TSST TS-L632D umflashen zu Samsung SN-S082D

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • TSST TS-L632D umflashen zu Samsung SN-S082D

      Hallo Leute ! Dies ist mein erster Beitrag hier und ich hoffe, dass ich ihn soweit richtig eingestellt habe ;)
      Ich habe vor ein paar Tagen mein Dell Inspiron 9400 bekommen und war über den verbauten TSST-TS-L632D Brenner mehr als erschrocken. Der hatte fast keine DVD, egal ob + oder -, gebrannt. Zumindest nicht so, dass sie auch in anderen Laufwerken gelesen werden konnten. Also habe ich mich mehrere Tage und Nächte damit beschäftigt, eine Möglichkeit zu finden um dieses Problem zu beheben.
      Herausgekommen ist folgendes:

      Ich habe mir zuerst die aktuelle Firmware DE04 des TS-L632D Laufwerkes von der Dell-Homepage runtergeladen. Danach dann die aktuelle Firmware SS03 des SN-S082D von der Samsung-Seite - samsungodd.com
      Achtung: Unbedingt die SS03 !!!, NICHT die SH03 ! Sonst wird der Brenner nicht mehr erkannt, da er sonst nicht mehr als Master läuft.
      Danach läd man sich den Hex-Editor MX von der Seite - das-download-archiv.de/download_file208.html - herunter

      Beide Firmware's werden wenn nötig entpackt und mit dem Hex-Editor MX geöffnet. Zuerst geht man in die original Firmare von Dell und scrollt ganz nach unten. Dort sieht man die Laufwerks-Kennung, welche beim Update-Vorgang abgefragt wird. Die Kennung ist die: TSSTcorpDVD+-RW TS-L632DDE04>"..DE. Diese kopiert man nun und fügt diese Kennung in die Firmware des SN-S082D an gleicher Stelle ein und speichert anschließend ab! Danach kann man mit dem Update-Programm der Dell Firmware (SFDNWIN3.27.11) den Brenner Flashen !
      Nach einem Neustart hat man nun einen SN-S082D Brenner, welcher nun sogar etwas schneller brennt und vor allem auch DVD-Ram beschreiben kann !!!!

      Bei mir hat dies einwandfrei geklappt ! Der Brenner ist etwas schneller, erkennt mehr Medien und brennt nun auch DVD-RAM ! Erkannt wird er nun vom Bios, Windows und Nero als SN-S082D !

      Ich möcht nur noch darauf hinweisen, dass bei diesem Vorgang die Garantie erlischt und ein Flashen des Brenners natürlich auch mal schief gehen kann. Deshalb übernehme ich hier keine Verantwortung für Eure Versuche !

      Allen anderen, die dies ebenfalls machen möchten, wünsche ich viel Spaß mit Eurem neuen SN-S082D Brenner !

      MfG DaRk_ViRuS


      Vorbereitete FW gibts weiter unten im Thread ...
      Dell XPS 15 L502X: Intel Core i7 2630QM, 16GB DDR3 1333, 240GB Kingston HyperX SSD, nVidia GT540M 2GB,Sony Optiarc Blu-Ray Brenner

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DaRk_ViRuS ()

    • Ist der verbaute Brenner wirklich so schlecht?

      Ich war heute bei nem Kumpel dem ich ein 6400i besorgt habe.
      Er meinte das er fast nur schrott brennt.An seinem Desktop PC hat er meinen alten Plextor Brenner und der hat noch keinen ausschuss produziert.
      Ich habe ihm dann das neuste Firmware Update aufgespielt und hoffe das es jetzt besser geht.

      Falls nicht, so soll er Dell kontaktieren und ein neues Laufwerk anfordern.
      Ich habe bei mir das TSST-Corp TS-L532B und bin sehr zufrieden damit.
      Deshalb dachte ich bei der Bestellung das das 632D auch ok sein sollte.

