Dell XPS 15

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      hier kann über das XPS 15 diskutiert werden.

      Der Link zum Review:
      Review Dell XPS 15
      Gruß
      Markus
      Ex Dell Techniker

      Alle Angaben ohne Gewähr!!.

      Apple MacBook Pro 15 Retina: 8GB, 256GB SSD, MacOSx 10.10, Win 10 Bootcamp :love:
      Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit :thumbup:
      Acer Travelmate P259 Firmenbückstück, jedes iPad ist schneller :D
    • Guter Test, aber das wlan problem, was hattet ihr für eine Datenübertragungrate bei einen Abstand von 5 Meter aufwärts zum Router?
      2 bis 5.5Mbps sind die Werte, es sollten aber 54 Mbps sein - was mein anderes Gerät vom Hersteller XXXX auch vollbringt.

      Angeblich ist das Problem bei jeden neuen xps 14 und 15, da die Wlan Antenne ungünstig positioniert wurde.
      Sieht man davon ab und nutzt es nur über klassisches LAN Kabel, kann man es sicherlich bedenkenlos kaufen. Auch die Lautsprecher haben mich schlussendlich überrascht. 2x 4 Watt können so gut klingen.
    • Moin, danke Dir.

      Beim 17" wäre ich auch sofort dabei. Würde ich mich sogar noch von meiner Precision trennen wollen. Mal abwarten obs die Umstellung noch kommen wird ;)
      Gruß
      Markus
      Ex Dell Techniker

      Alle Angaben ohne Gewähr!!.

      Apple MacBook Pro 15 Retina: 8GB, 256GB SSD, MacOSx 10.10, Win 10 Bootcamp :love:
      Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit :thumbup:
      Acer Travelmate P259 Firmenbückstück, jedes iPad ist schneller :D
    • Moin

      Ich hatte keinerlei Probleme. Alles funktionierte so wie es sollte. Selbst bei uns auf dem Hof hatte ich noch Empfang.
      Gruß
      Markus
      Ex Dell Techniker

      Alle Angaben ohne Gewähr!!.

      Apple MacBook Pro 15 Retina: 8GB, 256GB SSD, MacOSx 10.10, Win 10 Bootcamp :love:
      Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit :thumbup:
      Acer Travelmate P259 Firmenbückstück, jedes iPad ist schneller :D
    • Das ist eine ältere Generation -> SandyBridge, mäßiges Display (Auflösung), nur 2 USB, kein HDMI und dazu noch extrem warm und laut (Last)! Weiters find ich das Gehäuse bei den Neuen schöner ;)
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • DELL XPS 15 L521x mSATA

      Guten Abend zusammen,

      habe mich soeben erfolgreich anmelden können und versuche mich
      auf diesem Wege an die DELL gemeinde zu gewöhnen mit meinem ersten POST. :)

      Da ich seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem optimalen
      Notebook bin, habe ich mich letzt endlich für einen DELL entschieden. Nach dem
      jetzigen Stand wäre es der neue XPS 15 L521x. Allerdings habe ich noch einen
      offenen Punkt, nämlich die mSATA Schnittstelle.

      Handelt es sich dabei um eine 3Gbit/s Variante? -> Gehe schwer davon aus.

      Kann ich den Cache Modus (vermutlich „Intel Smart Response“) deaktivieren um die SSD bootfähig zu machen?

      Haben folgenden Ansatz gefunden -> blogsh.de/2012/08/29/fedora-17…oot-on-dell-xps-15-l521x/

      Kann einer von euch dies bestätigen?

      Vielen Dank im Voraus!

      Gruß
      Rudi
    • Hallo und Willkommen @rudi

      Ich sehe es so:
      Bei Verwendung einer SSD benötigst du keine mSATA zum cachen. Die SSD (im allgemeinen SATA III) ist schneller als die mSATA.


      Kann ich den Cache Modus (vermutlich „Intel Smart Response“) deaktivieren um die SSD bootfähig zu machen?
      Dieser Cache Modus wird erst unter Windows aktiviert. Standartmäßig ist er bei der Installation noch deaktiviert. Siehe hier
      Das System muss im RAID Modus laufen.

      .
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit
    • @Al: Ich glaub er möchte eine größere mSATA SSD einbauen und auf die dann Windows installieren! ;)
      Und die normale SSD dann nur als Datenspeicher nutzen.

      @rudi: Willkommen im XPS-Forum!
      Kann dir leider nicht weiterhelfen, aber wenns mit Fedora geht dann kann man WIndows warscheinlich auch auf die mSATA SSD installieren, natürlich nur wenn sie groß genug ist und das ist die Standard 32GB SSD nicht wirklich.
      Die Schnittstelle wird vermutlich SATA 2 sein, aber das wirst du bis inkl. von 128gb m-SATA SSDs nur beim lesen merken. AUch wenn die Sandforce SSDs mehr Schreibgeschwindigkeit angeben, würde ich wie bei normalen SSDs eher zur Crucial m4 oder Samsung 830 greifen, die sind einfach verlässlicher!
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • Ich glaube eher, Windows 7 wird mucken, wenn es auf der mSATA installiert werden soll. Das BIOS wird das Booten davon nicht unterstützen. Der -in diesem Fall- vorhandene mSATA Anschluss ist wohl eher nur zum cachen (beschleunigen) einer normalen HDD vorgesehen.
      Auch wenn es sich mit Tricks eventuell installieren lassen sollte, wird es vielleicht Probleme geben.

