Wie schützt ihr euren PC?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wie schützt ihr euren PC?

      Mit welcher Sicherheitslösung schützt ihr euren PC? 62
      1.  
        Mit den Windows Bordtools (4) 6%
      2.  
        Avast Internet Security (1) 2%
      3.  
        AVG Internet Security (3) 5%
      4.  
        Avira AntiVir (14) 23%
      5.  
        BitDefender Internet Security (0) 0%
      6.  
        Comodo Internet Security (0) 0%
      7.  
        ESET (2) 3%
      8.  
        F-Secure Internet Security (0) 0%
      9.  
        G-Data Internet Security (2) 3%
      10.  
        Kaspersky Internet Security (9) 15%
      11.  
        McAfee Internet Security (5) 8%
      12.  
        Microsoft Security Essentials (18) 29%
      13.  
        Panda Internet Security (0) 0%
      14.  
        Symantec-Norton Internet Security (4) 6%
      Würde mich mal interessieren :)
      Eine kleine Begründung zu eurer Wahl schadet auch nicht ;)

      Meine Wahl: Kaspersky
      + ich wurde damit noch nie von Viren/Trojaner infiziert
      + die Bedienung ist (nach meinem Gefühl) kinderleicht
      + kostenlose CB Lizenz
      - zieht die Rechnerperformance extrem runter.. :(


      Edit: Norton zu Symantec - Norton Internet Security umbenannt.
      Edit2: Microsoft Security Essentials hinzugefügt.. ich hab das Gefühl es kommen noch mehr :D
      Edit3: Avast Internet Security hinzugefügt.
      Edit4: ESET hinzugefügt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Cyb3rfr3ak ()

    • Schließe mich coupe110 Lösung an :) Man versucht mal zwischen durch mal dies, mal das, aber schlussendlich hat mir die MS Essential gereicht. Außerdem ist sie nicht aufdringlich und vermindert die Performance quasi nicht(jedenfalls bisher nichts von gemerkt)

      /Dev
      Schlepptop: (XPS 15; 2630QM; 8GB Ram; Gefurz 540M; 128GB SDD+ 750 GB HDD; Full HD, Backlit Tasta, 9 Cell)
      Desktop: (Intel 2600K@4,5GHZ; AMD 6950 Flashed@6970)@WaKü; X-fi@Teufel 7.1; 256GB Samsung830+1TB; Win7(64); Steelseries Xai; Corsair K-90(MX Red))
      NAS: (Sempron 1250LE, 512mb ram, ASRock N68PV-GS, 5TB HDD, FreeNas)
      Mobil: HTC One X
      Konsole: (Xbox 360 Elite 320GB)@Jtag
    • Da fehlen noch "20cm Luft zwischen switch und cat5e" sowie ESET NOD32. Meine Wahl seit einigen Jahren.

      + schnell
      + schlank
      + unaufällig
      + mehrmals tägliche updates
      - jährliche Updatelizenz

      EDIT:
      + der Proxy der die http connections überwacht macht keinen Ärger mit SWFupload und anderen größeren POST Requests.
    • ... ich nutze auch ausschließlich MSE - das wurde immer gut getsetet und hat keine überfrachtete Suite dabei, die das System im Hintergrund unnötig beschäftigen.

      Einziger Nachteil ist, daß die Virensignaturen nur 1 x täglich aktualisiert werden.
      Wer also häufiger auf "verdächtigen" Seiten unterwegs ist, sollte sich mit einem Scanner schützen, der öfter aktualisiert.

      lg
      Deva
      [IMG:http://img135.imageshack.us/img135/7013/xpsteamdeva.png]

      XPS M1730 - Smoke Grey • Core 2 Extreme X9000 3.0 Ghz • Dual SLI 512MB 8800GTX • 8 GB RAM • 500 GB Seagate Momentus • 120 GB SSD Intel 320
    • q_no schrieb:

      Da fehlen noch "20cm Luft zwischen switch und cat5e" sowie ESET NOD32. Meine Wahl seit einigen Jahren.

      Jetzt ist ESET dabei :)
      Schließe mich deinen Punkten an und vorallem:
      + wirklich sehr sehr Resourcenschonend.

      Das rockt wirklich alles weg.