      Aber wenn auch hier jemand probleme hat dann taugt es wohl wirklich nicht viel.


      gruss
      cyrus
    • Also ich hab nen Nec in meinem XPS verbaut und bin eigentlich ganz zufrieden, sowohl mit der Rohlingkompatibilität als auch mit der Geschwindigkeit ganz zufrieden. Mein Desktop Brenner von Plextor ist auch nicht besser. :)
      - Dell Precision M6600 - Intel Core i7-2760QM - 8 GB - NVIDIA Quadro 3000M - Philips FHD Display - Samsung SSD 840 EVO 500 GB - WDC Blue 1 TB - ST9750420AS 750 GB - MS Windows 10 x64 - FIPS FP Reader - DELL 375 BT -
      mhpro.cc
    • Naja, ich hatte vorher ein XPS Gen2 mit einem Nec 6650 DVD-Brenner ! Der war um längen besser von der Rohlingskompatibilität als das TS-L632d !
      Ich habe ja auch mehrere Rohlinge von Platinum, TDK, Verbatim usw. ausprobiert ! Nur finde ich es doch recht merkwürdig, dass jetzt mit der neuen Firmware die Leistung und Qualität der gebrannten Rohlinge wesentlich besser ist !
      Außerdem verstehe ich nicht so ganz warum Dell jemandem das DVD-Ram Feature vorenthält, während das original TS-L632D von Samsung auch DVD-Ram brennen kann !!!
      Hier sollte ja nur eine Möglichkeit aufgezeigt werden, wie man diese Probleme beheben KANN, wenn man sie denn hat !
      Mag ja sein, dass man mit anderen Rohlingen gute Ergebnisse erziehlen kann, nur ich hatte da so meine Schwierigkeiten.
      Außerdem wird man meist mit den original Brenner-Firmwares regelmäßiger versorgt, wie mit den OEM-Firmwares !

      MfG DaRk_ViRuS
      Dell XPS 15 L502X: Intel Core i7 2630QM, 16GB DDR3 1333, 240GB Kingston HyperX SSD, nVidia GT540M 2GB,Sony Optiarc Blu-Ray Brenner
    • Also das die ganze Sache extreme Firmware abhängig ist , egal welcher Brenner , dürfte eh schon jedem klar sein ... und das die oem firmware`s bei weitem nicht die features enthalten die das gerät nun wirklich kann ist ja bei allen möglichen Geräten so ...

      aufgefallen ist mir das das erste mal beim Brennen von DL Rohlingen ... selbst die "guten" Verbatim oder platinum waren mit dem Pioneer "unbrennbar" und nach nem oem Firmewareupdate hatte er zusätzlich noch probs mit cd Rohlingen ...
      beim NEC die selben Probleme mit DL nur jeder dritte rohling wurde korrekt gebrannt ... immer wieder probleme entweder gleich nach leadin oder beim layerwechsel ...

      also damals da angerufen , Laufwerk wurde getauscht in ein TSS (modell weiss ich nicht mehr , iss schon fast 2jahre her) und ich kann mich noch gut dran errinnern was das Brennen auf einmal für ein Spass gemacht ... egal was ich da reingehauen hab , es gab nicht einmal irgendwelche probs ( ich nutz alles mögliche an Rohlingen , von ebay , irgendwelchen Angeboten von MM o.ä. auch noname Sachen) ...

      beim Bestellen vom Xps hatte ich nachgefragt und so ungefähr drauf bestanden ein solches Laufwerk zu bekommen aufgrund meiner guten Erfahrung damit ... wie gesagt ... auch mit diesem Modell jetzt hatte ich noch nicht ein einziges mal ein Problem er hatt bisher alles gebrannt was ich ihm reingeschoben habe ...

      Ich kann dieses Gerät wirklich nur empfehlen ... und wenn ich mal rams brennen möchte , weiss ich ja jetzt wies geht 8)

      edit// DE03 unter vista ...


      XMG/6700k/980GTX/NVMe

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lutze ()

    • Ich hab noch mal nachgesehen, hab nen _NEC_DVD+-RW_ND-6650A mit original Firmware und wie gesagt keine Probleme damit. Allerdings könnte er n bisschen mehr unterstützen :\ Naja es kommt sowieso bald n BlueRay Brenner rein...

      [IMG:http://img292.imageshack.us/img292/7989/aufzeichnentm6.jpg]
      - Dell Precision M6600 - Intel Core i7-2760QM - 8 GB - NVIDIA Quadro 3000M - Philips FHD Display - Samsung SSD 840 EVO 500 GB - WDC Blue 1 TB - ST9750420AS 750 GB - MS Windows 10 x64 - FIPS FP Reader - DELL 375 BT -
      mhpro.cc
    • Den NEC-6650 fand ich auch besser ! Den hatte ich in meinem alten Gen2 !

