Asus EEE Pad Transformer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Asus EEE Pad Transformer

      Nachdem Dell mit seinem Streak noch etwas braucht, bin ich losgezogen und hab mir das EEE Pad Transformer (32GB, Wlan-Only) gekauft.

      [IMG:http://www.abload.de/thumb/asus9myb.jpg]

      Für meine Entscheidung war einerseits der Liefertermin und andererseits das fehlen eines 3G-Moduls (ich wollte explizit keines) ausschlag gebend.
      Sobald die Tastatur lieferbar ist, werde ich noch Bilder damit nachliefern.

      Technische Daten:
      - Grösse: 271 x 176 x 12,9 mm
      - Gewicht: 680 Gramm
      - Nvidia Tegra 250
      - 10" mit 1280x800
      - 1GB Arbeitsspeicher
      - Android 3.1 (3.0 war vorinstalliert, Update wurde automatisch angeboten)

      Preis lag bei rund 600 CHF.

      Positiv:

      - Lange Akkulaufzeit
      - Helles, gut ausgeleuchtetes Display
      - Sehr hohe Geschwindigkeit, insbesondere beim Surfen

      Negativ:
      - Kein brauchbarer Video-Player (MKV mit 1080p läuft noch nicht flüssig, da keine Hardwarebeschleunigung vorhanden ist)
      - Bin etwas enttäuscht von den PDF-Applikationen, im Vergleich zum iPad (1. gen) ruckeln diese leicht beim drehen und beim stufenlosen Zoomen. Einmal korrekt eingestellt läuft es aber sehr gut.
      - Viele unnütze Applikationen vorinstalliert (und können nicht deinstalliert werden.)



      Bei Fragen stehe ich zur Verfügung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von vanadis ()

    • Coole Sache, bin atm auch stark am überlegen mir so ein Teil zu gönnen. :)
      Allerdings wollte ich noch warten bis es das Bundle incl. der Docking-Station gibt. Das soll ja deutlich günstiger werden, wie wenn man die Tastatur einzeln kauft. Und dann 16h Akkulaufzeit... :love:

      So wie ich das verfolgt habe, werden in diversen Foren eigentlich drei Dinge bemängelt:
      • Ausleuchtung des Displays wird zum Rand hin schlecht, sog. "Lichthöfe". (was auch immer das sein soll...)
      • Verarbeitung ist manchmal nicht in Ordnung, bei einigen Leuten gelangt Staub unter das Display!
      • Der Preis (ok...welche Überraschung! ^ ^ )
      Was hältst du von der Verarbeitung?

      Und was mich noch interessieren würde: Hast du dich schon mit Navi-Software befasst? Gibts da was vernünftiges, was auch offline funktionert, also ohne ständige Internetverbindung? Kann man sich z.B. bei GoogleMaps Karten für ganz Deutschland auf's Pad laden?

      Gruß,
      Martin
      M1530 | T8300@2,4GHz | 8GB RAM | 1920x1200 | 8600M GT | SSD OCZ Vertex3 120GB | 9-Zellen-Akku (Nachbau) | Debian (& WinXP) | seit 29.05.08
    • MartinXPS schrieb:


      Ausleuchtung des Displays wird zum Rand hin schlecht, sog. "Lichthöfe". (was auch immer das sein soll...)

      Kann ich bei meinem Gerät nicht bestätigen.

      MartinXPS schrieb:


      Verarbeitung ist manchmal nicht in Ordnung, bei einigen Leuten gelangt Staub unter das Display!

      Kann ich auch hier bisher nicht bestätigen.

      MartinXPS schrieb:


      Der Preis (ok...welche Überraschung! ^ ^

      Muss jeder für sich selbst entscheiden.

      MartinXPS schrieb:


      Was hältst du von der Verarbeitung?

      Ist bei meinem Gerät sehr gut, keine Spaltmasse, keine Kratzer.

      MartinXPS schrieb:


      Und was mich noch interessieren würde: Hast du dich schon mit Navi-Software befasst? Gibts da was vernünftiges, was auch offline funktionert, also ohne ständige Internetverbindung? Kann man sich z.B. bei GoogleMaps Karten für ganz Deutschland auf's Pad laden?

