net/result/1951761151.png]
    • Falls du noch suchst, bis zum 16. Januar gibts den X51 für 989€ (mit 16GB DDR +75€).

      Ansonsten würde ich dir wirklich zum XPS 8700 raten. Bin mit meinem Dell Desktop seit Jahren zu frieden. Außerdem einfach zu reinigen und leicht Nachzurüsten.
      Dell XPS 430 - Q9450 @ 2,66 GHz, 4GB DDR3, ATI Radeon HD 3870 X2, 128GB Samsung 930 SSD, 2x 600GB HDD, Windows 7 Pro 64 bit
      Dell S2309W