      In meinem Ultrabook ist nur eine mSATA Platte als Standartlaufwerk verbaut. Diese wird im BIOS aber auch entsprechend verwaltet und als Startmedium initialisiert.
      Es ist also im Prinzip möglich von mSATA zu booten; es ist nur von bestimmten Faktoren abhängig.

      Aber wie gesagt. Wenn du eine SSD als Startmedium hast, brauchst du keine mSATA zum cachen. Wähle lieber gleich die SSD etwas größer.

      .
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit
    • Für mich liest sich das so, als wenn man nur auf AHCI umschalten muss und dann beide Laufwerke einzeln erkannt werden.
      wenn das so ist dann sollte man auch davon booten können und Notfalls muss man halt Grub als Bootloader extra installieren und den auf die HDD platzieren (so wie im verlinkten Blog von Rudi nur halt ohne eine Linux Distribution zu installieren!)
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • Du kannst momentan (in einem normalen LAPTOP) nicht von einer mSATA booten, wenn sie auf dem mSATA Steckplatz ist.

      In einem Ultrabook (mein Toshiba Z930) schon. Es hängt vom BIOS ab.

      So wird (in einem normalen Laptop) die mSATA SSD im AHCI Modus zwar erkannt werden, zeigt aber immer Bootfehler.
      Auch im RAID Modus ist das nicht möglich.

      .
      Gruß
      Al

      DELL Latitude E6230, (Microsoft Surface Pro 2, Apple Macbook Air 13, iPad 4 32GB), je 8 GB RAM, 600/128/256GB SSD's, Intel WiFi, BT + M555b Maus, WWAN 5520/5530/5540/5550/5560/5600/5620 (Ericsson 3507/3607/5521) HSPA/GPS, contact & contactless Smartcard Reader, USB 3.0, TPM-Chip, Fingerprint-Reader, DE-Backlight Keyboard's, Win 7/8/10 Pro 64Bit
    • Vielleicht gehts am M6500 nicht, da es schon 2 2,5" Schächte hat...
      Aber laut diversen Englischsprachigen Foren geht es am L521x :)
      forum.notebookreview.com/dell-…1x-owners-lounge-128.html

      Leider haben wir das Testgerät nicht mehr, sonst hätten wir das ja testen können :(
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • Hallo zusammen,

      danke erstmals für die zahlreichen Rückmeldungen.
      Nochmal zu Verdeutlichung: Mein Ziel ist es die 32GB SSD (mSATA) als Standalone boot (unabhängig vom Betriebssystem) Laufwerk zu nutzen und die große 1T HDD als Datenspeicher, es soll bei der Standardkonfiguration bleiben.

      Verstehe ich das jetzt Richtig – bei der mSATA Schnittstelle handelt sich um SATA2 also 3Gbit/s?

      Ich stelle mir die Umstellung bzw. Aktivierung ähnlich der Beschreibung von Frostbyte
      Für mich liest sich das so, als wenn man nur auf AHCI umschalten muss und dann beide Laufwerke einzeln erkannt werden.
      nur das noch zusätzlich irgendwelche Metadaten der SSD geändert werden müssen. Laut dem blog handelt es sich um ein RAID System.
      Vielleicht gibt es jemanden der was ähnliches schon testen könnte.

      Gruß
      Rudi
    • forum.notebookreview.com/dell-…unge-105.html#post8733261
      -> der mSATA Port hat wie es ausschaut doch 6GBit/s (SATA 3)

      Hab jetzt einige Seiten in dem Forum gelesen und es wird oft davon berichtet das sie Windows 7 jetzt auf der mSATA SSD haben!
      Man muss nur ein paar Sachen beachten (das Intel Zeug in Windows 7 abdrehen, bevor man den SATA Modus umschaltet) und um eine Neuinstallation kommt man sowieso nicht umher.
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • Abend zusammen,

      bin am Ball geblieben bezüglich der mSATA Problematik - dabei ist folgendes rumgekommen

      - Laut der Testseite HardwareLuxx handelt es sich tatsächlich um eine mSATA Schnittstellen mit einer Datenrate von 6 Gbit/s, siehe LINK
      - DELL Support konnte mir das bestätigen
      - Einer Betriebsystem-Installation auf der mSATA Festplatte steht somit nicht im Wege

      Ein Frage stellt sich mir noch: Da die mSATA SSD mit 32GB wirklich klein ist. Lohnt sich da ein Kauf des L521x mit einem anschließendem direkten SSD tausch um somit einem Garantieverlust?

      Würde mich über Meinungen und Kommentar freuen.

      Vielen Danke im Voraus!

      Gruß
      rudi