      Bisher noch nicht, aber ich suche bereits danach, da ich auch eine Offline-Navisoftware benötige.
    • So, also ich habe mir nun vorhin ein EeePad bestellt, incl. Docking. :)

      Und noch zu dem oben: Dachte ich mir fast. Es wird wohl immer so sein, dass in den Foren eher die Leute meckern, die zufällig ein fehlerhaftes Gerät erwischt haben...v.a. wenn ein Gerät gerade erst erschienen ist.
      M1530 | T8300@2,4GHz | 8GB RAM | 1920x1200 | 8600M GT | SSD OCZ Vertex3 120GB | 9-Zellen-Akku (Nachbau) | Debian (& WinXP) | seit 29.05.08
    • MartinXPS schrieb:


      Und noch zu dem oben: Dachte ich mir fast. Es wird wohl immer so sein, dass in den Foren eher die Leute meckern, die zufällig ein fehlerhaftes Gerät erwischt haben...v.a. wenn ein Gerät gerade erst erschienen ist.


      Dafür gibts in Deutschland ja die 14 Tage Rückgaberecht.
    • Mein Transformer ist inzwischen auch bei mir angekommen, incl. Docking-Station. Bin eigentlich ganz zufrieden soweit :)

      Die Verarbeitung scheint in Ordnung zu sein, die Akkulaufzeit erreicht die angegebenen 8h. Mit der Docking-Station nochmal doppelt so lange.

      Ein negativer Punkt ist der Mangel an guten Apps. Insbesondere Tablet-optimierte, die muss man mit der Lupe suchen...
      Fuer surfen und News lesen reichts aber.

      Zum tippen ist die Docking-Tastatur wesentlich komfortabler, wie ich gerade wieder feststelle^^

      Soweit mal mein erster Eindruck ;)
      M1530 | T8300@2,4GHz | 8GB RAM | 1920x1200 | 8600M GT | SSD OCZ Vertex3 120GB | 9-Zellen-Akku (Nachbau) | Debian (& WinXP) | seit 29.05.08
    • vanadis schrieb:


      Bisher noch nicht, aber ich suche bereits danach, da ich auch eine Offline-Navisoftware benötige.

      Hast du dir inzwischen vll. schon ein paar angeschaut? Das steht bei mir nämlich jetzt an ^^
      CoPilot soll ja angeblich sehr gut sein, kostet aber halt auch, und es gibt keine trial-Version zum testen...
      M1530 | T8300@2,4GHz | 8GB RAM | 1920x1200 | 8600M GT | SSD OCZ Vertex3 120GB | 9-Zellen-Akku (Nachbau) | Debian (& WinXP) | seit 29.05.08
    • Mal ein erstes Update:

      1. Mobile Dock ist angekommen. Fazit: Genial. Kann 2TB-Platten via USB verwenden.
      2. Android 3.2 ist drauf (rooted).
      3. Akkulaufzeit ist >10 Stunden mit Dock.
      4. 1080p-MKV läuft inkl. Untertitel und mehrerer Tonspuren.
      5. Playstation-Emulator/N64-Emulator läuft
      6. Ubuntu via Chroot installiert, werde in den nächsten Tagen mal ein Standard-Ubuntu draufflashen.

      Nachteile nach 2 Monaten Nutzung:

      - Zu gross (1" kleiner wäre toll.)
      - Zu wenig interner Speicher.
      - Kein TrueCrypt.

      Zum Thema Navisoftware:
      Habe mir MapDroyd installiert, kann nicht zum Navigieren verwendet werden, hat aber Offlinekarten.
    • Hmm, das hört sich echt genial an!
      Bin gespannt ob und wie gut das Standard Ubuntu dann drauf läuft. Wär dann das richtige Arbeitsgerät für meine bessere Hälfte, denn sie braucht nicht viel Leistung aber ein langanhaltender Akku wäre ein Hit und ich wollte schon immer ein Tablet haben :D

      Ich hab am SGS zurzeit den Navigon MobileNavigator 3.6 und bin mit den Karten und der Routenführung echt zufrieden! Dort hats mal kurz ne Testversion gegeben, kA obs die noch gibt.
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • Update meinerseits:

      Also das Produktkonzept Tablet-Netbook-Transformer hat mich überzeugt.
      Gerooted o.ä. habe ich bis jetzt nicht.
      CoPilot als Navisoftware ist auf jeden Fall sein Geld wert, angeblich gibt es auch kostenlose Kartenupdates. Allerdings ist das Tablet im Auto ziemlich groß als Navi, und ohne Halterung kann man es höchstens mit der Dockingstation auf den Beifahrersitz stellen wenn man unter der Windschutzscheibe zu wenig Platz hat.
      Die Sprachführung ist aber gut.