      Vorher hatte ich Symantec. Haben wir in der Arbeit immernoch:
      - gibt wohl nix langsameres
      - Unternehmensverwaltung bei ESET übersichtlicher und funktioneller
      AW M15x und E6420
      Core i7-720QM bzw. i5-2540M 2,60 GHz
      Nvidia GeForce GTX 260M bzw. HD 3000
      250 GB bzw. 160 GB SSD
      4GB RAM
      Full-HD bzw HD+ 1600x900
      Windows 7 HP bzw. Professional
    • allerdings ist "mit Windows Bordmitteln" identisch mit dem MSE, oder woran hattest Du sonst gedacht (der Defender ist kein Virenschutz)?
      Das müßte also zusammengerechnet werden.

      lg
      Deva
      [IMG:http://img135.imageshack.us/img135/7013/xpsteamdeva.png]

      XPS M1730 - Smoke Grey • Core 2 Extreme X9000 3.0 Ghz • Dual SLI 512MB 8800GTX • 8 GB RAM • 500 GB Seagate Momentus • 120 GB SSD Intel 320
    • * Symantec Endpoint Protection 11 (Business Variante von Norton)

      +) Resourcenschonend
      +) keine spürbare Startverzögerung
      +) sehr viele Einstellmöglichkeiten
      +) keine Überladene Oberfläche oder Popups
      +) Intelligente Benachrichtigungen (keine während Vollbild Anwendungen wie Spiele oder Filme)
      +) Zeitabstand zwischen Updates einstellbar (ich glaub mind. 1h)
      +) Update auch durch Firmeninterne Server möglich

      -) Etwas nervig bei Falschentdeckungen (ignorieren != ignorieren :rolleyes: )
      -) Nur für Firmen
      -) Preis

      Vorher hatte ich den Avira Antivir Professional und war mit dem auch recht zufrieden...
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • Cyb3rfr3ak schrieb:

      Würde mich mal interessieren :)
      Eine kleine Begründung zu eurer Wahl schadet auch nicht ;)

      Meine Wahl: Kaspersky
      + ich wurde damit noch nie von Viren/Trojaner infiziert
      + die Bedienung ist (nach meinem Gefühl) kinderleicht
      + kostenlose CB Lizenz
      - zieht die Rechnerperformance extrem runter.. :(


      Kann mich deinen Aussagen eigentlich anschließen, jedoch kommt bei mir noch hinzu:

      - vergesse jedes Jahr das Abo zu kündigen und mir etwas anderes zu holen ;)
      - frisst dermaßen viel Ressourcen, dass es auf meinem Netbook (Inspiron Mini 10v) nicht zu verwenden ist

      Auf meinem XPS15 relativiert sich das mit den Ressourcen Gott sei Dank und auch der Systemstart geht relativ flott über die Bühne.

      Vor ein paar Jahren hatte ich auch die Security Suiten von Norton, McAffee und G-Data.

      Norton hat einfach alles zugemüllt und das System dermaßen zer- und gestört, dass es einfach weg musste (um es restlos zu Entfernen half nur eine frische und saubere Win Installation). G-Data war bei vielen Zeitschriften Testsieger und im Prinzip nicht schlecht, leider ist immer mein PC abgeschmiert, sobald ich meinen PDA per ActiveSync verbinden woltte -> also weg damit. McAffee hätte ich wahrscheinlich heute noch, jedoch hat mich ein etwas schlechterer Test in der PC Welt damals abgeschreckt die Suite weiterhin zu nutzen und so habe ich mich dann an den damals Zweitplatzierten Kaspersky gehalten (Sieger war mal wieder G-Data *g*).
      Inspiron mini v10:
      Windows XP Home SP3
      Intel(R) Atom(TM) CPU N270 @ 1.60GHz
      Intel(R) GMA 950
      2 GB DDR2 Ram
      160 GB
    • Microsoft Security Essentials und Spybot - Search & Destroy.

      + sicheres und zuverlässiges Gespann
      + kostenlos
      + ohne nervige Werbung
      + in deutscher Sprache
      AW 17 R3 | Lunar Silver | i7 6820HK | GTX 980M | 16 GB RAM | 512 GB SSD + 1 TB SSD | 1920 x 1080 | W10 Pro 64

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mg.roth ()

    • @Firestarter: Stimmt Norton war früher Müll, jedoch seit der 2010er Version auch als Privatanwender Version sehr gut und schnell! Auf jedenfall ist sie resourcenschonender als Kaspersky oder G-Data und nachm deinstallieren bleibt eigentlich nicht wirklich mehr was über! Also gibt es doch Unternehmen die aus Fehlern lernen :D

      Zu McAffee: Die waren mal gut, nur in den letzten Jahren ist das Zeug einfach nur mehr schlechter geworden, deswegen ist warscheinlich auch bei fast jedem Notebook statt früher Norton jetzt McAffee dabei :whistling:

