[Studio 1557] Notebook entstaubt --> Notebook startet nicht mehr

    • [Studio 1557] Notebook entstaubt --> Notebook startet nicht mehr

      Guten Morgen Leute!

      Ich war hier schon sehr lange nicht mehr aktiv, leider bringen mich schlechte nachrichten und ein großes problem zurück ins forum. ich habe mich schon lange nicht mehr mit dell auseinandergesetzt, deswegen richte ich meine fragen an euch experten :)

      ich besitze seit november 2009 einen dell studio 1557. von anfang an hatte ich hitze probleme, anfangs nur beim zocken, dann auch bei office anwendungen (hab mit dem zocken aufgehört). die hitzeprobleme wurden immer schlimmer, bis die graka schließlich abgeraucht ist. vor ca 1,5 jahren wurde dann das mainboard und der lüfter getauscht, was das problem vorübergehend beseitigte.

      doch jetzt ist es wieder genauso schlimm wie damals, sogar noch schlimmer. das notebook hält im idle mode vllt. ne stunde durch, dann fängt das system an immer wieder zu hängen, zu ruckeln und schließlich stürzt die kiste mit nem freeze ab. danach kann ich das notebook zwar wieder hochfahren, jedoch schaltet es sich nach kurzer zeit von selbst aus. lässt man das ding ne stunde stehen, läuft er wieder kurze zeit.

      Geschichte:
      ich könnte die geschichte hier jetzt detailliert erzählen, aber ich versuche mich kurz zu fassen.
      als der techniker damals das mb getauscht hat, war ne menge staub zwischen dem gehäuse und dem lüfter. ich habe bei meinem notebook bemerkt, dass selbst bei voller lüfterleistung eigentlich nur ein heißer hauch aus dem gehäuse kommt, daher war meine vermutung: drohender hitzetod wegen staub.

      mein VOS ist jedoch schon längst abgelaufen und ich hatte keinen bock auf anrufen, einschicken, warten warten warten usw....deswegen hab ich das teil gestern kurzerhand aufgeschraubt und gereinigt. man muss dazu sagen, dass ich seit ich 13 bin (oder war) an pc's rumschraube, mehrere systeme selbst zusammengebaut hab, modellbau betreibe, auch an meinem alten xps 1730 geschraubt habe und ich nicht ungeschickt bin was das schrauben und basteln angeht. deshalb sah ich in meinem vorhaben kein großes problem.

      ich bin genau nach anleitung vorgegangen und hab nach und nach alles zerlegt, bis ich beim lüfter angekommen war. staubtechnisch war schon einiges da, ich hatte mir für die reinigung extra einen ganz feinen borstenpinsel gekauft und mit dem den staub weggewischt, so hab ichs bei meinen desktopsystemen auch immer gemacht.

      danach hab ich das system vorsichtig wieder zusammengeschraubt, alle steckverbindungen wieder angeschlossen, geschaut ob alles angeschlossen ist, schrauben gezählt...einfach alles.
      leider musste ich nach dem zusammenbau feststellen, dass mein notebook jetzt nicht mehr anspringt, weder mit akku, noch ohne akku nur mit netzteil. mir ist nur aufgefallen, dass das notebook einen wirklich ganz ganz leisen piepton von sich gibt, sobald ich den systemschalter drücke.
      Ich habe dann das System nochmal aufgeschraubt, dachte mir ich hätte vllt. was vergessen wieder anzuschließen, aber es passt einfach alles. alle steckverbindungen sind drinnen, alle kabel genauso verlegt wie vorher (hab während dem zerlegen fotos gemacht), ich weiß echt nicht woran das liegt.

      schließlich frage ich euch: Hat jemand nen Tipp für mich, was ich noch versuchen könnte? Gibt es vllt. eine Tastenkombination die gedrückt werden muss, nachdem das MB vom Strom getrennt war? Macht es Sinn bei Dell anzurufen?

      Noch ein paar Worte zur Fehleranalyse:
      - Ich trug während der Arbeiten Handschuhe und hatte meinen Fuß (ohne Socken) am Heizkörper ---> Stromschlag fällt also aus
      - Vor den Arbeiten hab ich den Akku entfernt und den Power- Knopf 30 sec lang gedrückt gehalten --> Kein Reststrom im System
      Dell Studio 15 :baby:

      Intel Core i7 720QM - ATI Radeon HD 4570 - Windows 7 Professional 64- Bit - 4GB RAM
    • Hi

      Hört sich an als ob da jetzt irgendwo ein Kurzer drin ist.
      Ganz ehrlich?? Warum macht ihr das während euerer Gewährleistungszeit wenn es auch Dell machen kann/wird?? Mit solchen Aktionen verliert ihr jeglichen Anspruch Dell gegenüber.

      Naja ist passiert.
      Dell anrufen naja kannst Du machen aber den Defekt hast Du selber verursacht von daher wird das ne kostenpflichtige Reparatur.

      Mach mal folgendes. Bau alles nochmal auseinander. Schau das Du Dich vorher erdest. Dann baust Dudas Book quasi ohne Gehäuse einmal auf dem Tisch aus.
      Mobo, LCD dran und Keyboard. Mal schauen was er dann macht.
      Gruß
      Markus
      Ex Dell Techniker
      [IMG:http://fs5.directupload.net/images/160423/lw6jaz6s.jpg]
      Alle Angaben ohne Gewähr!!.

      Apple MacBook Pro 15 Retina: 8GB, 256GB SSD, MacOSx 10.10, Win 10 Bootcamp :love:
      Latitude Z600: 2GB, 2x 64GB SSD, Win7 pro 64bit :thumbup:
      Acer Travelmate P259 Firmenbückstück, jedes iPad ist schneller :D