      Der größte Vor- und Nachteil des Tablets ist imho Android. Vorteil, weil es eben auf Tablets, Touch-Bedienung, Stromsparen ausgelegt ist; Nachteil, weil man bei allem was man macht auf Apps angewiesen ist. Dann gibt es für alles 1000 verschiedene Apps, von denen 995 totaler Schrott sind. Und von den restlichen 5 ist dann gerade mal eine Tablet-optimiert...
      M1530 | T8300@2,4GHz | 8GB RAM | 1920x1200 | 8600M GT | SSD OCZ Vertex3 120GB | 9-Zellen-Akku (Nachbau) | Debian (& WinXP) | seit 29.05.08
    • Deswegen würd mich das mit Ubuntu interessieren, denn dort gibts für normale Office-Sachen genug gute und funktionierende Software die nix kostet :)

      Und wer testet Windows XP in der "Tablet" Version =(etwas gemoddetes Professional, zumindest wars das auf dem Tablet das wir in der Arbeit hatten...) oder in der normalen Professional Edition? :D
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • Wenn Ubuntu vernünftig läuft würde ich mir das auch überlegen. Fraglich ist halt wie gut das darauf läuft (-> Hardwareunterstützung, Touch-Bedienung, Akkuverbrauch).

      Und eine Navi-Lösung werde ich da wahrscheinlich noch schwieriger finden ^^
      M1530 | T8300@2,4GHz | 8GB RAM | 1920x1200 | 8600M GT | SSD OCZ Vertex3 120GB | 9-Zellen-Akku (Nachbau) | Debian (& WinXP) | seit 29.05.08
    • Sorry das ich den Thread wieder rauskram, aber ich wollte nur kurz fragen ob und wie sehr du mit dem Transformer zufrieden bist!
      Und wie gut läuft Ubuntu oder ein anderes Linux am Pad??
      Wie schaut es mit der Akkulaufzeit und dem Display aus?

      Ich könnte nämlich an ein ASUS Eee Pad Transformer Prime aus den USA rankommen und will da halt vorher wissen ob Ubuntu zb gut drauf läuft...
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • Ich habe die Ubuntu-Idee mittlerweile nicht mehr verfolgt, da ich auf Adnroid 3.2 (rooted) alles zum Laufen bekommen habe, was ich benötige.
      Akkulaufzeit ist gewaltig, ~16-18 Stunden arbeiten geht problemlos. (Mit dem Dock).

      Ich werde meins im Q2/Q3 verscherbeln, der Nachfolger des Transformer Prime mit WUXGA-Display und Tegra 3 soll kommen.
    • vanadis schrieb:

      der Nachfolger des Transformer Prime mit WUXGA-Display

      Saugeil, wusste ich noch gar nicht. Da werde ich wohl dann auch wieder zuschlagen müssen :love:

      Die Akkulaufzeit mit Dock ist wirklich genial. Habe auf meiner letzten USA-Reise ca. 14h voll durchgezockt \o/ (irgendwelche alten Games mit DosBox) und dabei Musik gehört.
      Akkulaufzeit ist bei mir noch wie am Anfang, allerdings bilde ich mir ein, dass das Dock schneller leer wird, als das Tablet.
      M1530 | T8300@2,4GHz | 8GB RAM | 1920x1200 | 8600M GT | SSD OCZ Vertex3 120GB | 9-Zellen-Akku (Nachbau) | Debian (& WinXP) | seit 29.05.08
    • Leider ist es mit dem Transformer Prime aus den USA nix geworden :( Waren zu schnell ausverkauft -> mein Bekannter hat selber keines mehr bekommen...
      Zum (EU) Normalpreis ist es mir zu teuer ;)

      Mal schaun obs vielleicht eine Tabletaktion zum Start des Sommersemesters gibt...
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • Wollte mal wissen ob ihr probleme mit dem Netzteil hattet? Es wird berichtet, dass das Netzteil ausfällt und man das Transformer nicht mehr laden kann.
      Asus K53SV
      * Intel® Core I5-2410M @ 2,30 GHz up to 2,9 GHz
      * WXGA ( 1366x768 ) LED AUO
      * nVidia® GeForce GT540m 2GB GDDR³
      * Samsung SSD 830 Series 256GB
      * 8GB Ram
      * Windows 7 64Bit
      + Cooling by Zalman NC1000B
      + Extern Trekstor Datastation maxi g u Alias WD 1TB und 2TB
      + Extern Western Digital HDD 620GB @ 5400U
      + HTC Desire HD immer bei mir :)

      Dell XPS M1530 Smoking Black
      * Intel® Core2 Duo T9300 @ 2,5 GHz
      * nVidia® GeForce 8600M GT GDDR³
      * WXGA+ (1440x900) LG