Bluescreen bei WLAN-Verbindung, Soft- und Hardwarefehler ausgeschlossen !!!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bluescreen bei WLAN-Verbindung, Soft- und Hardwarefehler ausgeschlossen !!!

      Hallo erst mal,

      ja, die Überschrift hört sich seltsam an. Soft- und Hardwarefehler ausgeschlossen? Gibts doch gar nicht, wo soll ein Fehler denn sonst liegen!?
      Gibts ja wohl, scheinbar leider bei mir :(

      Es dürfen/sollen gerne auch User anderer Systeme mitraten, wird nämlich kniffelig.

      Problemschilderung:
      Sobald ich mich mit meinem XPS M1530 in ein WLAN-Netz einwähle und erste Daten fließen bekomme ich sofort folgenden Bluescreen incl Reboot
      dropbox.com/s/taynlwb8z4s34j0/IMAG1319.jpg

      Ursachenfindung:
      • Treiber: natürlich habe ich andere Treiber ausprobiert (nur um auf der sicheren Seite zu sein, gab vorher auch kein Update)
      • Treiber/OS: Problem existiert unter Windows7 64bit und Windows Vista 32bit selbermaßen
      • WLAN-Netz: Problem besteht im WLAN-Netz meiner Freundin, bei meinen Eltern, sowie bei Nutzung des mobilen Hotspots von verschiedenen Handys. Alles Netze, bei denen es zuvor keine Probleme gab
      • WLAN-Karte: neue Karte bestellt, selbes Problem mit der Karte
      • WLAN-Slot: alternativ den WWAN-Slot versucht, selber Bluescreen (WWAN-Slot geht auch zu Nutzung von WLAN-Karten)
      • Kabelverbindung zur WLAN-Karte: bei Verwendung des WWAN-Slots auch mal die 3 Anschlusskabel kreuzdiquer durchgetauscht, immer wieder selbes Bild
      • Mainboard: tja, da ich mit meinem Latein am Ende war, und durch einen Mainbordwechsel im vergangenen Jahr noch Gewährleistung auf mein Mainboard hatte, wurde auch dieses getauscht
      Jetzt kommt das seltsame: Im WLAN-Hotspot des Technikers hat plötzlich alles wunderbar funktioniert!
      Und zwar sowohl VOR, als auch NACH dem Mainbord-Tausch!
      Also scheint der Bluescreen nur bei ihm bereits bekannten WLAN-Netzen Probleme zu machen (also doch irgendwelche korrupten Daten im Treiber?).

      Dagegen spricht: Wieso tritt der Fehler in beiden Betriebssystemen auf? Unter Win7 hatte ich zumindest den WLAN-Hotspot meiner Freundin noch nie genutzt.
      Also ist irgendein Beibrot im Treiber ja auch wieder ausgeschlossen!?
      Und die Karte selbst kann sich ja nichts merken, zudem ich ja auch eine andere Karte erfolglos probiert habe.
      So, und nun seid I H R dran :D
      Ich bin nämlich ratlos. Total.
      Einzig und allein werde ich morgen noch testen ob es mit einer Linux-Live CD funktioniert, oder nicht. Beim booten von CD sollten ja endgültig alle Softwaregeschichten ausgeschlossen werden.
      Also, wer hat nur die leisteste Vermutung, wo das Problem liegt?
      Bin euch für jeden klitzekleinen Hinweis dankbar!!!
      Grüße
    • Wie im angehängten Foto zu erkennen, löst dieses Problem die "netw4v32.sys" aus.
      Also doch ein Treiberproblem.
      Google mal nach "netw4v32.sys BSOD".

      Hast du Zonealarm oder ähnliches installiert/laufen ???
      Runter damit und WLAN Treiber deinstllieren und frisch installieren.

      Ggf. Windows mal zu Testzwecken frisch installieren und nur die Treibervon der DELL Seite verwenden.

      .
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit
    • Hi Al,

      danke schon mal für deine Antwort.

      Ja, die netw4v32.sys lässt auf den wlan-treiber von vista 32bit schließen.
      Auch über die zoneAlarm-Geschichte bin ich natürlich schon gestolpert.

      ZoneAlarm ist nicht installiert (und war es auch nie).

      Treiberfehler schließe ich auch aus. Habe mehrere Treiber probiert: Der, mit dem immer alles funktioniert hat, einer von Dell, der auch immer funktioniert hat, und der neueste von der Intel-Seite. Zudem passiert das selbe ja auch unter Windows 7 (dann halt logischerweise mit BSOD, der auf die netw5v64.sys hinweist, da win7 64bit).

      Für mich ist an dieser Stelle ein Treiberfehler ausgeschlossen.
      Die Karte kann es auch nicht sein, da ich ja eine zweite, neue getestet habe.
      Der Slot kann es auch nicht sein, da das Mainboard ja auch neu ist.

      Sonst noch Ideen? Wenn du auch nur eine klitzekleine Idee hast --> immer her damit :)

      Schönen Abend noch
    • Maulwurf112 schrieb:

      Hat die Verschlüsselung des W-LANs eine Auswirkung?

      Hmm, interessante Idee.

      Bin aktuell bei meinen Eltern im WLAN und siehe da: es funktioniert.
      Router ist ein recht alter, einfacher DLink.
      Verschlüsselung: WPA-Personal
      KOMISCH ist aber: vor dem Mainbord-Tausch hat es hier nicht funktioniert...

      Mein Handy-WLAN-Hotspot nutzt ebenfalls WPA (WPA(TKIP)).
      Da allerdings stürzt das ganze ab.

      Weiß jemand welche Verschlüsselung WindowsPhones aktuell standartmäßig für ihren WLAN-Hotspot nutzen?
      Denn beim WindowsPhone des Technikers hat es ja auch funktioniert...

      Werde später auch nochmal bei den Eltern meiner Freundin testen, und auf die Verschlüsselung achten.
      Auf jeden Fall schon mal ein interessanter Ansatz.

      Danke schon mal für den Tipp, werde weiter beobachten.
      Bin aber auch weiter für alle Hinweise offen :)
    • Sorry, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe...

      Also WLAN funktioniert in allen "normanel" WLAN-Netzen (ob WPA2, oder sonst was --> egal).

      Am Handy habe ich nun den Hotspot auf WEP umgestellt, dann funktioniert es auch.

      Sehr dubios trotzem, da zuerst alle WLAN-Netze funktioniert haben, dann gar keins mehr, und nach dem Mainboard-wechsel die WLAN-Hotspots vom Handy nicht mehr mit den alten Einstellungen funktionieren, der Rest aber trotzdem wieder...

      FAZIT: keine Ahnung, was da los ist/war. Aber egal, da alles wieder tut :)
      Danke euch allen!