      Der lief ruhiger und erkannte die Medien auch besser !
      Dell XPS 15 L502X: Intel Core i7 2630QM, 16GB DDR3 1333, 240GB Kingston HyperX SSD, nVidia GT540M 2GB,Sony Optiarc Blu-Ray Brenner
    • hallo zusammen
      habe ein xps m1710 seit einigen tagen, und natürlich jede menge fragen.
      einige wurden durch dies tolle forum schon beantwortet (dank der suchfunktion).

      @DaRk_ViRuS
      habe auch ein prob mit dem laufwerk (will keine 16X verbatim brennen) und dein dein tipp versucht, leider ohne erfolg.
      kannst du die fertige firmware nicht hier zur verfügung stellen?
      wäre sehr toll :D :D :D :D
      zum schluss nochmals ein hoch( :) auf dieses forum.
      gruss
      myyorkies

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von myyorkies ()

    • ich mach mal ...

      so müsste das laut Dark Virus seiner Aussage aussehen ...

      natürlich ohne Gewähr und man beachte auch die letzten Sätze in Post eins vom Ersteller des Treads ...

      ;)


      XMG/6700k/980GTX/NVMe

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Lutze ()

    • Hallo !

      @Lutze : Genau so muss die Firmware aussehen ! In die SN-S082D Firmware wird einfach die Kennung des TS-L632D eingetragen, welche beim Flashvorgang abgefragt wird.
      Ich wollte eigentlich auch noch Bilder anhängen, hat aber am Anfang leider irgendwie nicht richtig funktioniert.
      Mit der fertigen Firmware ist das natürlich noch einfacher ;)
      Wenn du noch Lust hast, kannst du ja noch eine Firmware erstellen, um das Laufwerk wieder zurückzusetzen, also wieder die original Firmware aufzuspielen.
      Bin nämlich gerade dabei Linux auf dem Notebook am testen. Irgendwie läuft das aber noch nicht ganz rund. Ansonsten kümmere ich mich die Tage mal darum.

      @myyorkies : Wenn du die Firmware aufspielst, denke bitte daran, dass du die Garantie verlierst, falls etwas schief gehen sollte ! Bei mir hat das aber einwandfrei funktioniert.
      Falls es dann immer noch nicht funktionieren sollte, müsstest du auf die nächste Firmware warten oder mal andere Rohlinge verwenden.

      MfG
      Dell XPS 15 L502X: Intel Core i7 2630QM, 16GB DDR3 1333, 240GB Kingston HyperX SSD, nVidia GT540M 2GB,Sony Optiarc Blu-Ray Brenner
    • @ICeY
      mit welchem programm hast du dir die übersicht anzeigen lassen was das laufwerk so alles lesen und schreiben kann?
      XPS M1710 Core 2 Duo T7600G 2.33 GHz
      4096 MB DDR2 667 MHz
      SATA 200 GB 7200 U/Min
      512 MB nVidia GeForce 7950 GTX
      Blu-Ray LW
      Gigabit-LAN - 802.11 a/b/g WLAN
      Bluetooth 355 2.0
      XPS Rucksack
      Vista Ultimate 32bit SP1
    • nero info tool machts zum Beispiel ...



      und evtl zum zurückflashen ...

      natürlich auch ohne Gewähr und man beachte auch hier nochmal die letzten Sätze in Post eins vom Ersteller des Treads ...


      XMG/6700k/980GTX/NVMe

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Lutze ()

    • @DarkVirus & Lutze
      ich hab mich jetzt extra angemeldet, weil ich Euch danken wollte. Mein Dell Precision M65 (unter Win XP X64) hatte das gleiche Problem mit den DVD-RAMs und o.g. Laufwerk. Die BIN von Lutze funktioniert :)
      Da ich beruflich viel unterwegs bin und im Hotel dann ab und an etwas von der Konserve (vom heimischen DVD-Recorder auf DVD-RAM kopiert) anschaue, traf mich das ziemlich unerwartet. Dank Euch sind die Hotelabende nicht so öde ;) Merci nochmals!