      @Metallicum: kA was für Symantec Version ihr habt, aber die 11er Version läuft bei uns sogar auf Netbooks ohne arg (bremsen tut bei den Dingern ja eh alles...) zu bremsen, da ist NOD32 nicht wirklich besser!
      Und die Verwaltung ist bei Symantec ja echt "Deppensicher", die hab sogar ich verstanden obwohl ich normalerweise nix damit zu tun hab ^^
      MS Surface Pro 2 128GB
      Desktop - Core i5-2500k, 8GB Ram, ATI 6950 (@6970), Samsung 830 256GB, 23" LG E2350V
      vorher: Studio XPS1647 - Core i5-540m, 4GB Ram, ATI 4670 (@800/888Mhz), Samsung 830 128GB, 15,6" FHD WLED, 9 Zellen Akku, 130W NT
    • Es scheinen hier ja recht viele Microsoft Security Essentials zu nutzen, taugt die wirklich was? Ich bin da extrem skeptisch...
      XPS 15 L502x

      i7-2630QM, 8GB Corsair Vengeance RAM, 2GB GT 540m, FHD Screen, 128GB Vertex 4 SSD, 500GB HDD, Intel N-6230, Dell Wireless 5540 Mobile Broadband, 9-Cell Battery, Backlit Keyboard
    • ... bislang kam es in jedem Test der ct (und auch bei anderen) gut weg.
      Es ist sehr einfach für den User aufgebaut und läuft still und unbemerkt im Hintergrund und leistet dabei einen ordentlichen Dienst.

      Aber Du siehst ja:
      nahezu jede Lösung hat ihre Anhänger und alle haben recht ;)
      Der eine macht mit dem einen Programm schlechte Erfahrung und in Zukunft einen goßen Bogen darum, andere bleiben einer Marke treu.
      Jeder User hat außerdem ein andere Vorstellung, was "gut" bedeutet.

      Was für einen das richtige Programm ist hängt von vielen Faktoren ab, z.B.:

      - Stört das Programm im Hintergrund den laufenden Windows-Betrieb? (das wechselt gerne je nach Version von Programm zu Programm)
      - Gibt es Konflikte mit anderen Programmen, die man einsetzt? (hier kann google helfen)
      - Stören einen eventuelle Werbe-Einblendungen der kostenlosen Angebote, oder darf es auch was kosten?
      - Benötigt man mehrere Lizenzen, oder betreibt gar einen Server?
      - Will man ein Programm, das möglichst einfach aufgebaut ist, oder will man alles selbst einstellen können?
      - Das Surfverhalten:
      Bewege ich mich auf vielen Seiten mit "coolem" "z" statt "s" im Namen, oder anderen dunklen Ecken? Dann sollte der Schutz eine gute Heuristik haben und anhand von Verhaltensmuster auch neueste Bedrohungen erkennen können.
      Habe ich ein normales Surfverhalten, gibt es eigentlich keine schlechten Kandidaten im Feld.

      usw.

      Was welches Programm aber genau leisten kann, wird Dir nur ein ausführlicher Test liefern.
      Aber man kann sich auch paranoid lesen ;)

      Also: make your choice und teste, und wenn Du damit nicht zurecht kommst, dann wechsle.

      lg
      Deva
      [IMG:http://img135.imageshack.us/img135/7013/xpsteamdeva.png]

      XPS M1730 - Smoke Grey • Core 2 Extreme X9000 3.0 Ghz • Dual SLI 512MB 8800GTX • 8 GB RAM • 500 GB Seagate Momentus • 120 GB SSD Intel 320

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Deva ()

    • von diesem es läuft im Hintergrund halte ich recht wenig. Vorallem bei der Firewall finde ich es besonders wichtig, dass auch der Nutzer gefragt wird und nicht das Programm selbst irgendwelche Regeln trifft.

      Daher --> AVG Internet Security

      Gefallen finde ich auch am LinkScanner bei Google Ergebnissen sowie der Identity Protection
    • Deva schrieb:

      make your choice und teste, und wenn Du damit nicht zurecht kommst, dann wechsle.


      kann ich nur bestätigen! ich habe auch eigentlich alle Virenscanner durch und bin wieder bei gdata gelandet. aber jeder hat andre vorlieben...

      es gibt übrigens als kostenlose alternative auch COMODO empfehle ich aber eher für "PowerUser", weil man da schon bissl Grundwissen haben sollte.
      Comodo habe ich zur Zeit auf meinem Cluster laufen :) gdata auf meinen anderen 3 rechnern.
      bei Gdata gibt es eine sonderedition 25 Jahre Gdata = 25 Monate Updates (nicht 12 Monate wie bei den andren) 3-Platzlizenz für 21 Euro (+4GB USB Stick)
    • Habe mich jetzt auch fuer MSE entschieden. Habe schon länger nach einer Alternative für McAfee gesucht und wollte nicht wieder Avira nehmen.

      Grüße
      L701x, i7 740QM, GT445M 3GB, F120 SSD, 500GB HDD, 8GB RAM, FHD AG, Backlit, Win7 Ultimate 64bit
      W717, i7 6700, GTX 1070 8GB, 256GB NVMe SSD, 500 GB SSD, 1 TB HDD, 16GB RAM, IPS FHD AG, Win 10 Pro 64bit